Best Western Waldhotel Eskeshof,  Wuppertal

3.0/5  - basé sur 126 notations.
Krummacherstr. 251, 42115, Wuppertal, Germany - Karte ansehen
+49 0202 27180 +49 0202 2718199

Ihr Reiseziel

Ihre Reisedaten

Ihr Zimmer

> Zimmer 1

1 Erwachsene

 

Vorteile des Hotels

  • Hallenbad
    Hallenbad
  • 24 Stunden Rezeption 24
    24 Stunden Rezeption 24
  • Sauna
    Sauna
Gästebewertung TripAdvisor
von insgesamt 127 Gästebewertungen
weitere Kommentare anzeigen >>
Fotogalerie :
Das Best Western Waldhotel Eskeshof am Stadtrand von Wuppertal liegt ungefähr 30 Autominuten von Köln, Düsseldorf, Essen und Dortmund, den größten Städten der Rhein-Ruhr-Region, entfernt. Idyllisch und ruhig am Waldrand gelegen und nur fünf Minuten vom Stadtzentrum Wuppertal und zwei Minuten von der Autobahn entfernt, bietet das Hotel die optimale Kombination von Arbeit, Freizeit und Vergnügen. Tradition und Fortschritt gehen im Best Western Waldhotel Eskeshof eine Verbindung ein. Das Hotel wurde dem 300 Jahre alten Bauernhaus, das an dieser Stelle stand, liebevoll nachgebildet. Die stilvolle und aufwändige Einrichtung dieses modernen Hotels strahlt Gemütlichkeit und Harmonie aus. Ganz gleich, ob Tagungen oder Konferenzen, Geschäftsreisen, Geschäftsessen oder Familienfeiern, wir bieten Ihnen alle Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Genießen Sie Ihren Aufenthalt!

Preise und Verfügbarkeiten anzeigen

 
Zimmer 1

Bewertung unserer Kunden


in Partnerschaft mittrip advisor img
Gebildet aus de 127 Gästebewertungen
 
ABGEGEBENE BEWERTUNG MEINUNGEN ANSEHEN ZUSAMMENFASSUNG DER BEWERTUNGEN
ausgezeichnet
 
14
sehr gut
 
39
befriedigend
 
37
mangelhaft
 
28
ungenügend
 
10
Allein/Single Allein/Single 2
Alleinreisende Alleinreisende 6
Familie Familie 19
Geschäftlich Geschäftlich 26
Geschäfts-<br>reisende Geschäfts-<br>reisende 55
Geschäftsleute Geschäftsleute 29
Geschäftsreisende Geschäftsreisende 39
Paare Paare 34
Reisen mit Freunden Reisen mit Freunden 12
Sauberkeit
Lage
Zimmer
Service
Schlafqualität
Preis-Leistungs-Verhältnis
Best Western Waldhotel Eskeshof,Wuppertal
  • 2
    « Nichts für uns »

    Zunächst zum Positiven: Unser Zimmer war geräumig, recht sauber und ruhig. In der Parkgarage bekam man problemlos einen Parkplatz. Nun zu den Kritikpunkten. Das Hotel strahlt einen gewissen "Pseudoluxus" aus, der sich bei näherem Hinsehen als Irrtum entpuppt. Nachttischlampen ohne Schirm, Türen mit Jugendherbergscharme, schmuddelig wirkende Gardinen - unter einem 4 Sterne Hotel stelle zumindest ich mir etwas anderes vor. Einzig der Zimmerpreis in diesem Hotel hat 4 Sterne. Das Frühstück war soweit ok, allerdings machte sich um Viertel nach 9 eine gewisse Aufbruchstimmung beim Personal bemerkbar. Bereits um 9.45 Uhr (Frühstück bis 10) wurden einem die Teller unter der Nase weggeräumt. Die Tatsache, dass Frühstücksende und Checkout beides bei 10 Uhr liegen, sollte das Management auch überdenken. Der krönende Abschluss war dann die 15minütige Diskussion beim Checkout, da unsere Vorkassezahlung irgendwo in den unergründlichen Tiefen des Buchungsdschungels untergegangen war und man erst nach Vorlage des email Verkehrs und Überweisungsverlaufs glücklich abreisen durfte, ohne den Zimmerpreis noch einmal zahlen zu müssen. Vielen Dank, dieses Hotel brauchen wir nicht nochmal!

    2
    « Abendessen »

    Ein einfaches , in die Jahre gekommenes Hotel mit Restaurant....ohne Charme, Essen normal, weniger empfehlenswert, hat eine komplette Renovierung nötig, 30 Jahre unverändert, nicht zeitgemäss....Personal ok....es gibt viele bessere Angebote in Wuppertal ....

    3
    « Ein relativ gelungener Abend »

    Die Begrüßung war gut und dem Anlass angemessen. Die Vorspeise war eine Rinderkraftbrühe mit Mettbällchen, für mich sehr klar und wirklich nur die Bällchen drin. Die Hauptgerichte waren okay, aber nicht überragend, bei meinem Essen (Bauerpfanne), waren die Lendchen sehr rosa, und das Rührei eher zu leicht gewürzt. Die Beilagen (Bohnen, zu viel und Geschmackslos, Bratkartoffeln, gut aber etwas zu wenig) gingen, am besten schmeckte die Soße. Bei den Nachspeisen (Eis) konnte man nicht viel falsch machen. Der Service war im Großen und Ganzen ok, manchmal etws zu Aufdringlich, bei den Bestellungen kam man trotz einer guten Liste anschließend immer mit Fragen herein. Als Fazit kann man festhalten, das hier sicher noch Luft nach oben ist, und man ein wenig von seinem Ruf der Vergangenheit lebt, was ich persönlich sehr schade finde.

    3
    « OK für eine Nacht »

    Das Hotel liegt dezentral, aber in der Nähe der Autobahn. Das von mir bewohnte Zimmer war renoviert, d.h. inkl .Bad. Für eine Nacht ist das Hotel ok. Personal freundlich. Frühstück ok, auch hier freundliches Personal. Abendessen (Vor- und Hauptspeise) war gut.

