Berghotel Rehlegg, BW Premier Collection,  Ramsau

4.5/5  - basé sur 679 notations.
Holzengasse 16, 83486, Ramsau, Germany - Karte ansehen
+49 8657 98840 +49 8657 9884444

Ihr Reiseziel

Ihre Reisedaten

Ihr Zimmer

> Zimmer 1

1 Erwachsene

 

Vorteile des Hotels

  • Restaurant
    Restaurant
  • Hallenbad
    Hallenbad
  • Bar-Lounge
    Bar-Lounge
  • Kostenlose Parkplätze
    Kostenlose Parkplätze
  • 24 Stunden Rezeption 24
    24 Stunden Rezeption 24
  • Safe
    Safe
  • Sauna
    Sauna
  • Wäscheservice vor Ort
    Wäscheservice vor Ort
mehr sehen
Gästebewertung TripAdvisor
von insgesamt 679 Gästebewertungen
weitere Kommentare anzeigen >>
Fotogalerie :
Schön gelegen im Nationalpark von Berchtesgaden. Versteckt im Herzen der Bayerischen Alpen. Hier finden Sie das Berghotel Rehlegg, BW Premier Collection. Erleben Sie eine Welt reiner Natur und friedlicher Stille. Genießen Sie funkelnd klare Bäche, luftige Höhen und zauberhafte Märchenwälder. Mit jedem Einatmen spüren Sie, wie neue Energie in Ihnen aufsteigt. Eine persönliche Atmosphäre, erlesene Gastlichkeit und eine ruhige Umgebung zeichnen das Vier-Sterne-Hotel Berghotel Rehlegg, BW Premier Collection aus. Unser stilvolles Restaurant bietet verschiedenste Gaumenfreuden nach Feinschmeckerrezept. Entspannen Sie sich in unserem Freizeitbereich, mit Dampfbad, Sauna, Biosauna, Infrarotkabine und sogar zwei Whirlpoolwannen. Lassen Sie sich in unserem neuen WatzmannSpa verwöhnen. Sachkundiges Personal steht bereit für Massagen, spezielle Kräutermassagen und alpine Behandlungen. Genießen Sie auch den atemberaubenden Panoramablick auf das Ramsauer Tal, der sich vom Hallenbad bietet. Kulturbegeisterte sollten Salzburg besuchen, dessen Theater und Musikveranstaltungen nur eine halbstündige Autofahrt entfernt liegen. Ihr Urlaub ist unser Anliegen!Das Hotel bietet zudem komplett ausgestattete moderne Konferenzeinrichtungen für bis zu 150 Personen. 9 Suiten, 67 Doppelzimmer und 11 Einzelzimmer sind im Hotel vorhanden. Alle Zimmer sind mit Minibar, Kabelfernsehen und Telefon ausgestattet. In jedem Zimmer finden Sie einen Bademantel, Haarfön und Kosmetikspiegel. Wir sind stolz darauf, bereits zahlreiche Hochzeiten und andere Feste in unserem Hotel organisiert zu haben. Wir sorgen dafür, dass Ihr Aufenthalt zu einem schönen Erlebnis wird, ganz gleich, ob Sie privat oder geschäftlich unterwegs sind. Unser motiviertes Team stellt gern ein maßgeschneidertes Programm für Sie zusammen. Das Ramsauer Tal und das Berchtesgadener Land bietet eine große Auswahl interessanter Aktivitäten. Dazu gehören Ballonfahrten, Mountainbiketouren, Wanderungen im Nationalpark und vieles mehr.

Preise und Verfügbarkeiten anzeigen

 
Zimmer 1

Bewertung unserer Kunden


in Partnerschaft mittrip advisor img
Gebildet aus de 679 Gästebewertungen
Certificate of Excellence
GreenLeader Platinum

Traveler's Choice

 
ABGEGEBENE BEWERTUNG MEINUNGEN ANSEHEN ZUSAMMENFASSUNG DER BEWERTUNGEN
ausgezeichnet
 
545
sehr gut
 
106
befriedigend
 
19
mangelhaft
 
7
ungenügend
 
2
Allein/Single Allein/Single 26
Alleinreisende Alleinreisende 32
Familie Familie 133
Geschäftlich Geschäftlich 18
Geschäfts-<br>reisende Geschäfts-<br>reisende 22
Geschäftsleute Geschäftsleute 19
Geschäftsreisende Geschäftsreisende 21
Paare Paare 410
Reisen mit Freunden Reisen mit Freunden 58
Sauberkeit
Lage
Zimmer
Service
Schlafqualität
Preis-Leistungs-Verhältnis
Berghotel Rehlegg, BW Premier Collection,Ramsau
  • 4
    « Ideal zum Erholen und Geniessen »

    Ruhig gelegenes Hotel mit herrlichen Ausblick. Wir hatten dasSuperior Doppelzimmer mit Terasse,das sehr geräumigeZimmer, mit viel Holz eingerichtet schafft eine gemütliche Atmosphäre. Relaxen kann man gut im grosszügig angelegten Wellnessbereich, der Aussenpool ist beheizt. Grosse Auswahl bietet das Frühstück, zu Mittag konnten wir unter verschiedene kleine Snacks (Suppe, Salat, Kuchen ) wählen. Abends gab es verschiedene Vorspeisen, sowie auch mehrere aussergewöhnliche Hauptgerichte und Dessert, die herrvorragend schmeckten.Alles war sehr sauber, und das immer nette Personal erfüllte jeden Wunsch.

    5
    « Toller Service, nette Menschen, Qualität beim Essen »

    Wir hatten für gut eine Woche eine Alpenmohn-Suite gebucht, mit Halbpension Plus. Das Panorama ist schon sehr beeindruckend. Die Räume waren sehr groß und es fehlte uns in den Zimmern an nichts. Im Gegenteil, wir wurden mit kleinen Details überrascht. Beispiel: Es hing ein Leih-Rucksack an der Garderobe, für die Wanderungen. Die Zimmer wurden täglich ordentlich gereinigt. Der spezielle KissenService hat uns gut gefallen. Hier kann man sein Wunschkissen zum schlafen wählen. Man kann sich kostenlos ein Elektroauto ausleihen (2 Sitzer). Das Hotel an sich verfügt über vieles, was uns erfreut hat. Man kann hier gar nicht alles aufzählen. Schwimmbecken, Saunalandschaft, Ruheräume, Wellnessbereich. Die Sauna draußen ist angenehm und man hat einen tollen Ausblick durch die Glasfront. Restaurant ist angenehm eingerichtet. Hin und wieder gibt es einen Aufguss. Das Essen ist von hoher Qualität. Hier dürfte für jeden etwas dabei sein. Ich habe selten so gut gegessen in Hotels. Immer wieder wird man von neuen Dingen überrascht. Alles in allem würde ich jedem, der mal ein paar Tage entspannen möchte, dafür ein paar Euro in die Hand nehmen kann, in dieses Hotel zu reisen. Aus meiner Sicht habe ich es nicht bereut!

    5
    « Ein Hotel der ganz besonderen Art »

    Es ist das erste Hotel von vielen wo ich wirklich zu 100% zufrieden bin. Das Esssen vom Frühstück bis Abendessen ist einfach einzigartig mit lokalen Produkten von höchster Qualität. Der Service ist ebenfalls einwandfrei. Egal zu welcher Jahreszeit ob bei schönem oder schlechtem Wetter, in diesem Hotel wird es niemals langweilg. Es ist einfach für Jedermann gegeeignet, ob für Wanderer Sportler Erholungssuchende etc. Die Lage ist einmalig in einem malerischen Bergsteiger Dorf in mieten der bayrischen Alpen. Ich bin bereits mehrere Male in diesem Hotel gewesen und werde immer wieder hierher zurückkommen.

    4
    « Insgesamt sehr gut! »

    Wir waren insgesamt voll begeistert, auch wenn es ein paar Schwächen gab. Das Preis-Leistungsverhältnis hat bei dem kleinen Doppelzimmer sehr gut gepasst. Das ganze Haus (Zimmer, Wellnessbereich, Restaurant usw.) war super schön und liebevoll eingerichtet und auch die Lage ist natürlich hervorragend. Das Essen war im Großen und Ganzen gut- v.a. das Frühstück fanden wir super. Absolutes Highlight unseres Aufenthalts war die Massage von der lieben Patricia - ein Traum! Dennoch möchte ich auch auf die Schwächen kurz eingehen. Zum Personal: Das Personal war bis auf die Rezeptionsleitung durchweg freundlich und zugewandt. Eben genannte empfanden wir (vielleicht wegen unsere günstigen Rate?) als unfreundlich und sie gab auch nur äußerst kurz und knapp Auskunft. Zudem hat sie die andere, überaus freundliche und hilfsbereite Dame an der Rezeption, geradezu ?bewacht?. Das war wirklich unangenehm und unnötig! Zur Sauna: Was uns gefehlt hat war ein textilfreier Außenbereich bei der Sauna sowie ein nähergelegener Ruhebereich dort. Bei der finnischen Sauna wäre es schön, wenn man sehen könnte wann der (lt. Schild) alle 20 Minuten startende Aufguss das nächste Mal anläuft - dann passiert es nicht, dass man ihn verpasst oder gerade schon rausgehen muss, wenn er startet? Zur Kommunikation: Die Kommunikation zwischen Hotel und Reiseveranstalter hätte etwas besser laufen können- wir wurden z.B. nicht informiert, dass das Mittagsbuffett in der Rate enthalten ist. Zum Zimmerservice: Was mich persönlich gestört hat, war, dass das Hotel sich Umweltfreundlichkeit auf die Fahne schreibt, aber dennoch alle Handtücher täglich wäscht und austauscht. Für mich wäre die fast schon gängige Regel anderer Hotels, dass nur auf den Boden gelegte Handtücher gewaschen und ausgetauscht werden, wünschenswert. Wie gesagt waren wir insgesamt aber wirklich begeistert und können uns gut vorstellen einmal wieder zu kommen.

    5
    « Richtig schön in jeden Cent wert. »

    Sehr schönes, gepflegtes Hotel mit klasse Service. Spitzen Essen und sehr aufmerksamen Personal. Schöner Sauna und Wellnessbereich. Fitnesstudio hat alles was man braucht. Wir kommen auf jeden Fall wieder hier her. Uneingeschränkt zu empfehlen.

    5
    « Grösste Zufriedenheit »

    Alles zur besten Zufriedenheit. Das ganze Haus mit seinem Personal ist immer wieder spitze. Da kann man eigentlich nichts verbessern. Unser Sohn mit Freundin war auch eine Woche hier und war ganz begeistert. Im Juni kommen wir wieder.