    4
    « Auszeit in ruhiger Umgebung »

    Das Hotel ist sehr ruhig gelegen. Die Zimmer sind ordentlich. Einen Safe und eine Minibar sind jedoch nicht vorhanden. Die Mitarbeiter sind freundlich und die Wellnessabteilung mit Schwimmbad, Sauna und Dampfbad laden gerade bei schlechtem Wetter zum Erholen ein. Das Essen im Restaurant war nicht unser Ding ! Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen.

    1
    « Enttäuschend »

    Das schlechteste Hotel das ich je erlebt habe! Anreise am Sonntag. Nach einem etwas konfusen Empfang die Erkenntnis das es keinen Aufzug gibt. Dann war enormer Baulärm zu hören und zu spüren. Ein Blick aus dem Fenster bestätigte, das unter uns wohl Wände abgerissen wurden. Sonntags????? Darauf ab ins Schwimmbad. Das verrostete Becken und die Kalkflecken sind auch nicht wirklich einladend, die Infrarot Sauna kaputt, was aber keinen interessiert. Dasselbe im Zimmer, anstatt der festmontierten Bettlampe eine neue Birne zu spendieren, lieber ne stehlampe dazustellen. Badezimmer ohne Heizung und Lüftung, zu klein und Schalter falsch platziert. Restaurant ist auch nicht wirklich gut. Notkarte bekommen, erst auf Nachfrage erfahren das die Küche umgebaut wird!!! Frühstück war auch ein Reinfall. Keine frischen Produkte, Speck war holzkohle. Laugengebäck vom Vortag. Das Servicepersonal war wenigstens wirklich nett. Das Management sollte sich dringend ändern. Mich sieht das Haus nicht mehr.

    1
    « Leider ein Reinfall »

    Front Office Personal trotz mehrfacher Aufenthalte nicht in der Lage Stammgäste von Walk ins zu unterscheiden. Kein Beschwerde Management vorhanden, warte seit 3 Wochen auf einen Rückruf und denke nicht das damit noch zu rechnen ist. Betten haben einen Plastik Überzug, klassischer Hotel Teppich im Zimmer und die Türen klappern bei Windzug. Wünschenswert wären bitte nicht stören Schilder um den morgendlichen Besuch der Hausdame zu vermeiden. Badezimmer sind sehr klein und nicht auf dem neuesten Stand. Jedoch ist das Restaurant sowie der Service dort ausgezeichnet.

    1
    « Unfreundliche Empfangdame »

    Ich wollte heute telefonisch das Hotel über Silvester reservieren. Habe ich auch erzählt das ich ein Gutschein habe und möchte den einlösen. Da erzählte mir die gute Dame das ich für Silvesteressen 55 &euro; extra bezahlen muss. Wo ich noch bisschen mehr wissen wollte über den Silvester Program da hat sie den Hörer aufgelegt. Den Gutschein habe ich von meinen Kider bekommen und muss ich leider irgend wann den einlösen. Ich freue mich garnicht.

    2
    « Geräumige, saubere Zimmer, miserables Abendessen »

    Die Zimmer sind zwar etwas in die Jahre gekommen, aber es war sehr sauber und für eine Nacht absolut in Ordnung. Der Empfang an der Rezeption war sehr freundlich. Absolut nicht empfehlenswert ist das Essen im Restaurant. Auf Wunsch des Restaurants erhielten wir als Gruppe eine sehr eingeschränkte Speisekarte um der Küche das Handling zu vereinfachen. Dennoch mussten wir über eineinhalb Stunden auf unser Essen warten. Selbst schon mal den Salat oder Brot zu reichen war kam dem Service nicht in den Sinn. Insgesamt war der Service wenig aufmerksam und sehr langsam. Das Essen war eine einzige Katastrophe. Schweinelende schmeckte eher gegart als gebraten. Fleisch und Kroketten schwammen in einer braunen Tütensauce. Die Nudeln mit frischen Pilzen waren geschmacklos und eine ?einzige Pampe?. Selbst auf Nachfrage wurde zu den Nudeln kein Parmesan gebracht. Das Spaghettieis zum Nachtisch war zwar geschmacklich gut, kam aber bereits halb aufgetaut an den Tisch. Frühstücksbüffet war umfangreich und in Ordnung

    2
    « Nicht mehr zeitgemäß »

    Das Best Western Waldhotel Eskeshof hat mich als Best Western Diamond Member doch sehr enttäuscht. Lage und Aufbau des Hotels sind eigentlich ganz gut ... aber das Management scheint nicht mehr viel Wert zu legen was zu verbessern. Was ich gut fand - Große Zimmer - Gute Größe des Bads - Garage vorhanden und kostenfrei Was ich verbesserungswürdig fand - Das Internet ist praktisch nicht nutzbar ... selbst für eMails ist es einfach zu langsam - Mein Zimmer wurde vom ersten auf den zweiten Tag vom Hausekeeping vergessen. Ich bekam ein Freigetränk und die nette Dame am Empfang musste mein Zimmer um 21:00 für mich machen. Trotzdem wirklich eine schwache Leistung - Das Essen im Restaurant ist wirklich unterste Kategorie. Schon lange kein so schlechtes TK Schnitzel "Wiener Art" mehr gehabt. - keine Minibar im Zimmer - Design und Aufbau der Zimmer aus dem letzten Jahrtausend - Kein Fahrstuhl Das Hotel ist eher nicht zu empfehlen.

  • 1
    « Nach 1960 zurückversetzt »

    Ich habe zwei Nächte in diesem Hotel verbracht. Internet funktioniert o. k. Parkgarage ist vorhanden und somit auch o. k. Gegessen habe ich hier nicht. Mein Zimmer war anno 1960 wahrscheinlich sehr modern. Für den heutigen Standard Sind jedoch die Zimmer total veraltet und mein Zimmer war sehr eng, also klein. Für den Preis geht das gar nicht. Daher kann ich leider nur einen Stern beziehungsweise einem Punkt vergeben. Dieses Hotel würde mich auf jeden Fall nie wieder sehen.

    5
    « Waldhotel »

    Ich konnte sehr gut Schlafen und habe auch die ganze Nacht meine Fenster offen gehabt. Da ich morgens immer Sportlich Aktiv bin, habe ich mehrer möglichkeiten gehabt sowie im Wald oder auch verkehrsberuhigten Straßen laufen zu gehen. Selbstverständlich freue ich mich auf meine nächsten Besuch im wunderschönen Hotel.

    5
    « Komme gerne wieder »

    Ich bin mit einem sehr netten freundlichen "Herzlich Willkommen" empfangen worden. Die Empfangsdame hat mir ein Renoviertes Zimmer zur Verfügung gestellt. Das Zimmer ist sehr schön gelungen. Das neue Bad war sehr schön. Das Abendessen war sehr lecker und bekömmlich. Ich übernachte gerne in diesem Haus.

    2
    « Lärm und in die Jahre gekommen »

    Das BW-Hotel ist augenscheinlich deutlich in die Jahre gekommen. Per Fuß wird das Hotel nur auf unbeleuchteten Wegen erreicht. Bei Lärmbeschwerden wird nicht oder nur mangelhaft seites des Personal reagiert. Unter dem Strich in keinem Fall ein 4 Sterne Hotel und nicht zu empfehlen.

    2
    « Einfach nur schlecht »

    Da unsere ausführliche Bewertung auf Anfrage einer anonymen Person!!! entfernt wurde, während wir in Urlaub waren und auf Nachfragen von TripAdvisor vor der Löschung somit nicht fristgerecht reagieren konnten, fühlen wir uns nun erst recht dazu verpflichtet zu erwähnen, dass wir dieses Hotel unglaublich schlecht fanden, der günstige Preis tröstet auch nicht darüber hinweg, dass einfach viele grundlegende Dinge hier fehlen. Wir vergaben einen Stern wegen des freundlichen Hotelpersonals. Sonst hat eigentlich so gut wie nichts richtig gepasst, in jedem Fall kein 4 Sterne Standard. Wir werden beim nächsten Besuch Wuppertals ein anderes Hotel buchen!

    2
    « Freundlicher Service »

    Der Grund für meine Bewertung ist der freundliche Service, die Mitarbeiter sind ungewöhnlich stark bemüht, den Aufenthalt angenehm zu gestalten und sehr freundlich. Deshalb verdopple ich die Anzahl der Sterne auf 2! Zum Punktabzug ist zu sagen, dass meine Buchung auf Trip Advisor trotz vorheriger telefonischer Nachfrage weder bestätigt, noch zu einem späteren Zeitpunkt gefunden werden konnte. Nach erfolgter Anreise hat man eine verwinkelte Treppe, kein Aufzug!!!, zu überwinden, da das reservierte Erdgeschoss-Zimmer versehentlich überbucht war. Die Zimmertüre lässt sich mit einer altmodischen Steckkarte nur sehr trickreich und ausschliesslich beidhändig öffnen. Die Zimmer sind geradezu ungepflegt verstaubt, was durch altmodische Teppichböden noch verstärkt wird. Keine Klimaanlage!!! Ein stickiger Dunst steht geradezu im Zimmer und macht geruhsamen Schlaf unmöglich, da diese heisse, sauerstoffarme, staubige Luft kaum in so kurzer Zeit weg zu lüften ist. Frühstück mit Filterkaffee in Plastikkannen und Dosenmilch, dazu Aufbackwaren. Bei 24&euro; Aufpreis pro Dz geradezu unglaublich. Am zweiten Abend dann die Überraschung. Grüne Zimmerkarte immer noch vor der Tür, auf Nachfrage wird auch noch behauptet, versehentlich wäre die rote Seite aussen gehangen. Den Fehler wieder gut zu machen vom Vortag, da nämlich die angetrunkenen Kaffeetassen nicht ausgetauscht wurden, ganz zu schweigen. Na ja, bleibt der Kaffeesatz halt mal 50 Stunden am Boden kleben, was solls. Auf Nachfrage wieder eine hilflose Ausrede, so sagen sie doch was. Nein, wir sagten dann schon lange nichts mehr. Auch nichts mehr über die billigst verbaute Dusche, den bedrohlich knarzenden Toilettensitz, die in sich zusammenfallende Kleiderstange, leider mit den gebügelten Hemden darauf, den verstaubten Kleiderschrank, etc. ...

    3
    « Pech gehabt »

    Leider kann ich die positiven Bewertungen nicht bestätigen. Meine Matratze war steinhart, die kostenlose Wasserflasche bereits geöffnet, die meisten Fernsehsender waren gestört (schwaches Signal), der Wecker funktionierte nicht. Das Einzelzimmer war sehr klein, für eine Nacht aber noch ok. Die ruhige Lage und Sauberkeit kam ich bestätigen. Auch das Frühstück und die Mitarbeiter waren ok. Mangelhaft wollte ich nicht vergeben, befriedigend ist aber eigentlich zu gut. Beim nächsten mal, ein anderes Hotel.

    5
    « sehr schönes Haus »

    sehr schönes und sauberes Haus und sehr ruhig gelegen. Ich habe direkt am Haus Parkplatz bekommen. ich wurde bei Anreise schon sehr freundlich empfangen und man hat mir auch sofort einen Tisch im Restaurant reserviert. Am Rezeption haben die Damen mir geholfen meinem Laptop mit W-Lan zu verbinden.

    2
    « Freundliches Personal - Essen, naja! »

    Waren eine Gruppe von 8 Personen und haben a la card gegessen! Jägerschnitzel mit Champignons - Achtung: Aus der Dose!!!! - braucht heute kein Mensch mehr! Schnitzel schwamm in Öllache dazu TK-Kroketten, der Klassiker halt.