    5
    « Berghotel Rehlegg, Ramsau, erneuter Aufenthalt »

    Nach unseren absolut positiven Erfahrungen im Vorjahr entflohen wir auch in diesem Jahr wieder dem Faschingsendspurtrummel ins Rehlegg, und wir wurden auch in diesem Jahr fast überhaupt nicht enttäuscht. Insgesamt kann ich meine damalige Bewertung, wenn auch mit einigen Ergänzungen, nur voll und ganz wiederholen und bitte die LeserInnen, zusätzlich auch meine damalige Bewertung zur Kenntnis zu nehmen. Der Check-In verlief auch dieses Mal äußerst freundlich und herzlich, auch der Begrüßungsprosecco fehlte nicht. Das Zimmer (wenn auch etwas kleiner als beim letzten Mal) und auch die Sanitärzelle bestachen wieder durch absolute Sauberkeit und Gemütlichkeit. Das Abendessen - wie hatten dieses Mal HP gebucht - vom Buffet überzeugte jeden Abend durch famose Schmackhaftigkeit und Reichhaltigkeit. Wir haben in der Vergangenheit gelegentlich auch in anderen Topprestaurants in der Umgebung unseres Wohnorts gegessen, keines von diesen kommt jedoch auch nur annähernd an die Qualität im Rehlegg heran. Ein überfettes Lob an den Küchenchef rsp. die Küchenchefin und sein/ihr Team!!! Auch das Serviceteam wusste wieder durch freundliche Herzlichkeit rsp. herzliche Freundlichkeit zu überzeugen - auch ihnen gebührt ein ebenfalls überfettes Lob! Lediglich das Frühstück am ersten Morgen enthielt zwei kleine Enttäuschungen: Aufschnitt und Käse waren nicht mehr in getrennten Schubladen untergebracht, sodass sich manche rücksichtlose Gäste mit denselben Vorlegegabeln, mit denen sie sich zuvor am Käse bedient hatten, auch am Aufschnitt bedienten, was zur Folge hatte, dass Käsekrümel auf den Aufschnitt fielen und dieser für mich als Käseallergiker ungenießbar war. Mein zutiefst empfunder Dank gilt Andrea, die an den Folgetagen extra für mich in der Küche einen Aufschnittteller nach meinen Wünschen zusammenstellte! Die andere kleine Enttäuschung waren am ersten Morgen die Weißwürste: Sie waren etwa daumengroß und gerade einmal lauwarm - vielleicht sollte man die Warmhalteplatte etwas heißer einstellen ... Das kulinarische Highlight gab's wie auch an unserem vorjährigen Aufenthalt an unserem Abreisetag (Aschermittwoch): Abweichend von den Gepflogenheiten vieler bayerischer Gastronomie- und Hotelbetriebe, an diesem Tag nur fleischlose Kost anzubieten, gab es im Rehlegg auch an diesem Tag ganz normal Wurst-Aufschnitt und sogar warmen Leberkäse! Noch mehr freute ich ich darüber, dass ich, hätten wir über Aschermittwoch hinaus gebucht, auch am Abend nicht auf Fleisch hätte verzichten müssen - es war, wie ich in Erfahrung gebracht hatte, selbstverständlicher Buffetbestandteil! Alles in Allem kann ich nur sagen: Topp-Hotel, Topp-Essen, Topp-Service, Topp-Ausstattung und extrem hoher Wohlfühlfaktor - weiter so! Unerklärlich ist mir, warum das Rehlegg immer noch nicht vom Vier-Sterne-superior-Hotel zum Fünf-Sterne-Hotel heraufgestuft worden ist. Wir freuen uns heute schon auf unseren nächsten "Faschingsendspurt" im Rehlegg! Die Übernachtungspreise sind zwar recht hoch, aber dennoch im wahrsten Wortsinne preiswert, da jeden einzelnen Cent wert. Einen Verbesserungsvorschlag möchte ich dennoch vorbringen: Ich würde mir mittelfristig eine Beleuchtung auf den Terrassen rsp. Balkonen wünschen.

    5
    « Wunderschönes Hotel »

    Wunderschönes Hotel mit den verschiedensten Zimmervarianten. Wir hatten eine Suite mit Jacuzzi. Echt tolles Erlebnis Abends bei Schneefall im warmen Pool zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen. Das Essen ist auch sehr gut und abwechslungsreich. Das einzige was mal einer Überarbeitung bedarf wären die Liegeflächen am Innenpool.

    4
    « Wandern in Berchtesgaden »

    Wir waren mit 10 Kunden/Ehepaaren zum Wandern da. Sehr gute Küche, gepflegte,teilweise neu eingerichtete Zimmer und Bäder. Nach Osten ausgerichtete Frühstücksterasse. Schön beim frühstücken die Sonne hinter den Bergen aufziehen zu sehen. Personal sehr aufmerksam und freundlich.

    5
    « Wunderschöner vorweihnachtlicher Wellnessurlaub »

    Gerade zurückgekehrt von einem wunderschönen Wellnessurlaub, den wir gerne noch verlängert hätten... Es hat einfach alles gestimmt! Die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist besonders hervorzuheben. Vor allem aber auch der Eindruck, dass alles gemacht wird, um sich rundum wohl zu fühlen. Das Kaminzimmer hat uns bei den verschneiten Tagen besonders gut gefallen. Aber auch der Saunabereich, der sehr modern und mit allem ausgestattet ist, was man zum Erholen und Relaxen benötigt. Schön fand ich auch die zahlreichen Ruhezimmer, die im Hotel allen Gästen zur Verfügung stehen. Jedes einzelne Zimmer ist ein Hingucker! Das Essen war sehr lecker und abwechslungsreich! Es gab Frühstücksbuffet, mittags eine Brotzeit mit Suppe, anschließen Kuchen und abends ein tolles Buffet. Alles qualitativ sehr hochwertig und regional. Die Zimmer sind groß und geräumig. Ein schöner Balkon, auf dem man die Sonne im Liegestuhl mit einer kuscheligen Decke genießen kann! Wir werden sicher wieder kommen! Wir waren rundum zufrieden und können das Hotel wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen!

  • 4
    « Wellness Kurzurlaub »

    War eine netter Kurzurlaub, hotel ist von gehobenem standard. Zimmer sind schön eingerichtet und haben etliche Annehmlichkeiten (Tablet, tee, Kaffee, Wasser, Minibar, hygiene- und Badesets, Fön etc...) Inklusive. Das Personal ist durchweg freundlich und hilfsbereit. Nicht so gut gefallen hat mir die Aufmachung des Saunabereichs. Es ist zwar alles vorhanden (mehrere Saunen, Dampfbäder, etc) aber im Saunabereich selbst gibt es kaum Ruhemöglichkeiten. Dazu muss man den Bereich verlassen, Stockwerk und Raum wechseln. Das Schwimmbad war nett, allerdings etwas zu kalt für meinen Geschmack. Auch hier konnte man sich an einer Teeküche und kleinen Snacks bedienen. Das Essen war gut, aber nicht außergewöhnlich. Die Räumlichkeiten des Lokals sind sehr schön, vor allem der Frühstücksbereich hat uns sehr gut gefallen. Das Frühstück war hervorragend, man hat freie Auswahl an Kaffee (Cappuccino etc) und Eiern (Rührei, Spiegelei, Omelette etc). Dazu alles was das Herz (oder der Magen) zum Frühstück begehrt. Das hotel ist sehr groß, es wurde scheinbar mehrfach erweitert, was aber auch dazu führt, dass man leicht den Überblick verliert und sich verläuft ?? wenn man beim Abendessen in einem Separee mir vier Tischen Sitz fällt es schwer in der Anonymität der Masse, die man in einem großen Restaurant hat, unter zu tauchen. Fazit: es war gut, für unseren Geschmack aber zu groß, der Saunabereich nicht optimal, und das Preis-Leistungsverhältnis konnte nicht ganz überzeugen. Daher 4 Sterne.

    4
    « Entschleunigung ? hoher Wohlfühlfaktor »

    Erster Aufenthalt ? freundliche Mitarbeiter/Innen ? vielseitiges Buffet ? ruhige und sehr schöne Junior Suite ? Bergblick gepaart mit schneebedecktem Baum mit Weihnachtskugeln ? ruhige Lage ? schöner Spabereich ? schöne Wanderwege

    5
    « Traumurlaub »

    Sehr tolles Hotel mit überaus netten Personal, wahnsinnig leckeres Essen toller Wellness Bereich. Es hat uns an nichts gefehlt, wir kommen auf jeden Fall wieder. Umgebung einfach toll, tolle Wanderwege direkt vor dem Hotel aber auch eine sehr gute Bus Verbindung vorhanden. Man benötigt nicht unbedingt ein Auto

    5
    « Traumhafter Urlaub - im Rehlegg fühlt man sich wohl »

    Auch beim zweiten Aufenthalt hat uns das Rehlegg begeistert ? die Lage oberhalb von Ramsau mit Blick auf die Berge, das liebevoll eingerichtete Zimmer, urig-modern mit viel Holz und viel Stauraum. Nachhaltigkeit und die Liebe zur Natur werden hier groß geschrieben. Es wird stetig modernisiert, verbessert und auf Wünsche und Kritik der Gäste eingegangen. Regionale Lieferanten werden bevorzugt und die Energie zum Großteil mit der eigenen Solar-Anlage erzeugt. Wir hatten dieses Mal ein Studio im Gästehaus. Das Zimmer und der Balkon waren wunderschön ? ok das Tablet funktionierte nicht, der Wasserdruck in der Dusche hätte höher sein dürfen und das Prüfdatum des Föns war abgelaufen, aber sonst war wirklich alles einfach nur perfekt! Ein Lob an den Service: aufmerksam und freundlich und dabei diskret im Hintergrund. Auch für mich als Vegetarier gab es ausreichend Auswahl am Buffet und sogar die Salate wie z.B. Kartoffelsalat gab es in zwei Varianten, einmal mit Speck und einmal ohne. Das sind kleine Details, aber darauf kommt es an. Zum Frühstück gab es eine große Auswahl von süß bis deftig, frische Brötchen, Spiegel- oder Rühreier wurden frisch zubereitet und sogar Sekt wurde angeboten. Den beheizten Außenpool und die Liegen im Freien haben wir leider nicht genutzt, weil wir tagsüber immer unterwegs waren. Der großzügige Innenpool ist sehr schön und auch die Ruheräume suchen in der Vielfalt (fünf verschiedene Räume) und Detailverliebtheit ihresgleichen. Wenn man dann noch die Kerzen/Teelichter anzünden könnte oder welche mit Batterie verwenden würde, wäre ? wenn das überhaupt möglich ist ? es noch schöner. Wir hatten einen traumhaften Urlaub, nur wie immer zu kurz, deswegen kommen wir gerne wieder.

    5
    « Unvergesslich »

    Dieses Mal war es mein runder Geburtstag, den ich im Rehlegg feiern durfte. Alle Gaeste waren begeistert vom Hotel,Essen,Service . Das schöne Wetter gab es diesmal gratis dazu. Es werden einige meiner Geburtstagsgaeste wieder kommen. Ob es der Service, der Shop oder das Essen war,es war alles perfekt. Wir werden bald wiederkommen, denn für uns ist es ankommen , wohl fühlen,fallen lassen. Vielen Dank dafür liebes Rehlegg Team!

    5
    « Hervorragender Service und Ausstattung in klasse Lage. »

    Wer einmal hier war, weiss warum. In leicht erhöhter Lage über Ramsau hat man einen fantastischen Blick auf die Berge. Ein tolles Hotel mit klasse Service und hervorragender Ausstattung. Der ideale Ausgangspunkt für Wandertouren und Sightseeing. Erstklassiges Restaurant mit aufmerksam, freundlichem Personal. Ein Rundumpaket der Extraklasse.

    3
    « Enttäuschender Aufenthalt »

    Wir haben 3 Tage im Hotel verbracht. Das Internet funktionierte nicht im Zimmer. Das Abendessen der Halbpension bestand aus einem Buffet, mit wenig Fisch, noch weniger vegetarischen Gerichten, sehr Fleisch lastig. Die Bedienung hat uns am ersten Abend an den Tisch geführt und danach für mehr als 20 Minuten vergessen. Der Balkon des Zimmers war ungepflegt, wie auch die Bepflanzung. Im Ruhebereich, letztes Zimmer im Obergeschoss des Wellnessbereichs stößt man sich den Kopf. Im Bad ist das Waschbecken zu hoch angebracht, die Wasserhähne durch den Papierspender blockiert. Hinweise zur Nutzung des Safes und Hinweis auf den benötigten Chip wurde beim Einchecken vergessen. Insgesamt ein enttäuschender Aufenthalt bei zu hohem Zimmerpreis.

    5
    « Urlaub »

    Das Hotel mit seinem tollen und immer freundlichen Personal, dem Wellnes und Spa Bereich und einer hervorragenden Küche hat dafür gesorgt, das wir uns super erholt haben. Vielen Dank. Wir kommen gerne wieder.