    5
    « Top Hotel »

    Super freundliche Mitarbeiter. Gute und Ruhige Lage. Schön ausgestattes Zimmer. Sehr modernes und helles Bad. Das Abendessen war sehr lecker. Das Hotel hat ein sehr ruhiges im grün gelegenes Biergarten. Das Frühstück war sehr reichhaltig mit viel Auswahl gewesen. Komme gerne wieder. Nochmals an diese stelle Danke für das angenehme Aufenthalt.

  • 5
    « Sehr schönes Haus »

    Freundliche Mitarbeiter, sehr ruhiges Haus , gute Parkplatz Möglichkeiten. Zimmer sind auch sehr modern ausgestattet und sehr Sauber. gute Wandern Möglichkeiten, direkt am Waldrand gelegen. Bei schönem Wetter kann man draußen auf der Terrasse sitzen.

    4
    « Da ist mehr möglich! »

    Anfahrt völlig unproblematisch. Sehr verkehrsgünstig an der A46 gelegen, wenn auch am Rande eines Wohngebietes. Parken auch keinerlei Probleme in der hauseigenen Garage bzw. dem hauseigenen Parkdeck. Der Checkin war recht kühl, freundlich aber kurz und knackig. 2 WLan-Voucher bekommen, Schlüssel, kurze Erklärung zum Frühstück aber kein Wort über Sauna / Schwimmbad usw. Ich hatte ein "Willkommen in Wuppertal, willkommen im Eskeshof" erwartet. Egal. Zimmer war "gegenüber" im Neubau, 1. Etage (kein Aufzug), letzte Türe rechts. Ein kleines, aber sauberes Zimmer. Normale Einrichtung, nichts außergewöhnliches. Bad mit Fenster (hat man selten), Ausblick aus dem Fenster - Innenhof mit Leergut. Die Nacht war kurz und bei geöffnetem Fenster laut. Die Abluftanlage der Küche (vermutlich) rauschte die ganze Nacht. Grausam! Aber immerhin sortierte man nachts kein Leergut oder so. Die Zimmer sind recht gut isoliert oder aber es war hier auf der Etage kaum was los. TV klappte, im Bad war sehr sehr wenig Duschgel und WLan hier im "letzten Zimmer" quasi nicht vorhanden. Es sei denn man setzt sich vor die Türe. Zum Frühstück wieder runter an der Rezeption vorbei. Das Frühstück. Nun. Sonntag um kurz vor 9 hab ich ehrlichgesagt ein wenig mehr erwartet. Eine junge Dame bot uns Kaffee an, ohne ein "guten Morgen". Was ist los in meiner Heimatstadt? Kein süßes Brötchen mehr, keinen Stuten. Normale Brötchen, recht überschaubare Wurst- und Käseauswahl aber guter frischer Fisch, obligatorische Eier- und Baconspeisen. Es schmeckte alles - keine Frage, aber die Auswahl war wirklich (für ein Best Western) mager. Da hab ich schon einige andere Best Western erlebt. Check Out - erfolgte auch ruck zuck. Immerhin mit einem "gute Fahrt". Best Western - Hotels kenne ich etwas anders. Schade, hier ist mehr drin!!!

    4
    « Nettes Hotel für einen Stadtbesuch! »

    Das Waldhotel Eskeshof lag zum Zeitpunkt des Baus sicherlich wirklich mitten im Wald. Mittlerweile ist die Region ausgiebig bebaut und das Hotel liegt am Ende des Baugebietes. Trotzdem ist die Lage als wirklich gut zu bezeichnen. Das Hotel ist aufgrund des Alters ohne Lift, was in den oberen Etagen für ältere Leute nicht ganz einfach ist. Der Blick aus den oberen Zimmern ist schön! Die Nähe zur Innenstadt von Elberfeld ist gut. Die Betten sind gut, das Bad ein wenig zu eng und dunkel. Das Frühstück ist gut. Die Mitarbeiter freundlich. Das Essen ist auch gut. An der Diskussion, ob eher 3- oder 4-Sterne möchte ich mich nicht beteiligen.

    3
    « Licht und Schatten »

    Lage des Hotels verkehrsgünstig , oberhalb Wuppertals gelegen, Das Einzelzimmer ist nicht berauschend, es ist klein , so das der Schreibtisch auch sehr schmal ausfällt. Dusche im Bad geräumig, ansonsten aber das Bad klein und kaum Ablageflächen vorhanden.Die Lichtschalter funktionierten am Bett nicht, das war dem Hotel bekannt, Abhilfe soll mal geschaffen werden. Der Wellnessbereich mit Schwimmbad ist ok, die außen liegende Sauna für einen Gang ausreichend. Die Küche war sehr gut, bei meinem Aufenthalt führten an einem Tag Azubis das Geschäft und waren durchweg überfordert. Das Frühstück ist vielseitig und gut. Man merkt dem Hotel sein Alter an, schmale Flure und Hellhörig. Parkplätze sind in einem kleinen Parkhaus ausreichend und kostenlos vorhanden. Das Handling mit dem WLAN Zugang erinnert an die Anfänge der Technologie vor einigen Jahren, das geht sicher einfacher.

    4
    « Schöner Ausblick »

    Das Waldhotel liegt oberhalb Wuppertals hinter einem Wohngebiet. Man hat einen schönen Blick in die Stadt. Die Zimmer sind eigentlich ausreichend für einen normalen Geschäftsaufenthalt, sind sauer und renoviert. Das Haus hat teilweise einen Landhaustil mit Klinker und Fachwerk. Die Bedienung/ Personal sind sehr freundlich und zuvorkommend. Das Frühstück ist sehr lecker, im Restaurant war ich nicht, aber es ist waren viele Plätze belegt. Für etwas Wellness sorgt ein kleines Schwimmbecken so wie eine Finnische und Dampf-Sauna. Ich habe mich rundum versorgt gefühlt.