    5
    « Immer wieder »

    Sehr schönes und gepflegtes Hotel, dass keine Wünsche offen lässt. Wir haben Vollpension gebucht, das Essen ist ein Traum. Ob Wandern oder Erholung im Haus, so muss Urlaub sein. Die Aussicht beim Frühstück phänomenal. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

    5
    « Wunderbarer Lage, guter Service und exzellente Küche. »

    Freundlicher Service, großes und geschmackvoll eingerichtetes Zimmer mit herrlicher Aussicht und insbesondere ausgezeichnete Küche. Indoor- und schöner Outdoorpool in schöner Lage und schönem Ausblick. Positiv auch der Tablet-Computer als Medium für Hotel- und sonstige Informationen.

  • 5
    « Wunderschöner Wellnessurlaub »

    Wir haben selten so gut gegessen, wie in diesem Hotel und die Wünsche werden vom netten Personal alle erfüllt, teilweise auch ohne Nachfrage. Wie wurden dort so liebevoll umsorgt. Das Zimmer war toll und dazu hatten wir noch eine Auswahl an besonderen Kissen. Der Wellnessnereich ist auch wunderschön. Wir überlegen bald wieder zu kommen!

    5
    « Hochzeitsreise im Berghotel Rehlegg »

    Entspannter und romantischer Aufenthalt im geschmackvoll gestaltetem Doppelzimmer, liebevolle Rosendekoration sowie persönliche Aufmerksamkeiten für den Hotelgast. Verwöhnende Wärmebehandlung mit heißen Muscheln im Almwiesnspa, sehr freundliches Personal und ausgezeichneter Service in allen Bereichen. Abwechselndes 4-Gang-Menü mit Spezialitäten aus der Region. Rundum Wohlfühlpaket für Verliebte. Bald sind wir wieder bei Euch ...

    5
    « Ideal zu jeder Jahreszeit - mit Watzmannblick! »

    Innerhalb von 12 Monaten unser dritter Aufenthalt - schon das spricht für sich. Noch mal: Alle Bilder im Prospekt und im Netz schmeicheln nicht, sie geben die Realität wieder! In einem Ortsteil von Berchtesgaden gelegen, das macht aber nichts, ist eher ein Vorteil. Es ist nämlich ruhiger. Nur mit der Bahn ist der Ort nicht direkt erreichbar. Am Ortsrand, etwas über dem Ort gelegen, so weithin sichtbar und auch eine wunderbare Aussicht - übrigens von allen Zimmern! Reichlich Parkplätze vorhanden, aber zum Check In und Ausladen des Gepäcks diese zunächst links liegen lassen und weiter nach oben fahren, das ist einfacher. Wie immer sehr zuvorkommende und freundliche Begrüßung auch mit Begrüßungsdrink, und nicht an einem sterilen Counter, sondern in einer gemütlichen Rezeption. Auch, daß wir verspätet angereist waren (Stau auf der A8, ist leider häufig, Zeit einkalkulieren!), war kein Problem. Im Sommer sollte man nach unserer Erfahrung im Bauernhaus reservieren, weil man sich ja ohnehin meist draußen aufhält. Am besten sind die Zimmer zu ebener Erde, weil dann die Terrasse des Zimmers direkt auf den Rasen übergeht und man so z. B. den Außenpool auch schnell erreicht. Außerdem ist empfehlenswert hier das Zimmer im Erdgeschoß gleich links, ich glaube, 120. Es ist etwas größer als die anderen in dieser Preislage und hat auch eine größere Terrasse. Das Bauernhaus selbst ist sehr romantisch, z. B. wächst auch ein Baum z. T. hindurch. Im Winter sollte man wirklich sich eine Suite gönnen. Die Zimmer detailliert zu beschreiben, würde hier zu weit führen, da kann man auf der Homepage des Hotels nachsehen. Beeindruckend ist aber, wie es darin gelungen ist, umweltbewußt zu gestalten, z. B. schöne Möbel aus Altholz fertigen zu lassen. Urig bei voller Funktionalität! Überhaupt wird technischer Fortschritt behutsam und geschmackvoll integriert: Auch im Bauernhaus haben die Zimmer nun Kartenschlösser, noch im vorigen Jahr brauchte man schwere Schlüssel. In jedem Zimmer steht ein Tablet zur Verfügung. Dies erspart lästiges Einloggen ins WLAN weitgehend. Überdies benötigt man zur Information über das Hotel auch nicht mehr so viel Papier und Prospekte. Übrigens gibt nun auch das Personal im Restaurant die Bestellungen elektronisch weiter, aber im Unterschied zu vielen anderen Restaurants diskret und nicht, indem mit dem Terminal auf die Gäste gezielt wird! Der Fitnessbereich im Neubau ist groß und gut ausgestattet. Daneben eine Bibliothek, es gibt ja auch immer mal Regentage oder man will am Pool lesen. Großer sehr sauberer Außenpool mit Duschen und reichlich Liegen. Daneben kleiner parkartiger Garten mit reichlich Sitzgelegenheiten. Und immer Ausblick auf den Watzmann und die anderen Berge! Zusätzlich ein großer Innenpool und eine Saunalandschaft, ich habe 6 Saunen gezählt. Liegewiese selbstverständlich auch vorhanden. Das Restaurant ist ausgezeichnet. Auch hier hat es weitere Fortschritte gegeben: Zu kühlende Lebensmittel beim Frühstückbuffet befinden sich in Schubladen, die von oben einzusehen sind und worin diese gekühlt werden. Hat wirklich deutliche Auswirkungen auf den Geschmack! Wenn man tagsüber im Hotel ist, kann man im Kaminzimmer die Mitagsjause einnehmen. Hauptmahlzeit bleibt aber das Abendessen: Hervorragendes Buffet und zusätzlich Beratung bei der Auswahl von warmen Speisen durch den Koch, der diese auch auf dem Teller anrichtet. Die Qualität, vor allem der Fleischspeisen, sucht ihresgleichen. Nur Vegetarier werden nicht so auf ihre Kosten kommen, aber kein Hotel kann allen Minderheiten gerecht werden. Weiter zum Restaurant: Es sind Tische reserviert für den Abend. Aber: Wenn möglich, eine Änderung der Reservierung anstreben, daß man außen essen kann, wenn es das Wetter zuläßt. Das Personal war in dieser Hinsicht sehr hilfreich und zuvorkommend. Denn: Wieder der Blick auf den Watzmann, außerdem auf den Ort - ein wunderbares Tal!. Sitzt man nach dem Abendessen noch draußen, kann man bei klarem Wetter das Alpenglühen aus erster Hand beobachten - ein Muß! Pflegemittel in den Bädern von hoher Qualität. Stehen auch an den Pools zur Verfügung. Keine Aircondition! Da die Zimmer sich aber durch die Vorhänge tagsüber gut verschatten lassen, bleiben sie angenehm kühl. Also kein Problem. Zahlreiche Ausflüge sind möglich. Dabei berät gern das Personal. Es gibt auch vom Hotel organisierte geführte Wanderungen. Das Auto läßt man am besten stehen. Die Kurkarte, die man nämlich ausgehändigt bekommt, berechtigt zum Benutzen der Busse, welche viele Ziele gut erreichbar machen. Außerdem hat man z. B. bei der Auffahrt auf den Kehlstein eine Ermäßigung. Wermutstropfen: Die Jennerbahn in der Nähe des Königssees ist derzeit unter Rekonstruktion und fährt nicht. Die Preise wirken nominell etwas hoch. Aber: Es sind umfangreiches Frühstücksangebot, Jause und das hervorragende Abendessen inkludiert! In der Umgebung müßte man nach solcher Qualität erst einmal suchen, nach einem solchen guten Preis-Leistungs-Verhältnis bliebe die Suche sicher wenig erfolgreich. Alles in allem: DIE Empfehlung im Raum Berchtesgaden!

    3
    « Ausführlicher Erlebnisbericht - von schlecht bis wunderbar.... »