    3
    « Gute Lage, aber diverse Mängel »

    Das Hotel ist zwischen dem Ende eines Wohngebietes und den Rand eines kleinen Wäldschens, dabei aber Stadtnah gelegen. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit, manchmal aber, besonders im Restaurantbereich , überfordert. Die Zimmer sind klein, die Einrichtung ist simpel und hat ihre besten Jahre hinter sich. Matrazen weich, den Teppichboden scheut man sich barfuss zu begehen. Die Dusche ist klein, kürzlich wohl aber renoviert worden. Es wäre allerdings hygienischer, statt eines Duschvorhanges eine Glasabtrennung zu haben. Die Qualität der Küche ist stark verbessungsbedürftig. Ich hatte ein Gericht, das als "Minihaxr" bezeichnet wurde. Das Fleisch hatte die Konsistenz einer bayrischen Lederhose, die Beilagen waren geschmacksneutal, die Sauce wohl aus der Tüte angerührt. Das Frühstücksbuffet zeigte zwar Vielfalt, wurde aber nicht rechtzeitig aufgefüllt. Das Hotel ist als Tagungshotel konzipiert und auch am Wochenende mit vielen Gruppen belegt, daher entsprechend laut.

    2
    « Enttäuschung »

    Zimmer klein, Bad schön und sauber Wecker wurde nicht mal auf Winterzeit umgestellt Soweit ja alles noch ok, aber das Restaurant ein herber Rückschlag Service war gut, aber die Lieblosigkeit der Speisen nicht zu toppen Der antipasti telller 2 Blatt regionale Wurst, und sonst nur eingelegtes Gemüse! Ging zurück, darauf Lautstärke Diskussion in der Küche Der fischteller zutode gegart und das Gemüse ebenso Am besten auswärts essen

    4
    « Ein perfekter Ort für ein Relax-Wochenende »

    Mit dem Hotel waren wir über die Maßen zufrieden - toller Service, leckeres und handwerklich gut gemachtes Essen, sauberes großzügiges Zimmer, urgemütliche Hotelbar. Also alles, was man für ein Wochenende braucht, wenn man einfach mal raus will. Aber: Wir hatten ein "Bergisches Drei-Gang-Menü" gebucht, bekamen dann aber die Speisekarte für Gäste mit Halbpension, auf der kein einziges bergisches Gericht stand. Das haben wir an der Rezeption moniert, wobei uns entgegnet wurde, dass auch ein Holzfällersteak ein bergisches Gericht sei. Was freilich Quatsch ist. Auch hatten wir leider nicht das Gefühl, dass unsere Kritik ernst genommen wurde. Wir finden aber, wer ein Bergisches Paket anbietet, sollte es dann auch verkaufen. Das war echt schade, schließlich wollten wir die Region Bergisches Land auch kulinarisch kennen lernen, zumal das Hotel ja typisch bergische Speisen auf der Karte hat!

    4
    « Wer das traditionelle bevorzugt »

    Das gebuchte Zimmer war einfach im Stil der 80er Jahre, dennoch sauber gereinigt und zweckmäßig ausgestattet. Das Abendessen und die Qualität der Speisen war sehr gut und besonders zu empfehlen. Dasselbe gilt für das reichhaltige Frühstücksbüffet.

    2
    « ... "da passt nicht Alles zusammen" ... 4-Sterne-Ausstattung ... aber fehlende Qualität »

    POSITIV +Gute Lage für Ausflüge und Erreichbarkeit der Stadt (<15min mit Auto nach Vohwinkel - Schwebebahn-Endpunkt) +Schwimmbad & andere umfangreiche Angebote im Hotel +Parkhaus am Hotel kostenlos NEGATIV Sauberkeit ungenügend: Silberfisch im Bett, Bettbezug mit Farbresten, Duschkabine mit Seifenhalter auf dem Boden liegend und Dichtung der Kabine unten "leicht gelblich"; Zimmer-Reinigung erst nach Nachfrage, Diskussion (angeblich selbst schuld) und Aufforderung - ein "sorry haben wir vergessen" wäre angebrachter gewesen und hätten wir akzeptiert - aber Fehlanzeige Frühstück teilweise mangelhaft: Buffet zwar umfangreich aber oft leer (fast leer) - wurde erst nach Aufforderung nachgefüllt - Servicekräfte erscheinen überfordert Abendessen ungenügend: wir hatten ein Menu zur Familienfeier - wenn die Online-Einzelpreise aktuell sind, haben wir für unser Menu gut 1Eur mehr gezahlt (?) - Preise sind im Restaurant nicht wirklich sichtbar ausgehängt; die Forelle (Menue) war eine Zumutung - ein Mini-Fisch mit Kopf-ab und offensichtlich aufgewärmt (trocken/hart) mit riesengroßen Kartoffeln ohne Butter ohne Salat (wurde auf unsere Reklamation schnell gegen ein anderes Gericht ausgetauscht) Service-Kräfte waren freundlich und durchaus bemüht: jedoch 'etwas' Durcheinander am ersten Tag bei 'Rechnung-aufs-Zimmer'; positiv: am zweiten Tag hatte man aus der Erfahrung gelernt; ein guter Service sieht anders aus - da sollte man doch "etwas mehr" in die Ausbildung/Einweisung investieren Empfang/Desk/Information mangelhaft: obwohl der Wanderweg direkt hinter dem Hotel verläuft und ein Schild 'Wanderweg' an der Rückseite des Hotels angebracht ist, konnte uns kein Hinweis zu möglichem Rundweg und Dauer oder ein Übersichtsplan gegeben werden ("da sind Zeichen an den Bäumen, denen kann man folgen") Sonstiges/Aufzug fehlt: wir haben keinen Aufzug in unserem Gebäudetrakt vorgefunden Zusammenfassung > wir erwarten von einem 4-Sterne-Hotel nicht nur eine 4-Sterne-Ausstattung sondern auch annähernd 4-Sterne-Qualität & Service > wir werden das Hotel sicher NICHT noch einmal buchen

  • 3
    « Preis und Leistung passen nicht zusammen »

    Generell ist es schwer in Wuppertal ein gutes Hotel zu finden. Wer sich von den 4 Sternen des Eskeshof beeindrucken lässt und danach bezahlt, sollte wissen, dass maximal der Neubau halbwegs in die Nähe dieser Kategorie kommt. Das Haupthaus würde ich nicht empfehlen. Und auch der Begriff Neubau verstellt den Blick darauf, dass dort offensichtlich ein Investitionsstau besteht - Mobiliar ist abgewohnt, Technik - wenn man das Wort überhaupt benutzen möchte - veraltet. Ich war dort vor Jahren (2007/8) Stammgast und bin dieses Jahr einmal dort gewesen und kann sagen, es hat sich absolut nichts verändert und ich plane nicht mehr mit dem Eskeshof, wenn ich nach Wuppertal fahre.