    Unser Sommerurlaub startet dieses Jahr in Nürnberg, dort verbrachten wir den Beginn in zwei verschiedenen Hotels, dann ging es weiter in das "1. deutsche Bier- und Wohlfühlhotel" nach Bayern, was uns ausgesprochen gut gefallen hat. Siehe die entsprechenden Bewertung. Weitere zwölf Tage wollten wir schließlich in Oberbayern verbringen, dazu suchten wir uns das Best Western Plus Hotel Rehlegg in Ramsau aus. Wir buchten schon im Oktober 2016, um Frühbucher-Rabatte zu erhalten. Außerdem sind wir Mitglied im Best Western Club und haben mittlerweile den Diamond-Status, so dass wir zuversichtlich waren, einen schönen Urlaub zu bekommen - weitere Prozente gab es ebenfalls. Genügend positive Feedbacks gibt es ja. Leider wurden wir zu Beginn eines Besseren belehrt. Zunächst verlief alles wie erwartet, ein sehr freundlicher, sehr gelungener Empfang einer jungen Dame, die uns ein wenig mit dem Hotel vertraut machte und uns das entsprechende Zimmer zuwies. Wir hatten ein normales Doppelzimmer für zwölf Tage gebucht. Da alle anderen Superior-Doppelzimmer ausgebucht waren, erhielten wir leider kein Upgrade, aber sie machte uns Hoffnung auf Sonntag, also zwei Tage später. Wir sollten dann umziehen, in ein schöneres Zimmer. Man muss dazu sagen, dass Best Western Club Mitglieder "Diamond" aber auch mit "Platinum"-Status automatisch ein kostenfreies Upgrade in die nächst höhere Kategorie bekommen, sofern es verfügbar ist. Darauf haben sie einen Anspruch! Diese Beurteilung mache ich für beide Zimmer, um den Unterschied mal zu verdeutlichen, außerdem möchte ich auf das Fehlverhalten der Rezeption hinweisen. Im Übrigen bin ich Mystery-Shopper, also Testkäufer. Ich suche nicht nach Fehlern, ich gehe einfach mit offenen Augen durchs Leben und arbeite für diverse Agenturen. Beruflich bedingt bin ich in sehr vielen Hotels und habe entsprechende Mitgliedschaften in den Clubs (Best Western Rewards, Hilton Honors, usw.) Wir bezogen nun unser Standard Doppelzimmer. Leider ist dies im so genannten Bauernhaus untergebracht, einem ehemaligen Stall. Und so sieht es fast auch aus. Der Weg zu diesem Bauernhaus kam mir vor, als müsste ich mir mit einer Machete erst mal den Weg suchen. Im übrigen sieht es auch am letzten Tag unserer Reise fast immer noch so aus. Die Bäume von oben herab versperren mir (1,90m) fast den Weg in dieses Haus, Sträucher rechts und links ragen teilweise 1/2 m in den Weg hinein, was nicht nur nicht schön aussieht, sondern auch für Kinder gefährlich werden kann, wenn Äste mit Dornen 1/2 m in den Weg hinein ragen und durch das Gesicht streichen. Es wurde kurz nach unserer Ankunft etwas oben vom Baum abgeschnitten, aber scheinbar haben sie das Wesentliche nicht gesehen. Ein Gast hat scheinbar am Vortag unserer Abreise die entsprechenden Äste abgeknickt und so Schlimmeres verhindert - sie hingen nun herunter. Überhaupt ist leider das ganze Anwesen ein Fall von Unkraut, im Biergarten sprießt das Gras durch den Kies, genauso am Außen-Pool. Der Rasen ist dann gegen Ende unseres Urlaubs doch noch gemäht worden. Als wir uns denn nun durchgeschlagen hatten, gingen wir durch eine antike Außentür in ein dunkles Gebäude. Es gibt dort kein Tageslicht, nur eine schwache Beleuchtung führt den Gast zu seinem Zimmer. Etwas beklemmend. Wir begaben uns mit dem Gepäck in dieses kleine Doppelzimmer. Das Problem ist nicht die Größe des Zimmers, diese war uns durch die Homepage bekannt. Das Problem ist die Ausstattung. Es gibt eine Kommode und einen antiken, großen Schrank, der als solcher nicht zu gebrauchen ist. Wenn man ihn aufmacht, besteht die linke Seite nur aus einem Safe, darunter gibt es keinen weiteren Zwischenboden, einfach nichts. Die rechte Seite besteht nur aus fünf Haken mit fünf Bügeln. Es gibt keine Kleiderstange, es gibt keinen weiteren Zwischenboden - nichts. Das ganze Ding ist völlig unbrauchbar. Dieses ist aber auch bekannt, dass bestätigte man uns in einem Gespräch, "vor allen Dingen im Winter wäre es schwierig, mit dicken Jacken und Pullover dort einzuziehen". Geändert wird aber nichts. Vielleicht versucht man so ja die Gäste in größere und teurere Zimmer zu drängen. Nicht umsonst steht ja im TV der Rezeption: "Fragen Sie nach unseren Lastminute Upgrades"... Auch die beiden Nachttische - keinerlei Schubladen o.ä., keine Ablagemöglichkeiten. Das Badezimmer ist auf den ersten Blick sehr schön renoviert, auf dem Zweiten sieht man aber, dass die Dusche nur an oberen Rahmen befestigt ist, die unteren Haken greifen nicht, so dass man die Duschtüren fast komplett in der Hand hat und Angst bekommt, diese zu schließen. Deshalb gibt es morgens immer Überschwemmungen - arme Putzfrauen! Das Zimmer hat eine Einfachverglasung, es ist ein altes klappriges Fenster in einer Tür, wo man schon Angst hat, dieses zu öffnen. Damit es offen bleibt, muss man das Fenster zusätzlich per Hand einrasten lassen. (Siehe auch andere Bewertungen hier.) Auch das Schließen der Balkontüre erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl. Die gesamte Tür knirscht und kracht mit einem lauten Schlag wieder in die Führung. - Schöne Grüße an die Nachbarn. Apropos Nachbarn. Das Zimmer ist sowas von hellhörig, dass man beinahe jedes Wort verstehen kann, auch das Verzweifeln einer Frau mit jungem Kind und der fehlenden Willenskraft zur Ehe - das brauche ich nicht in meinem Urlaub! Abgesehen von dem Waschtisch und dem modernen Bett ist das Zimmer einfach mies. Sicher, für ein, zwei Nächte ok, aber nicht, wenn man weiß, das die Gäste 12 Tage bleiben. Aber wir dachten uns nichts dabei, da wir ja zwei Tage später umziehen sollten... Als wir dann wieder in das Hotel gingen, und uns die Nachmittags-Snacks anzuschauen, kam die große Überraschung. Die nette Dame von der Rezeption kam zu uns und bat um ein Gespräch, da das Upgrade so nicht stattfinden könne, die Rezeptionsleiterin hat etwas dagegen. Diese meinte, dass es bei Ihr (!) generell kein kostenfreies Upgrade während der Hochsaison gäbe. Wir könnten natürlich eines dazukaufen. Man muss dazu wissen, dass laut Homepage der Upgradepreis bei circa 40 &euro; pro Tag/Zimmer legt, bei den restlichen zehn Tagen wäre es also 400 &euro; gewesen die Rezeptionschefin verlangte aber sage und schreibe 800 &euro; (!!!) zusätzlich nur für ein Upgrade in die nächst höhere Kategorie. Nachdem wir beide wieder zu Atem gekommen waren, sagte ich, dass das wohl illusorisch sei, wobei sie dann meinte, "dann nehmen wir halt 600.-". Ich kam mir vor, wie auf einem türkischen Basar. Soviel zu einem Niveau von einem angeblichen 4 1/2 Sterne Hotel. Außerdem setze sie uns weiterhin psychisch unter Druck. Sie meinte, das sie nur noch ein Zimmer frei hätte, wir müssten uns beeilen, da ja minütlich neue Anfragen herein kämen... Nachdem wir uns schnell besprochen hatten, sagten wir letztendlich zu, mit der Bitte das Zimmer zu reservieren - weitere Schritte würden wir natürlich später einleiten. Siehe da, auf einmal war nicht nur ein Zimmer frei, sondern sogar drei. Sie fragte uns, ob wir einen Balkon oder eine Terrasse wollten oder selbst in unserem Haus in einem höheren Stockwerk gibt es noch ein Zimmer der besseren Kategorie, was sie uns auch anbieten könnte. Jetzt waren es sogar drei Zimmer. Damit Ruhe einkehrt, sagten wir zu und freuten uns schließlich, dass soweit schließlich alles geklärt ist, der Aufpreis müsste natürlich noch mit Best Western abgeschlossen werden. Am Sonntag zogen wir dann eine Etage höher, das House-Keeping half uns dabei. Das Doppelzimmer Deluxe lag im zweiten Stock des gleichen Hauses. Die Wände waren scheinbar besser isoliert, es gab einen getrennten Wohn- und Schlafbereich, zwei Flat-TV´s, Schreibtisch, einen riesigen Balkon mit entsprechenden zwei Balkontüren, die wesentlich besser funktionierten. Auch waren die Fenster aus wesentlich besserem Material. Es zog zwar immer noch und es ist fraglich, wie es im Winter warm halten soll, aber gut. Es ist Sommer und uns wars jetzt egal. Der ebenfalls antike Schrank hatte sogar Böden und eine Kleiderstange bei gleicher Außengröße wie im alten Zimmer - geht doch !!!! Die Sitzecke war sehr ansprechend, auch der Tisch war nett anzusehen. WLAN ist kostenfrei, in unserem Haus in der zweiten Etage läuft es wunderbar, bei dem ersten Zimmer was wir hatten, brach dieses leider dauernd zusammen. Jedes Zimmer enthält außerdem ein Tablett, mit dem man die wichtigsten Informationen abrufen kann, leider war auch dieses im ersten Zimmer defekt, das House-Keeping wusste dies aber und nahm keine Notiz mehr davon. Der nächste Gast wird sich dann freuen. Auch hier ist nicht alles perfekt: Auf dem 2,00 Meter - Bett sind beide Topper an beiden Seiten ca. 10-15cm zu kurz. Man muss also aufpassen, dass man nicht aus dem Bett fällt, wenn man sich zur Seite rollt, da es dann abwärts geht. Warum wird hier nicht richtig geschaut? Eine nette Geste ist das frische Quelle-Wasser, eine Karaffe, die jeden Tag aufgefüllt wird. Jetzt ist es übrigens eine große Karaffe, im ersten Zimmer durften wir nur eine kleine bekommen. Außerdem gab es in den besseren Doppelzimmer ein kleines Geschenk (unter anderem Handcreme) im ersten Zimmer gab es gar nichts!!! Zu Beginn des Urlaubs wurde uns nur eine Flasche Haussekt überreicht, aber das ist Usus bei einem Best Western Rewards-Gast mit dem entsprechendem Level. Am Montag setze ich mich gleich mit der Best Western Kundenbetreuung in Verbindung, die Dame aus Mailand ist fast aus allen Wolken gefallen, sie erklärte sich natürlich sofort hilfsbereit, bestätigte unser Anliegen und setzte sich mit der Rezeptionsleitung in Verbindung. Am Nachmittag erhielt wir dann den ersehnten Anruf, wir lagen gerade am Außenpool, und konnten uns nun freuen, da sie uns mitteilte, dass die Rezeptionsleitung eingewilligt habe, uns natürlich nichts zu berechnen. Wir haben schließlich Anspruch auf ein kostenfreies Upgrade. So kann man natürlich auch versuchen, Geld zu machen, wie sie auf diese Summe gekommen ist, bleibt uns bis heute schleierhaft. In beiden Zimmern gab es übrigens einen merkwürdigen Geruch, der uns unbekannt war. Als wir das House-Keeping daraufhin ansprechen, sagte man uns, dass dies die Natur-Schafteppiche wären, die unbehandelt wären Bio usw. und die diesen Duft ausströmten. Ich möchte nicht wissen, wie es im Winter ist, wenn alle Fenster geschlossen sind. Für uns ist das nichts, lieber nicht "Bio", dafür geruchsneutral! Aber man gewöhnt sich dran. Zum Abendessen, das in Buffet-Form angeboten wird: es gibt jeweils eine Suppe, verschiedene kalte Vorspeisen sowie mehrere Hauptspeisen. Alles ist durchweg sehr lecker, eine riesen Auswahl! Die Speisen wiederholen sich wöchentlich, wer länger bleibt und mal etwas anderes ausprobieren möchte, der kann sich "abmelden", spart 14 Euro und kann woanders essen gehen. Das Abendessen ist wirklich gut, der Service im Restaurant jederzeit hervorragend, wie auch das House-Keeping absolut nett und freundlich ist. Auch das restliche Personal ist top. Das Frühstück ist ein bisschen Mau. Es gibt zwar auch verschiedene Sorten zum Beispiel Wurst- und Käse, diese sind aber umständlich in Schubladen kühl gehalten, lieblos in 15 cm-Türmchen auf einander geschichtet, dekorativ ist etwas anderes. Nicht schön anzusehen und schwierig zu handhaben. Zumal morgens ja jeder an die Speisen kommen möchte und die Schublade eh dauernd auf ist. Brot- und Brötchen Auswahl ist o. k., es gibt Spiegelei oder (2!) Rührei nach Wunsch, verschiedene Säfte und Milchprodukte gibt es ebenfalls. Leider keine Salate, nur Tomaten, Gurken etc. Leider auch keinen Kuchen oder ähnliche Dinge. Für die besagten 4 1/2 Sterne ist die Auswahl etwas zu gering. Da kennen wir andere Buffets. Ansonsten gibt es noch, was uns bei diesen Temperaturen sehr gefiel: einen sehr schönen, großen Außen-Pool, eine Liegeterrasse die leider sehr viel Unkraut beinhaltet (auch der Garten...). Des weiteren gibt es ein nettes Hallenbad, einen sehr schönen, modernen Spa-Bereich mit diversen Anwendungen, ein Geräte-Sportraum, Yoga-Raum usw. Ich gönnte mir die einstündige Massage "Bergfrische", sehr angenehm, entspannend und wohltuend. Das neueste Gebäude mit den Suiten ist eine andere Hausnummer. Lichtdurchflutet, hell, große Türen und Fenster, riesige Lüster an der Decke - sehr schön. Wäre das Theater zu Beginn nicht gewesen, wäre die Bewertung sicherlich besser ausgefallen. Alle anderen Mitarbeiter taten wirklich ihr Bestes, wir waren zunehmend rundum zufrieden und glücklich. Nochmal einen schönen Gruß an die Küche und vielen Dank!

    5
    « Wohlfühlhotel »

    Ein wunderschönes Ambiente mit vielen kleinen Aufmerksamkeiten. das essen war sehr abwechslungsreich und lecker. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, auch landschaftlich ist es sehr schön gelegen. Falls wir noch einmal in diese Gegend reisen würden, kämen wir auf alle Fälle wieder hier her. Gerne werde ich das Rehlegg Hotel weiter empfehlen.