    1
    « Schrecklich! »

    Super Höhe Preise, keine Parkmöglichkeit in die Nähe, falls Hotel-Parkslot voll ist, Zimmer alt und unsauber - Toilette war von jemandem schon benutzt, deswegen in Zimmer stand schreckliches Gestank. 3 Etage ohne Fahrstuhl überhaupt - für solches Preis. Gott sei Dank Zimmer sofort nach Check-In storniert. Kein Wald in die Nähe, eigentlich - ziemlich knapp bewonbare Wohnviertel wo nicht parken darf.

    3
    « Nicht 4 Sterne gerecht »

    Positiv Ruhige Lage, Sauberkeit im Zimmer, freundliches Personal. Negativ: Das Hotel ist, von der Ausstattung, ziemlich in die Jahre gekommen. Das Frühstück entsprach nicht dem Standard sonstiger Best Western Hotels. Wenig Auswahl. Kaum Käse- und Wurstauswahl. Schlechter W-Lan Empfang. Im Zimmer steht eine Flasche Wasser für 4,80 &euro;. Die meisten Hotels bieten 1 Flasche Wasser kostenfrei. Um die 2 &euro; finde ich noch in Ordnung, aber 4,80 &euro; finde ich unverschämt.

    4
    « Empfehlenswert »

    Sehr freundliche aufmerksame Mitarbeiter.Gutes Essen.Frühstücksbüffet super. Ausgezeichnete Lage zu Stadt und Wald.Kostenlose Parkplätze in einer Garage! Schwimmbad etwas klein.Sauna bis 5Personen ausreichend.Dampfbad inclusiv!

    2
    « Niemals wieder »

    Die Matratzen sind extreme weich (beim Best Western holtels ist oft so), kein freundliche Personnel am Empfang. Service beim Restaurant ist schlecht da nicht so viele Bedienung da sind. Frühstück zu teuer. + Parken ist Kostenlos

    2
    « Schwer nachgelassen und extrem veraltet »

    Vergangenes Jahr war ich bereits im Eskeshof. Von außen ganz ansprechend und 2015 waren auch die Zimmer noch ganz ok. Toll die vorhandenen Parkplätze. Bei vollem Haus aber nicht ausreichend. Ich hatte schon damals an den vier Sternen gezweifelt. Dehoga sollte nochmals darüber nachdenken. Dem Hotelkriterien Katalog entspricht hier rein gar nichts. Das Bad schmutzig, unterm Waschbecken möchte der Gast am liebsten gar nicht schauen. Duschen in der Badewanne heißt das ganze Bad unter Wasser setzen. Keine Minibar oder ähnliches. Nachts um 02.00 Uhr werden (drausen) leere Flaschen in Kisten sortiert. Hört sich gut an, vor allem unterhalb des Fensters. Der Teppich im Zimmer wird nicht täglich gereinigt. Das Frühstücksbüffet ist ziemlich schnell leer geräumt, der Service kommt gar nicht nach, so schnell alles nachzufüllen, weil es dann gleich wieder leer gefegt wird. Wenn Veranstaltungen im Haus stattfinden, wartet der einzelne Gast bis zu fast zwei Stunden auf die Speisen. Die Überforderung macht sich auch an der Qualität der Speisen stark bemerkbar. Im Schwimmbad Rostflecken auf dem Beckenboden. Die Zimmer werden anscheinend Zug um Zug 2016 renoviert. Hier sollte der Geschäftsführer auch manch überhebliche (ausgelernte) Servicekraft ersetzen. Ansonsten fast nur Auszubildende oder ungelernte Kräfte, diese sind aber sehr fleißig und nett. Der Biergarten recht schön, aber bis dort bedient wird vergeht meist auch eine halbe Stunde.

    5
    « Geschäftsreise nach Wuppertal »

    Sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Gute Küche. Gute, ruhige Lage. Laufstrecke in der Nähe. Zimmer modern und sauber. WLAN gut und schnell. Würde jederzeit wieder dorthin. Sehr empfehlenswert und preiswert.

    3
    « Zu teuer, Veraltet und nicht mehr 100% in schuss »

    Zur einmaligen Übernachtung für Reisende die nicht viel wert auf Komfort legen zu empfehlen. Für alle die Komfort, Gutes-Preis-Leistung Verhältnis verlangen sollten lieber ein Paar euros mehr Zahlen und in ein renomierteres Hotel gehen.

    2
    « EXTREM KLEINES ZIMMER »

    Entgegen meiner Gewohnheiten, habe ich diesmal ein Einzelzimmer gebucht. Ich musste leider feststellen, dass es eine Fehlentscheidung war. Das Zimmer hatte die Größe einer Abstellkammer. Ich konnte mich in dem Zimmer kaum bewegen. Diese Tatsache habe ich der Rezeption gleich nach dem Check In gemeldet, wonach mir ein kostenpflichtiges Upgrade angeboten wurde. Ich habe jedoch dieses Angebot abgelehnt, da es meines Erachtens unangebracht war, für ein Besserungsversuch des Hotels auch noch bezahlen zu müssen. Eine Abstellmöglichkeit für meinen Trolley gab es im Zimmer nicht, so dass der einzige Stuhl als Gepäckablage herhalten musste. Der für ein 4* Haus obligatorische Notizblock und Stift fehlte im Zimmer. Der Durchgang zwischen Bett und Wand war kaum breiter als meine Laptoptasche / Pilotenkoffer. Das extrem kleine Bad war für mich ebenfalls eine Premiere, ich musste seitwärts in die Dusche einsteigen. Der Zugang zur Dusche ist nämlich kaum breiter als das darunter liegende Handtuch. Während des Duschvorgangs ging das Warmwasser aus. Das Badezimmer hat den Charme der 70er und ist ebenfalls winzig, von vollschlanken Personen wohl nicht nutzbar. Das Restaurant lässt auch zu wünschen übrig. Die Bedienung wollte mir Brot nachbringen, kam aber auch nach 10 Minuten nicht zurück. Ich musste eine andere, diesmal weibliche Bedienung um Abhilfe bitten. Als die Bedienung endlich mit dem bestellten Brot kam, nahm ich den eindeutigen Zigarettenrauch wahr. Der Mann hatte mich offensichtlich ignoriert und schnell eine Zigarettenpause eingelegt, Die Qualität der zur späten Stunde bestellten Gulaschsuppe führte dazu, dass ich die nächsten Stunden im Badezimmer verbracht habe. Das Frühstücksbuffet entspricht bzgl. der Vielfalt des Angebots nicht dem mir bekannten Best Western Standard. Die Bedienung war sehr nett und prompt. Das Hotel hat keinen Lift, obwohl der zum 4* Standard obligatorisch gehört. Positiv zu bewerten war der die Lage und der kostenlose, hoteleigene Parkplatz. Das Zimmer war sauber und überhaupt das erste beheizte Hotelzimmer im Raum Wuppertal. Ich habe meine Beschwerden am nächsten Morgen nochmals vorgetragen. Wie ich erfahren habe, wurde das Hotel von einer türkischen Familie gekauft. Diese hat natürlich mit den Altlasten des deutschen Voreigentümers zu kämpfen. Mir wurde mitgeteilt, dass die Badezimmer renoviert werden. Als Entschuldigung wurde mir diesmal ein kostenloses Zimmerupgrade angeboten. Dieses Angebot habe ich abgelehnt, obwohl ich in zwei Tagen wieder nach Wuppertal reisen muss. Daraufhin habe ich von der Hotelleitung eine Flasche Sekt und eine von den Mitarbeitern unterschriebene Entschuldigungskarte bekommen. Das Hotel hat Entwicklungspotential. Aufgrund meiner bisherigen, schlechten Erfahrungen mit Hotels in Wuppertal, würde ich zu einem späteren Zeitpunkt, nach Beendigung der Renovierungsarbeiten wiederkommen. Ich wünsche den neuen Eigentümern viel Erfolg.

    2
    « Extrem kleines Zimmer , niemals 4 Sterne »

    Leider kann man sich im Zimmer kaum drehen, geschweige denn man hat einen Sessel zum Fernsehen. Auf dem Minischreibtisch steht der Fernseher mit Flachbildschirm. Dann hat man keinen Platz mehr um einen normalen 15" Laptop draufzusetzen und geschäftlich mit zu arbeiten. Nein Danke1

  • 4
    « Immer wieder gerne »

    Wir sind hier regelmäßig mit der Familie um den Geburtstag meines Großvaters zu feiern. Haben dann auch schon das ein oder andere Mal direkt vor Ort übernachtet. Meist aber Abends alle zusammen gegessen und Morgens noch mal zum Frühstücksbuffet wieder da. Immer wieder gerne

    1
    « Keine **** »

    Kein warmes Wasser morgens zum duschen, da wohl zu viele auf einmal geduscht haben. Zudem war das Servicepersonal beim Frühstück völlig überfordert, fast alles war leer, Brötchen mussten erst neu aufgebacken werden... Alles in allem definitiv nicht 4 Sterne würdig!

    5
    « Schönes Hotel, gerne wieder »

    Wir, eine Freundin und ich, waren anläss einer Hochzeit nur für eine Nacht im Hotel Eskeshof. Zum Hotel selbst, das Hotel liegt etwas abgelegen, aber sehr gemütlich. Von außen macht es einen gepflegten Eindruck. Es sind genug Parkplätze für die Hotelgäste vorhanden. Kommt man in die Lobby, wird man von freundlicher Dekoration und ebenso freundlichem Personal begrüßt. Der Check-In ging sehr schnell und problemlos. Wir hatten ein Doppelzimmer im ersten Stock. Von hier aus ist es möglich über eine Wendeltreppe direkt zum Spa-Bereich zu gelangen. Das Zimmer selbst war groß und modern eingerichtet. Das Bett war bequem, das Bad groß genug, dass man sich gemütlich zu zweit fertig machen konnte. Das Einzige was man am Zimmer bemängeln kann, ist die Lage. Wir hatten das Fenster in Richtung des Innenhofs, wo es Morgen doch recht laut wurde (Offensichtlich wurden u.a. neue Getränke geliefert). Der Spa-Bereich war groß und gemütlich. Es gibt einen Pool, ein Dampfbad, Duschen, einen Entspannungsbereich mit Steinliege sowie eine Sauna. Wir waren hauptsächlich in der Sauna und im Pool, da das Dampfbad uns etwas zu kalt war. Der Zugang zur Sauna erfolgt durch einen kleinen Vorhof, dort herrschen entsprechende Außen-Temperaturen, was besonders nach dem Saunagang (im Winter) fast wie ein Kneipp-Becken wirkt. Offiziell hat der Spa-Bereich nur bis 23 Uhr auf. Inoffiziell hat man uns, bis wir um 23:45 Uhr freiwillig gegangen sind, nicht rausgeschmissen. Handtücher können vom Zimmer mitgenommen oder kostenfrei an der Rezeption geholt werden. Leider waren die angefragten Saun-Handtücher etwas kleiner als erwartet. Ansonsten ist der Spa-Bereich ist sehr zu empfehlen! Zur Verköstigung im Hotel lässt sich nur positives sagen. Wir bekamen trotz vorangeschrittener Uhrzeit (gegen 22 Uhr) bei unserer Ankunft noch ein Abendessen a la carte. Alles bestellte war sehr lecker. Das Frühstück war reichhaltig und von hoher Qualität. Auch die Auswahl an Getränken war groß und auf Nachfrage erhielten wir vorzügliche Weinempfehlungen. Die Preise waren in Ordnung. Generell können wir das Hotel nur weiterempfehlen! Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat es uns sehr gefallen! :)