    5
    « Entspannung in Ramsau »

    Wir haben drei Übernachtungen mit Halbpension plus im Hotel Rehlegg in Ramsau verbracht. Das Hotel liegt wunderschön etwas oberhalb vom Ort mit einem wunderschönen Panoramablick. Wir wurden sehr herzlich empfangen, obwohl wir spät angereist sind. Das weibliche Personal trägt sehr schöne Dirndl, was für die männlichen Gäste sicher nicht unangenehm ist. Leider hat das Wetter nicht so ganz mitgespielt. Dafür konnten wir den Fitnessraum, das Hallenbad und den Saunabereich nutzen. Alles sehr großzügig angelegt und sehr sauber. Die Zimmer sind wunderschön mit rustikalen Möbeln eingerichtet und sehr gut gepflegt. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig mit regionalen Spezialitäten ausgestattet. Die Eierspeisen werden auf Wunsch frisch zubereitet. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam. Das täglich wechselnde Abendbuffet ist unserer Meinung nach sehr abwechslungsreich und frisch zubereitet. Wir bekamen mit dem Almstüberl sogar einen extra Raum zum Essen. Obwohl das Hotel nicht unbedingt günstig ist fanden wir trotzdem das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Aufenthalt im Hotel Rehlegg in Ramsau.

    5
    « Jederzeit wieder !!! »

    Wir haben unsere Flitterwochen im Hotel Rehlegg verbracht. Es waren wunderschöne Tage mit einer super Bergkulisse. Das Hotel ist so detailverliebt und auch der Wellnessbereich sind traumhaft und laden einfach nur zum entspannen ein. Alles war super und das Personal war immer nett, freundlich und hat sich um jedes noch so kleine Anliegen gekümmert. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Aufenthalt in 2017.

    5
    « Hochzeitsreise »

    Der erste Urlaub seit langem, wo nichts also absolut nichts unerfüllt geblieben ist ! Tolles , schön eingerichtetes Haus ! Sensationelles Wellnesangebot mit toller Saunalandschaft und grossem Pool . Sehr nettes Personal und eine grandiose regionale Küche Sehr großes Wiederkommpotential!!!!!!

    5
    « Alles, was man für einen Wanderurlaub braucht »

    Wir waren nur ein paar Tage zum Wandern hier (leider) und haben uns rundum wohl gefühlt. Schönes großes Zimmer mit Blick auf Pool und Berge. Äußerst freundliches und zuvorkommendes Personal. Super Lage oberhalb des Ortes, wunderbar ruhig (für die nervige Mädelsparty im Nachbarzimmer kann ja das Hotel nichts - aber was macht man eigentlich als Gast in dem Fall?). Das Essen vom Buffet war gut und kam uns nach langen Wandertagen entgegen. Super Preis-Leistungsverhältnis. Wir würden das Hotel in jedem Fall empfehlen.

    3
    « Kurzurlaub - schön aber zu teuer »

    Allgemeines: Das Berghotel Rehlegg liegt oberhalb von Ramsau bei Berchtesgaden. Von der Terrasse hat man abends beim Abendessen einen tollen Blick auf den Watzmann und die umliegenden Berge. Der kleine Aussenpool war sehr gepflegt - wenn auch, nach mehreren Tagen mit Temperaturen jenseits der 30 Grad, etwas warm. Wir haben stets eine Liege am Pool oder auf der Wiese bekommen. Allerdings war das Hotel auch nicht ausgebucht. Den Spa Bereich haben wir nicht genutzt, machte aber alles einen sehr gepflegten und aufgeräumten Eindruck. Das Hotel besteht aus mehreren Häusern. Wir waren im Haupthaus. Die Flure sind etwas dunkel und stickig, was aber sicher sauber und ok. Das Restaurant wirkt doch recht altbacken und ist verhältnismäßig dunkel. Aufgrund des schönen Wetters konnte man aber auf die Terrasse ausweichen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, die Bushaltestelle im Ort 10 min zu Fuss erreichbar. Zimmer Wir hatten ein Doppelzimmer Deluxe mit Balkon und Bergblick. Das Zimmer hatte eine schöne Grösse für 2 Personen und auch einen kleine Sitzecke mit Sofa. Die Betten waren gut und bequem. Es gab einen grossen Schrank, wobei auch hier zuwenig Ablagefächer für 2 Personen waren und dafür 2 Schrankteile nur mit Hängestange ausgestattet. Das Bad schien renoviert. Wir hatten eine sehr tiefe Badewanne in die man ziemlich wackelig rein- und rausturnen musste. Zwar bekamen wir auf Nachfrage sowohl eine Antirutschmatte als auch einen Griff, aber das war extrem unpraktisch. Eine ebenerdige Dusche wäre zeitgemäß. Der Waschtisch war ok wenn auch die Griffe für den einen oder anderen blauen Fleck sorgten. Die aus Hirschhorn gefertigten Griffe waren einfach im Weg und zu spitz. Personal Das Personal möchte ich unbedingt hervorheben. Alle waren ausnehmend freundlich und liebenswürdig. Sehr kunden- und serviceorientiert. Dies ist wirklich ein grosses Plus! Beginnend bei der Rezeption über den Service bis hin zum Zimmercrew. Immer ein freundliches Wort, immer ein Lächeln! Super! Essen Neben dem Bad einer unserer wichtigsten Kritikpunkte. Wir hatten die Verwöhnpension gebucht. Also Frühstück, Mittagssnack, Kuchen und Abendessen. Das Frühstück war ausgewogen aber ohne echtes Highlight. Eher mittelmässiges Standardfrühstück. Rühr- und Spiegelei konnte man individuell bestellen - das war gut. Den Mittagssnack haben wir nicht genutzt. Das Kuchenbuffet war ok - übersichtlich, aber der Kuchen durchweg zu trocken. Das Abendessen war sehr fleisch lastig. Vegetarier werden hier eher nicht glücklich und sind meist zu Beilagen verdammt. Qualitativ war das Essen auch nur mittelmäßig- Bei einem Zimmerpreis von 270 EUR erwarte ich einfach mehr. Zu trockene Knödel, Bohnen aus dem Glas, zu viel Fleisch und alles in allem wenig kreativ. Für mich der ausschlaggebende Punkt für meine nur mittelmässige Bewertung. Fazit: Alles in allem ein schönes Hotel in guter Lage, mit hervorragendem Personal, aber einfallsloser Küche. Nett, aber zu teuer für das was geboten wird.

  • 5
    « Radurlaub »

    Wie schon gewohnt, ein Top-Haus. Ich verweise auf unsere 1.Bewertung. Im Gegensatz zum letzten Mal ist das Essensausgabe etwas kleiner geworden, aber mehr noch reichlich und qualitativ ganz oben. So, und jetzt fülle ich einfach auf die geforderten 200 Zeichen auf.

    5
    « tolle Leitung, das merkt man in allen Bereichen »

    Das Hotel ist mit den Jahren deutlich gewachsen, es gibt doch einige versch. Zimmerkategorien, und alle haben ihren Charme. Wir waren im Haupthaus in einem DZ Almenrausch, super sauber, mit Liebe zum Detail eingerichtet, insgesamt sehr schön.Wellnessbereich super schön, sehr ausgefallene und ansprechende Ruheräume, Innen- als auch Außenpool, jeweils mit genügend Liegemöglichkeiten. Das Essen war immer super, hier findet jeder etwas, es wird Wert gelegt auf Regionalität und auch Bioqualität, was uns sehr gut gefallen hat. Der Service ist 1 a und die Leitung sehr entgegenkommend. Wir können das Hotel Rehlegg nur weiterempfehlen und haben uns sehr wohl gefühlt uns ausgezeichnet gegessen.

    4
    « Tolles Ausspann-Geburtstags-Wochenende »

    Tolles Hotel um dort ein Wochenende auszuspannen. Waren jetzt zum 2. Mal dort und haben uns beide Male sehr wohl gefühlt. Der Empfang sehr freundlich und man fühlt sich sofort willkommen. Das Hotel hauptsächlich mit natürlichen Materialien ausgestattet. Das Zimmer der Kategorie 'Almenrausch' sehr geräumig und mit natürlichen Materialien ausgestattet. Das Badezimmer ist zwar etwas klein, dafür schön eingerichtet und für ein Wochenende ausreichend. Ein toller Service sind die unterschiedlichen Kräuterkissen, die man an der Rezeption bestellen kann und zusätzlich für einen wohltuenden Schlaf sorgen. Nun zur Verpflegung: Das Frühstücksuffet läßt keine Wünsche offen, alles absolut appetitlich angerichtet. Der Service ist freundlich und zuvorkommend. Wir haben die Mittagsjause an einem Nachmittag ausprobiert. Die beiden Geschmacksrichtungen süß+herzhaft werden bedient und laden zu einem kurzen Verweilen in dem gemütlichen Kaminzimmer ein. Abends gibt es ein Buffet oder die Möglichkeit, im Á la Carte - Restaurant zu speisen. Das Buffet steht oftmals unter einem Thema und bietet entsprechend die Hauptgänge an. Wir haben uns an einem Abend für das Á la Carte Restaurant entschieden, waren dort allerdings etwas enttäuscht von der Qualität des Essens. Diese hätte unserer Meinung nach etwas besser sein können. Der Wellness-Bereich ist sehr schön ! Ein bereit gestellter Korb auf dem Zimmer, ermöglicht, alle benötigten Utensilien bequem dorthin zu bringen. Die 3 schön eingerichteten Saunen und ein Dampfbad erhöhen den Erholungsfaktor. Ein kleines Manko ist, dass die Ruheräume nicht direkt an den Saunabereich angeschlossen sind. Aber dafür sind diese mit viel Liebe zum Detail und Herz eingerichtet. Das Hallenbad mit umliegenden Bereich ist sauber und aufgeräumt. Um ein paar Bahnen zu schwimmen allemal ausreichend. Abschließend können wir sagen, dass wir gerne wieder für ein Wochenende zu Gast im Rehlegg sein werden. Ob mit oder ohne Geburtstag.

    5
    « Einfach wunderbar! »

    Wir waren zum ersten Mal im Berghotel Rehlegg und waren total begeistert. Bei allem Komfort ist es doch ein authentisches Hotel, das einem das Gefühl gibt in Bayern zu sein und eben nicht in einem 08/15-Hotel, das in jeder beliebigen Stadt stehen könnte. Unser Zimmer lag im ruhigen Westflügel mit herrlichem Bergpanorama. Das Zimmer ist geschmackvoll mit einer sehr ausgewogenen Mischung aus Tradition und Modernität eingerichtet; das Bett war unglaublich bequem! Das Personal war durchgehend sehr freundlich, herzlich und hilfsbereit. Der Zimmerservice kam schnell und war sehr lecker. Die Küche im Rehlegg ist wirklich ausgezeichnet; jeden Abend wieder eine Fülle von sehr leckeren Speisen, darunter auch viel bayrische Küche, wie sich das gehört. In unserem 6-tägigen Aufenthalt war uns einzig der Hirschbraten ein wenig zu flachsig aber da man sich ja am Buffet laufend bedienen kann, fand sich schnell Abhilfe im ausgezeichneten Wildragout. Wer vegetarische Küche will, wird auch täglich fündig. Die Saunawelt ist in top Zustand - ein Wasserspender, der leider fehlt, würde das Erlebnis noch abrunden. Abkühlung schaffen das Außen- sowie das Innenpool. Wenn es überhaupt etwas zu kritisieren gibt, dann dass das gratis angebotene WLAN eine etwas höhere Geschwindigkeit vertragen könnte. Allerdings war mal eine Woche ohne Dauersurfen eine entspannende Abwechslung. Wer Ruhe in idyllischer Bergwelt sucht, dem ist das zauberhafte Ramsau und hier das Rehlegg nur wärmstens zu empfehlen.

    5
    « Hervorragendes Wellnesshotel in ruhiger Lage »

    Sehr, sehr schönes Hotel idyllisch am Hang oberhalb von Ramsau. Blick auf den Hochkalter und den Watzmann. Ausgesprochen freundliches Personal. Im Buffetrestaurant täglich wechselndes Essen nach Themen. Ausgesprochen wohlschmeckend. Am beheizten Aussenpool kostenlose Getränke (Wasser, Tee).