    4
    « Jederzeit gern wieder... »

    Das Hotel liegt etwas versteckt am Ende einer ruhigen Sackgasse in einem Wohngebiet. Dank Navi aber ohne Probleme zu finden. Wir waren im Nebengebäude im 1.OG untergebracht. Einen Fahrstuhl habe ich dort nicht gesehen. Im Hauptgebäude gab es - wenn ich mich recht erinnere - einen. Das Zimmer war ansprechend und ausreichend groß. Die Betten waren okay. Unser Zimmer lag nach hinten hinaus - dadurch leider nur Aussicht auf den Parkplatz, aber auch entsprechend ruhig. Ganz besonders hervorheben möchte ich die Küche und das Restaurant. Nach unserer Veranstaltung war die Küche eigentlich schon geschlossen, aber mit ein paar freundlichen Worten hat man uns nochmal eine Goulaschsuppe und einen Aufschnitteller organisiert. Spitze. Herr Wirt, ihr Personal ist Gold wert.

    3
    « in die Jahre gekommen, Zimmer groß und sauber »

    Äußerlich sieht das Hotel wie ein normales Wohnhaus in einer Wohngegend aus. positiv: -großes Zimmer -sehr sauber -umfangreiches Frühstücksbuffet negativ: -im Vorbereich von der Rezeption und dem Eingang zu den Zimmern wird geraucht, egal wann, ich mußte immer durch diese Greuchswand durch -Parkplätze sind knapp, als wir abends kamen gab es nur zufällig einen einzigen, weil andere Gäste gerade wegfuhren. In der näheren Umgebung sind sonst keine Parkplätze. -das Ambiente vom Restaurant ist sehr rustikal und dunkel

    3
    « Nur 1 Nacht. »

    Warum bekommt man immer die schlechtesten Zimmer für nur 1 Nacht. Das Hotel wurde uns sehr empfohlen. Dann bekamen wir eine kleine schräge Dachkammer mit Ausblick auf die Solaranlage. Na toll. Essen im Restaurant war dafür besser. Das Bad war sehr sehr renovierungsbedürftig. Schimmel usw.

    5
    « Top Hotel in netter Gegend »

    Service von der Rezeption über Abendessen und Frühstück hervorragend. Absolut empfehlenswert. Wellnessbereich ok, Zimmer groß, leider kein Aufzug zu den Zimmern im Anbau. Restaurant absolut empfehlenswert, die Größe der Portionen ist kaum zu bewältigen

    2
    « Zustand der Zimmer nicht auf dem gewohnten Best Western Niveau »

    Wir hatten die Familiensuite mit 2 Zimmern für 2 Nächte gebucht. Kritikpunkte vor allem im Bad: 1. der Warmwasserhahn am Waschbecken zeigt rote Markierung, wo es kalt sein sollte und umgekehrt, so verbrüht man sich bei der ersten Erfahrung fast die Hände. 2.Das Waschbecken ist völlig schief eingebaut und die Fugen unter der Ablage sind nicht versäubert. 3. Die Wandbox für Clinextüchlein war leer. 4. Wir waren 4 Gäste, aber es standen nur 3 Zahnbechergläser zur Verfügung 5. Beim Duschen ist die Glaswand nicht dicht und Wasser rinnt auf den Boden 6. Besonders unangenehm, auf dem Boden lagen noch Haare der Vorgänger!!! 7. Im Zimmer mit dem Schreibtisch, ist der hintere rechte Fuß abgerissen, der Tisch hält gerade noch auf einer knappen Kante Für den Empfang stand eine Wasserflasche zur Verfügung, aber es gab nur 2 Sektgläser dazu, wobei wir 4 Personen waren. 8. Minibar gibt es auch nicht Sitzgelegenheit; 2 Stühle und einen Hocker (für eben 4 Personen. 9. Fensterbretter stark verschmutzt 10. Der Swimmingpool hat an zahlreichen Stellen heftigen Rost 11. Worüber man diskutieren kann: das Wasser im Pool war viel zu warm Positiv: Das Personal war freundlich und das Essen im Restaurant akzeptabel

    3
    « Personal top Frühstück auch »

    Die Bewertungen stimmen, das Hotel ist etwas in die Jahre gekommen. ABER, es liegt ruhig, das Personal ist freundlich, es ist sauber und am Frühstück gibts nichts zu meckern. Ein Manko: Der Neubau ist nicht barrierefrei, das verstehe ich nicht.

 

Anfahrt zum Hotel ...

alle Richtungen

·Aus Richtung Flughafen Düsseldorf: Fahren Sie auf der Autobahn A44 bis zum Autobahnkreuz Ratingen, und fahren Sie auf der Autobahn A3 in Richtung Köln bis zum Hildener Kreuz. Fahren Sie dann auf der A46 bis Wuppertal. Nehmen Sie die Ausfahrt Varresbeck und biegen Sie links ab. Biegen Sie nach rund 300 m rechts ab auf die Krummacher Straße und fahren Sie weiter, bis Sie das Best Western Waldhotel Eskeshof erreichen. ·Aus Richtung Flughafen Köln: Fahren Sie auf der Autobahn A3 in Richtung Oberhausen bis zum Hildener Kreuz. Fahren Sie dann auf der A46 bis Wuppertal. Nehmen Sie die Ausfahrt Varresbeck und biegen Sie links ab. Biegen Sie nach rund 300 m rechts ab auf die Krummacher Straße und fa...

mehr anzeigen
 

Weitere Best-Western-Hotels in der Nähe