    5
    « Traumhaftes Familien-Wochenende »

    Wir haben zwei wunderbare Nächte im Hotel verbracht. Es war alles perfekt, angefangen vom sehr freundlichen Empfang, über die schön und liebevoll eingerichteten Zimmer bis hin zum sehr leckeres Essen. Die Gartenanlage ist sehr schön mit viel Liebe zum Detail angelegt und bietet eine tolle Aussicht auf die umliegenden Berge. Das ganzen Hotel ist sehr sauber, inklusive des Wellness-Bereichs. Die Lage des Hotels ist perfekt für Wanderungen und Ausflüge an den Königsee. Ich würde auf jeden Fall wieder mit Verwöhnpension buchen, das Frühstücksbuffet und das Abend-Essen sind einfach nur lecker! Wir würden auf jeden Fall wieder kommen.

    5
    « Kurzurlaub »

    Sehr gerne werde ich wieder kommen!! Das Hotel wird sehr liebevoll und regional bevorzugt geführt. Ich hatte ein kleines gemütliches Einzelzimmer. Wie in der Beschreibung ca 17Quadratm. Bei solch schöner Umgebung war ich sowieso nicht lange im Zimmer. Es ist auch die Wellness Abteilung sehr zu Empfehlen. Besonders erwähnenswert ist das ausgesprochen freundliche Personal im ganzen Haus. Auch das Essen war sehr gut, ein extra Dankeschön an die Küche. Ich freu mich schon auf den nächsten Besuch. Herzliche Grüße

    5
    « IDEAL FÜR EINE AUSZEIT »

    Das Hotel liegt hervorragend mit grandiosem Blick auf den Watzmann. Unsere Zimmer war hochwertig mit Massivholzmöbel aus Zirbelholz ausgestattet. Kein Furnier oder billige Spanplatten. Das Personal ist ausnahmslos freundlich und entgegenkommend, besonders die Damen an der Rezeption! Das Frühstück ist sehr lecker und bietet eine große Auswahl. Zum Mittag wird eine "Mittags-Jause" angeboten. Daran schliest sich ein Kuchenbuffet an. Und wer hier nicht zum Zuge kam, auf den wartet das reichhaltige Abendbuffet Ein Lob an die Küche! Es wird sehr auf die Verwendung von Bio-Produkten aus der Region geachtet! Überflüssige Pfunde, falls vorhanden, können im Fitnessraum abtrainiert werden. Sehr Empfehlenswert ist der Wellnessbereich mit Sauna, Indooor-Pool mit schönem Blick auf die Berge und der beheizte Aussenpool.

    5
    « Wie Heimkommen »

    Jeder Aufenthalt im Rehlegg ist wie Heimkommen. Personal, Zimmer, Essen und Umgebung ... alles stimmt! Die neu gestaltete Gartenanlage ist wunderbar gelungen, ebenso die neue Rezeption. Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen.

    3
    « Nach 20 Jahren wieder im Rehlegg »

    Da wir vor vielen Jahren zuletzt im Hotel waren, wollten wir einfach für 4 Tage nochmals dort übernachten. Unsere Erinnerung kam sofort zurück als wir die Strasse hinauf zum Hotel fuhren. Vor der Rezeption im Außenbereich die Außenterrasse schön geschützt, dort hatten wir oft am Nachmittag ein Eis gegessen. Wir wurden sehr freundlich begrüsst und erhielten unsere Schlüssel für das Zimmer. Das Zimmer war sehr sauber und die Betten echt super! Natürlich ist das Hotel in die Jahre gekommen, aber es gibt nichts an der "hardware" zu meckern. Ob man nun eine Wanne mag wo ein Duschfan etwas mühsam duschen muss bleibt eher subjektiv stehen. Wir freuten uns auf das Abendessen und waren etwas irritiert dass nur Buffet angeboten wurde. Beim lesen der Karte hatten wir mit Auswahl der Hauptgerichte gerechnet, welche man dann serviert bekommt. So hatten wir es in Erinnerung. Nun es ändert sich halt etwas in so langer Zeit, allerdings in diesem Fall nicht zum besseren. Von 4 Abendessen waren wir lediglich einmal positiv angetan. Ansonsten las sich die Karte super, was am Buffet dann stand war nicht gut gemacht. Beispiel gefüllte Schnitzel (in Bayern immer top) - leider alles andere als knusprig sondern matschig. Der Fisch, leider trocken da zu lange gebraten, wird dann nicht besser wenn er lange erhitzt am Buffet steht. Ein Braten dann augenscheinlich super, mein Messer muß stumpf gewesen sein, es war mühsam zu schneiden und leider nicht zart wie erwartet. Käsespätzle sind auch so ein schönes Gericht , vorgefunden in einer großen Pfanne und nicht als Spätzle zu erkennen. Das war wirklich schade, wobei die Vorspeisen und der Nachtisch, sowie die Suppe und nicht zu vergessen das Brot immer super waren. Da bin ich schon beim tollen Frühstück, alles da und auch Eierspeisen werden auf Wunsch frisch zubereitet, es geht doch - frisch zubereitet ist das Zauberwort. Kurzum es ist insbesondere am Abend leider mehr Schein als sein. Alles in allem aber ein schönes Hotel. Ob wir wieder kommen würden? Nun wir sind beruflich viel in Hotels unterwegs und im Urlaub möchte man sich eigentlich nur verwöhnen lassen, hätte im Rehlegg fast geklappt, daher nein, die tollen Erinnerungen wurden nicht bestätigt und für den Preis findet man wirklich bessere Hotels. Vielleicht sollte man im Rehlegg das Essen nicht mit inkludieren, nur Frühstück - bin mir sicher das viele Gäste gern bereit sind für das Essen zu zahlen, wenn es dann liebevoll angerichtet am Tisch serviert wird. Gerade in Bayern wo man so schöne Gerichte hat - da freut sich ein Norddeutscher! - kann man die Gäste so schön verwöhnen.....

  • 5
    « Traumhafter Kurzurlaub »

    Wir haben das Hotel Rehlegg durch Zufall entdeckt und waren schlichtweg begeistert. Vom Check-in bis zur Abreise war alles einfach perfekt. Sehr freundliches und hilfsbereites Pesonal, feines Essen, ein sehr schöner Wellness-Bereich, Ruheräume, die ihren Namen verdienen und ein wunderbares Zimmer (Sonnenrose). Das ganze Hotel ist sehr liebevoll ausgestattet und verbindet Altes mit Moderne auf sehr gelungene Art. Bei einem Rundgang lassen sich immer wieder neue schöne Kleinigkeiten entdecken. Und der Duft nach Holz im neu gestalteten Eingangsbereich ist einfach herrlich. Das Hotel liegt auf einer kleinen Anhöhe und bietet somit einen wunderbaren Ausblick in die umliegenden Berge. Das Dorf Ramsau ist in wenigen Gehminuten erreicht und von hier aus lassen sich zahlreiche Wanderungen starten. Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden. Leider hatten wir nur zwei Tage Zeit, das alles zu genießen, aber der nächste Aufenthalt ist bereits gebucht. Absolute Weiterempfehlung!

    5
    « Freundliches Personal, tolles Zimmer und erholsames Wellness! »

    Freundliches Personal, tolles Zimmer und erholsames Wellness! Das Frühstück und Abendessen ist wirklich sehr gut, regional und von hervorragender Qualität. Unser Zimmer im Westflügel unterem Dach mit Kachelofen ein Traum. Wellnessbereich, Fitness, Freibad und Hallenbad sehr gut. Das Personal einfach sehr freundlich. Gerne wieder.

    5
    « Ein tolles Hotel, das Regionalität und Qualität groß schreibt »

    Wir waren nur kurz übers Wochenende dort, aber es hat wirklich alles gepasst. Das Buffet ist klein aber sehr fein, das Fleisch und der Fisch sind von örtlichen Lieferanten, teilweise sogar Bio, das schmeckt man. Die Köche am Buffet sind sehr zuvorkommend, geben auch bereitwillig Infos. Auch Brot, Käse etc. kommen aus der Region, beim Frühstück gab es frische, offene Tees mit lokalen Kräutern. Hier wird großer Wert auf Nachhaltigkeit, Frische, Qualität und Regionalität gelegt. Die Buffets sind kleiner als vielleicht in anderen Hotels aber sehr hochwertig. Wer also Klasse statt Masse sicht, der ist hier goldrichtig und wer das typische, ursprüngliche, hochwertige schätzt. Besonders lecker beim Abendessen auch die typische Nachspeise (zusätzlich zur weiteren Auswahl): frischer Topfenstrudel, der beim Anschneiden schon duftet oder Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster. Der Poolbereich Indoor ist ein Traum von Hotelpool, auch der Wellnessbereich ist sehr schön, vor allem auch der neue Ruheraum. Unser Zimmer war schön, das Bad etwas klein, aber alles auch sehr sauber. Alle Angestellten sind sehr freundlich und bemüht, grüßen jederzeit und immer, egal ob Zimmermädchen oder im Restaurant oder an der Rezeption. Der Fitnessraum ist für Sportler, die gerne Gerätetraining machen, sehr gut ausgestattet, uns als "frei Trainierende" fehlte ein bisschen die freie Bodenfläche, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Zudem gibt es einen Yogaraum, den haben wir aber nicht gesehen, können uns aber nach Begutachtung der anderen Einrichtungen des Hotels durchasu vorstellen, dass das Ambiente dort entsprechend stimmungsvoll ist. Also, Daumen hoch für dieses schöne Hotel!

    5
    « Das "Rundum-Wohlfühlpaket" »

    Wir (2 Erwachsene, Tochter 19, Sohn 16) waren jetzt zum dritten Mal im Hotel Rehlegg. Wie in den beiden Urlauben zuvor auch, war das Gesamtpaket perfekt. Sowohl die Zimmer, als auch das Essen waren von gewohnter Qualtität. Hier blieben keine Wünsche offen. Auch das Personal ist stets freundlich und zuvorkommend. Hier gibt es keine Massenabfertigung. Man bekommt als Gast das Gefühl vermittelt herzlich willkommen zu sein. Einen Punkt haben wir aber dennoch, den man verbessern könnte: Eine Variation bzgl. Käse und Aufschnitt beim Frühstücksbuffet (Jammern auf hohem Niveau!!). Wir kommen auf jeden Fall wieder, denn die Erholung hat hier einen hohen Stellenwert.

    5
    « Entspannung gesucht und gefunden! »

    Perfekter Service, freundliches Personal, wunderschönes, geräumiges Zimmer, traumhafte Lage, entspannte Atmosphäre, köstliches Essen, Außenpool mit Blick auf die Berge! Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet sie hier!

    5
    « Unser Aufenthalt war trotz plötzlichen Wintereinbruchs traumhaft. »

    Das Zimmer ist sehr sauber, gemütlich und ein toller Blick auf die Berge ist gegeben. Das Hotel liegt auf einem Berg, gigantische Aussichten.. Wanderwege sind von dort zu Fuß zu entrichten. Pool und Sauna waren top

    5
    « Osterwochenende im Ramsau »

    Ein wunderschönes Berghotel in Bergsteigerdorf Ramsau. Zwar hat uns das Wetter zu Ostern nicht verwöhnt, das Hotel hat aber alles nachgeholt. Ruhiges und großes Zimmer, leckeres Essen und wunderbare und professionelle Bedinung. Wir können das Hotel gerne empfehlen.

    5
    « Bereits der 2. Besuch. Ich liebe diese Hotel »

    Ich war vor über 2 Jahren schon einmal in diesem Hotel und wollte deshalb unbedingt wieder ins Berghotel Rehlegg. Jetzt im April war es wieder so weit und ich war genau wie beim letzten Mal vollkommen zufrieden. Das Hotel hat einiges zu bieten. Tolles Ambiente, sehr freundliche Mitarbeiter, köstliches Essen und zudem auch sehr umweltfreundlich. Die Saunen sowie Innen-und Aussenpool sehr modern und gepflegt. Der Preis ist absolut gerechtfertigt und ich kann einen Aufenthalt für Wanderurlaube und Wellness nur empfehlen. Da ist es auch gar nicht so schlimm wenn es im Urlaub mal regnet ;-)

    5
    « Sehr entspannter Urlaub »

    Obwohl das Hotel so gut wie ausgebucht war, war die Atmosphaere sehr angenehm und unser Kurzurlaub von Karfreitag bis Ostersonntag wunderbar erholsam. Mein 9 Jahre alter Sohn hat den Aufenthalt sehr genossen, besonders den schoenen indoor Pool mit Bergblick, und die vielen Raeume zum Entspannen, die mit vielen liebevollen Details ausgestattet sind. Der Service war sehr freundlich, das Kuchenbuffet und der Cappuccino sehr lecker.

    5
    « wunderbar, sehr zu empfehlen! »

    alles ist wunderbar: die Sauberkeit überall ob Zimmer oder Schwimmbad (Umweltfreundlich durch EM Produkte), die Freundlichkeiten und Hilfbereitschaft alle Mitarbeitern, die gute Küche (Regionale Produkte), alles geplegt und immer wieder renoviert.Außerdem ist die Umgebungs des Hotels, Ramsau und die Landschaft traumhaft schön. die Wanderwege sind sehr gut geplegt und super ausgeschildert. Wir haben uns einfach Rundhum sehr wohl gefühlt. Danke an alle und wir waren in 2016 da , sind gern wieder in 2017 gekommen und ...kommen bestimmt bald wieder

  • 5
    « Bis zum nächsten Besuch ... »

    Ich war zum 2. Mal im Rehlegg und konnte bei strahlenden Sonnenschein einen sehr entspannten Kurzurlaub verleben. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die schöne Atmosphäre, das gute Essen und die leckeren Cocktails von Barkeeper Christian haben den Kurzurlaub zu einem Highlight gemacht. Gerne habe ich am Morgen und nach den Wanderungen den Innen- und Außenpool, die Sauna sowie das neue Angebot der Wellnessabteilung mit Aquagymnastik und der Klangschalen-Entspannung genutzt, so dass ich Bewegung und Entspannung wunderbar kombinieren konnte. Der nächste Aufenthalt im Rehlegg ist bereits in Planung.

    5
    « Geburtstagsfeier »

    Mit insgesamt 8 Erwachsenen und einem Kleinkind feierte ich im Rehlegg meinen 75. Geburtstag. Sowohl die Planungsphase als auch dann die Durchführung waren professionell und ausgezeichnet. Die Freundlichkeit des gesamten Personals ist über- wältigend. Das mit dem Küchenchef persönlich besprochene 5-Gänge-Menü traumhaft. Die Zimmer wunderschön. Das Hotel kann man nur weiter empfehlen

    5
    « Ein Hotel für jeden »

    Ein Hotel in dem ich mich rundum wohlgefühlt habe. Saubere und sehr gemütlich eingerichtete Zimmer. Die Betten sehr gut. Das Essen ebenfalls sehr gut. Für jeden Geschmack etwas dabei. Wellness ,,Sauna Aussenpool sowie Indoor Pool waren hervorragend. Wir haben uns im Winter so wohl gefühlt, über Weihnachten. Das wir im Februar gleich noch einmal dort waren.

    5
    « Immer wieder gerne :-) »

    Ich war im Januar 2015 zum ersten Mal mit meinem Mann und im Februar 2017 mit meiner Tochter, einer Freundin und einem befreundetem Ehepaar im Hotel Rehlegg und das war sicherlich nicht mein letzter Besuch dort. Der erste Eindruck ist schon mal sehr gut denn das Personal an der Rezeption ist super nett und bietet zuerst einmal einen Begrüßungsdrink an. Die Zimmer sind sehr schön und sauber, auch hier gibt es zur Begrüßung eine Flasche Sekt und eine kleine Dose Tee, jeden Tag eine Karaffe mit frischem Wasser. Im Bad sind sämtliche Duschutensilien vorhanden. Eine Tasche mit Bademantel, Hotelschlappen und Saunahandtüchern stand bereit. Der Wellnessbereich ist toll, ein großes Hallenbad und ein beheiztes Freibad in dem ich jeden Morgen meinen Bahnen gezogen habe, ein herrlicher Ausblick und das bei viel Schnee um mich herum - einfach herrlich. Das Essen war reichlich und von super Qualität, egal ob mit Fleisch oder vegetarisch, man hat nicht vermisst. Und die Nachmittage im Kaminzimmer mit Kaffee und Kuchen waren traumhaft. Ich kann nicht negatives sagen denn auch das Personal war immer freundlich und aufmerksam aber nie aufdringlich oder genervt. Auf jeden Fall werde ich dieses Hotel auch einmal im Sommer besuchen und kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

    5
    « Totale Entschleunigung »

    Zum zweiten Mal haben wir 8 Tage im wunderbar gelegenen Rehlegg in der Suite Alpenmohn mit Kamin verbracht. Manchmal wird die Erinnerung an schöne Urlaubstage ja verklärt und wenn man dann an den Ort zurückkehrt ist man enttäuscht. Hier nicht! Es ist noch genauso wunderschön wie im Mai 2015, wenn nicht sogar besser, da an allen Ecken Verschönerungen vorgenommen werden. So wurde auf dem Balkon unserer Suite ein Whirlpool installiert, der bei diesem Wetter - kalt und erster Schnee im November - mit 33 Grad Wassertemperatur zur Benutzung eingeladen hat. Einfach super! Die Mitarbeiter in allen Bereichen, das Essen und alles Andere verdienen großes Lob. Alles ist entspannt und wir wurden total entschleunigt. Schon heute freuen wir uns auf unseren nächsten Aufenthalt im Rehlegg!!

    3
    « Zwergenzimmer »

    Ich war vom 5.11. bis 8.11. im Rehlegg. Da ich alleine reiste hatte ich ein Einzelzimmer gebucht. Dieses Zimmer war kein Zimmer sondern eine kleine Kammer. Für Menschen mit Platzangst auf keinen Fall zu empfehlen. Selbst die Möbel waren extra klein geschreinert um ins Zimmer zu passen. Da ich über eine Plattform gebucht hatte, kam bei mir immer das Gefühl auf, Gast zweiter Klasse zu sein. An einem Abend hatte ich Halbpension und ich muss sagen, das Essen war eine Katastrophe. Das Hotel lebt von seiner Lage ist aber auf keinen Fall ein 4 Sterne plus Hotel. Maximal 3 Sterne, wenn überhaupt.

    5
    « Super Hotel mit nettem Personal »

    Wir waren leider nur für ein Wochenende in dem Hotel. Wären gerne auch noch etwas länger geblieben. Es ist alles sehr gepflegt. Sehr schön sind auch die liebevollen Details. Der Wellnessbereich und das Schwimmbad sind sehr sauber und ordentlich. Leider sind die Ruheräume etwas abseits und die Plätze sind nur begrenzt. Die gute Küche und die netten Bedienungen rundeten das Wochenende ab.

    5
    « Der perfekte Wellnessurlaub »

    Das Hotel gleicht eher 5 als 4 Sterne. Von Anfang an hat uns alles gefallen. Sehr modernes, sauberes Zimmer im Rustikal-Look. Wir wurden sehr herzlich empfangen und obwohl wir erst spät anreisten, gab es noch eine Kleinigkeit zu essen für uns. Der Saunabereich ist neu, modern und recht groß mit verschiedenen Saunen. Jeden Abend gab es ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Buffet, und der Küchenchef himself servierte die Gerichte. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

    5
    « Immer wieder gerne »

    Auch dieses mal war ich dienstlich im Hotel. Ich bekam ein Upgrade. Wirklich tolles Zimmer. Die Saune tat wieder gut und dad Abend-Buffet ( italienischer Abend ) war wieder extrem lecker. Freue mich schon auf das nächste mal

    5
    « Spitzenhotel eher 5 Sterne als 4 »

    Mein 2ter Aufenthalt in diesem Hotel hat mich wieder einmal total begeistert. Ich bin sehr empfindlich was Sauberkeit und gutes Essen betrifft und lege Wert auf Freundlichkeit und gemütliche Atmosphere. Diese Hotel lässt keine Wünsche offen ..wer da noch was zu meckern hat, dem kann man es nicht recht machen.

  • 5
    « Das perfektes Hotel »

    Das Hotel lässt kaum Wünsche offen. Besonders hervorzuheben sind der super Service, das tolle Essen sowie die hervorragende Sauna- und Wellnesslandschaft. Mein einziger kleiner Kritikpunkt: die Saunalandschaft wird erst Nachmittags geöffnet und bereits um 21.00 Uhr wieder geschlossen. Will man also z.B. nach einem Wanderausflug nicht auf das Abendessen, das bis 20.00 Uhr serviert wird, verzichten, kann das Relaxen in der Saunalandschaft schon mal etwas stressig werden ;-)

    5
    « Gelungener Kurzurlaub in den Bergen »

    Bei herrlichen Wetter waren wir im Rehlegg ausgezeichnet untergebracht. Reichhaltiges Frühstück auf der Sonnen-Terasse mit Blick auf den Watzmann. Sehr freundliche und aufmerksame Bedienung. Das Abendessen war sehr gut und vielseitig, und das Mittagsschmankerl rundete den Genuss ab. Das Freibad ist zwar nicht sehr groß, lud aber mit der geschmackvollen Gestaltung von Liegen und Sesseln zum Verweilen ein.

    5
    « Tolle Location zum Feiern eines runden Geburtstags in größerem Rahmen »

    Zeitgleiche Buchung von 12 schönen, großen Zimmern mit Blick auf die Berge des Nationalparks, gemütliche Jause im kleinen Biergarten, festliches Abendessen im Restaurant mit sehr gutem Buffet, reichhaltiges Frühstücksbuffet auf sonniger Terrasse. Unterstützung bei der Organisation unseres 70. Geburtstags durch Bustransfer zum Salzbergwerk, sehr hilfsbereites, umsichtiges und freundliches Personal. Freibad in großzügiger Gartenanlage mit 26 Grad warmem Wasser und Blick aufs Gebirge

    4
    « Tolle Lage - sehr gutes Hotel »

    Die Lage des Hotels ist sehr schön, da es sich etwas erhöht über dem Ort Ramsau befindet. Das Hotel besteht aus mehreren Gebäuden, die miteinander verbunden sind. Wir hatten ein Zimmer der günstigsten Kategorie, das mit viel Liebe zum Detail eingerichtet war. Begeistert waren wir vom Wellnessbereich, der eine Saunalandschaft hat, die man in diesem Umfang sonst nur von Thermen gewohnt ist. Auch die Liegewiese beim Outdoor-Pool war schön gestaltet, ebenso die Bar im Restaurant-Bereich. Der Service ist zuvorkommend und angenehm (an dieser Stelle ein besonderer Dank an Patricia, die uns während unseres Aufenthaltes bewirtet hat). Insgesamt hat uns das Hotel sehr gut gefallen und es gibt nur wenige Punkte, die man aus unserer Sicht verbessern kann. Damit sie verbessert werden können, möchte ich sie kurz nennen: Die Qualität der Bademäntel, Kaffee sollte bei der Nachmittagsverpflegung inklusive sein, die Aussicht auf der Terrasse ist fantastisch, die Holztische könnten jedoch besser gepflegt sein. Die WCs im Restaurant-Bereich verdienen eine Renovierung, in den Ruheräumen stehen Windlichter, es wäre schön, wenn die Kerzen abends angezündet wären. Die Treppe zum Gästehaus ist auf der einen Seite mit Zweigen etwas zugewachsen. Insgesamt können wir das Hotel auf jeden Fall weiterempfehlen und würden jederzeit wieder dort Urlaub machen.

    5
    « Urlaub im Rehlegg Ramsau »

    Hervorragendes Hotel mit toller Küche in absoluter Toplage. Sehr guter Service, wunderbarere Wellnessbereich, ideal als Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge im Berchtesgadener Land. Preis Leistungsverhältnis ist sehr gut.

    5
    « Wieder einmal: Ideal.- Dia absolute Empfehlung in der Region! »

    Eigentlich sagt die Überschrift schon alles, sich in Details zu ergehen, birgt die Gefahr, die Aussage zu zerreden, in sich. Dennoch einige Details im Sinne der Nachvollziehbarkeit: Über das Haus kann man sich auf dessen Homepage gut informieren. Die dortigen Schilderungen und Bilder sind NICHT idealisiert und NICHT geschönt, sie entsprechen voll der Realität, was man auch hinsichtlich der Detailliertheit nur von wenigen Homepages von Hotels sagen kann. Nach einem Aufenthalt im Winter konnte ich nun das Hotel im Sommer kennenlernen. Vorab: Zu beiden Jahreszeiten lohnt sich eine Reise dorthin! Das Haus ist etwas oberhalb des Ortes gelegen, sodaß man bei guter Erreichbarkeit vom Lärm der Durchgangsstraße verschont wird. Dennoch kommt man schnell zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes und den Ausgangspunkten der Wanderwege. Auch ein kleiner Edeka befindet sich in unmittelbarer Nähe, falls man etwas vergessen hat. Bei der Nutzung der Auffahrt sollte man aber unbedingt langsam fahren und diese in ihrem Verlauf im Auge behalten. Die Auffahrt ist einspurig, man muß sich hin und wieder mit den Fahrern entgegenkommender Fahrzeuge einig werden. Das stellt aber kein Problem und in keinem Falle einen Mangel dar. Alle Angehörigen des Personals sind sehr freundlich und zuvorkommend, sprechen einen auch weitgehend mit dem Namen an. Sucht man Auskunft oder Hilfe, erhält man diese. Auch bei höherem Arbeitsaufkommen haben alle Angestellte Zeit für die Gäste und helfen oder bedienen schnell und zügig. Auch besondere Gewohnheiten und Marotten von Gästen werden angemessen berücksichtigt. Alle Zimmer haben Bergblick und einen Balkon oder eine Terrasse. Die Ausstattung ist rustikal gediegen. Bemerkenswert ist, daß in jedem Zimmer ein qualitativ hochwertiger Wanderrucksack zur Verfügung steht, wie auch eine Tasche oder ein Korb für die Sauna, das Bad und den Außenpool mit Handtuch und Slippern. Wanderstöcke kann man leihen, auch bei denen wurde in der Qualität nicht gespart. Durch die Balkons werden die Zimmer, obwohl überwiegend auf der Sonnenseite gesehen, im Sommer nicht zu warm. Daher ist der Verzicht auf eine Air Condition keinesfalls ein Mangel, sondern trägt zur Umweltfreundlichkeit des Betriebes bei. Man sollte aber im Sommer auf tags, während man ja meist unterwegs ist, geschlossene Vorhänge achten. Das Restaurant ist gemütlich und ausreichend groß, am Abend hat man feste Plätze. Darüber hinaus gibt es eine anheimelnde Bar, die tags als Lounge dient und auch einen Freisitz hat. Highlight im Sommer ist aber die Terrasse, von der man einen wunderbaren Blick auf den Ort und die Berge hat. Diese solle man unbedingt nutzen. Das Frühstück ist umfangreich und breit aufgestellt. Man findet auch immer lokale Spezialitäten. Individuelle Wünsche werden nciht nur berücksichtigt, sondern ausdrücklich erfragt. Zum Abend gibt es ein umfangreiches Buffet. Bei den Hauptgerichten wird man von den Köchen sehr freundlich und kompetent beraten. DAs Getränkeangebot dazu ist hervorragend. Weiter fällt die Sauberkeit an allen Orten auf. Dies betrifft auch den Außenbereich. Vergleichbares findet man, vor allem bei einem so großen Haus, selten. Schließlich: Abends bei klarem Himmel lohnt immer ein Blick nach oben! Am besten setzt man sich auf eine Bank auf der Wiese vor dem Pool, wartet, bis die Außenbeleuchtung weitgehend abgeschaltet ist und sieht den Sternenhimmel an. Weil der Lichtsmog der Städte fehlt und die Luft so klar ist, wird, man mit dem Anblick von sehr vielen Sternen belohnt manche Stadteinwohner werden hier wohl zum ersten mal die Milchstraße sehen! Eine Art Sternen- oder Himmelsführung würde gewiß eine gute Programmergänzung darstellen. Zusammenfassend: Wenn Region Berchtesgaden, dann Rehlegg, nichts anderes! Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Aufenthalt, dieses mal im Winter.

    5
    « Wunderbarer Aufenthalt »

    Wir besuchten Mitte Juli das Hotel Rehlegg in Raumsau. Wir waren rundum sehr zufrieden. Angefangen beim Empfang, die Hilfsbereitschaft bei Fragen, Aufmerksamkeit beim Personal und Sauberkeit im gesamten Hotel. Außerdem ist das Personal auf die Laktoseintolleranz meines Mannes eingegangen. Er hat abends am Buffet dementsprechend eine Alternative angeboten bekommen. Wir können das Hotel definitiv weiterempfehlen und auch wir werden nächstes Jahr wieder kommen. Christian+Christina

    5
    « Wunderschöner, erholsamer Urlaub ab der ersten Minute »

    Wir sind jetzt schon zum dritten Mal im Rehleeg gewesen und wieder einmal hat uns die Familie Lichtmannegger mit Ihrem Team positiv überrascht. Wer liebevoll eingerichtet Zimmer, hervorragenden Service und erstklassiges Essen haben möchte ist hier genau richtig. Wunderschön ist die neue Außenbereich gestaltet worden. Wir freuen uns heute schon auf unsern nächsten Urlaub.

    5
    « Immer wieder vorzüglich »

    Wir besuchen das Rehlegg gerne als erste Station auf unseren Urlaubsreisen in den Süden. Somit beginnt der Urlaub schon hier. Der neue Wellnessbereich ist sehr gut gelungen. Das abendliche Buffet läßt keine Wünsche offen , könnte aber etwas später sein. Auch das Frühstück mit dem tollen Konfitürenangebot, besonders wenn es auf der Sonnenterrasse eingenommen werden kann, ist klasse.

    5
    « Einfach schön! »

    Ich kann das Best Western Berghotel Rehlegg einfach nur empfehlen! Der Aufenthalt ist immer wieder schön! Alle Mitarbeiter des Hauses sind sehr freundlich und verstehen ihr Handwerk. Sauberkeit & Service werden im Hotel sehr groß geschrieben. Dies spiegelt sich in den Zimmern, im Hotel selbst, im Wellness-Bereich, im Restaurant und vor allem bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wider. Ein weiterer Pluspunkt des Hotels ist die Lage in Ramsau. Alle weiteren positiven Aspekte aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen. Vielleicht folgt noch ein ausführlicherer Bericht über das Rehlegg zu einem späteren Zeitpunkt.

  • 4
    « Sehr positiv überrascht worden! »

    Das Berghotel Rehlegg in Ramsau ist ein feines Familienhotel mit außerordentlich gutem Service. Das Essen ist sehr gut! Frisch und regionale Zutaten. Und ein schöner Saunabereich. Es gibt einen Außenpool und schöne Liegewiese.

    5
    « Tolle Aktivwoche in tollem Hotel »

    Ein schönes Haus an ruhiger Lage - wir haben eine Woche im Rehlegg verbracht und waren sehr positiv überrascht. Vor allem Professionalität und Freundlichkeit des gesamten Personals haben uns beeindruckt! Wir nutzten beinahe täglich den schönen, modern und doch gemütlich gestylten Wellnessbereich (3 Saunen, Dampfbad usw.) und die zugehörigen Ruheräume (Heustüberl!). Qualität und Auswahl des von Frühstück und Abendessen (Buffet mit regionalen Produkten) waren gut, die Bedienung im Restaurant freundlich und herzlich. Daneben gibt's am Nachmittag leckere Happen und später noch Kaffee und Kuchen... alles inklusive. Die Gegend bietet viele Wander- oder Bikemöglichkeiten. Wir wanderten z.B. vom Hotel aus an den schönen Hintersee und ein andermal zum Königssee und nach Berchtesgaden. Mit der Gästekarte ist der Bus kostenlos, was wir sehr schätzten. Alles in allem eine tolle Woche in einem tollen Hotel, welches wir auf jeden Fall wieder besuchen werden!

    5
    « grandioser Urlaub »

    Bereits zum zweiten Mal waren wir zu Gast im Rehlegg und haben jeden Moment genossen. Besonders hervorheben möchten wir die außerordentliche Freundlichkeit und Herzlichkeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir kommen gerne wieder.

    5
    « tolle Wellness Auszeit »

    ein wunderschönes Wellnesshotel mit einer Liebe zum Detail wie ich es noch nirgendwo anders gesehen habe, vom Wellnessbereich über die Zimmer bis hin zum leckeren Essen und das freundliche Personal.... Ich würde jederzeit wieder kommen.

    5
    « Ein absolut erholsamer Aktivurlaub. »

    Tolles Zimmer mit allem Komfort. Sehr leckeres Essen mit regionalen und qualitativ hochwertigen Zutaten. Schöne Sauna- und Wellnesslandschaft. Das Personal war sehr nett, das ganze Hotel war super sauber mit einer äußerst angenehmen gemütlichen Atmosphäre. Wir haben uns ausgesprochen wohl gefühlt zu einem absolut fairen Preis.

    5
    « Ein Hotel zum Wohlfühlen »

    Sehr guter Komfort, ein außerordentlich freundlicher und hilfsbereiter Service und sehr gutes Essen! Wir waren zum Wandern und Wohlfühlen gekommen und fühlten uns bestens aufgehoben. Wir kommen gerne wieder!

    5
    « ausgezeichnet!!!! »

    toll .es war alles wunderbach. Qualität und Auswahl des Essen s (Bio, Regional und fair), Sauna und Pool, Zimmer, Saubekeit ,Ruhe , Wanderwege, Aussicht, und die Freundlichkeiten alle Mitarbeitern. SUPER. danke an das Team und weiter so

    5
    « Wanderurlaub »

    alles super - Lage, Qualität, direkte Wanderrouten vom Hotel aus, 2016 renovierter Außen- Pool- Bereich. Wunderschöne Saunalandschaft. Unser Angebot beinhaltete Halbpension inkl. Mittagssnacks und Kaffe/Kuchen. Das Essen ist ausschließlich von lokalen Anbietern (Schlachtern, Bauern usw.) ...hat aber auch seinen Preis

    5
    « Ein toller Kurzurlaub »

    Nachdem wir vor 3 Jahren dieses wunderschön gelegene Hotel kennengelernt hatten und die Reise damals nur einen kleinen Makel durch das Junihochwasser bekommen hatte, wollten wir in diesem Jahr (bei geplant schönem Wetter) diese Reise wiederholen und unseren 33. Hochzeitstag dort feiern. Und unser Aufenthalt 2016 in diesem Hotel war wunderschön und sehr erholsam; als Überraschung bekamen wir ein Upgrade in eine Riesensuite mit Whirpool und Blick auf den Watzmann. So gut haben wir bisher nirgends gewohnt!!! Und als Überraschung fanden wir unsere Räume am Hochzeitstag nach der Wanderung romantisch geschmückt vor. Das Wetter spielt dieses Mal auch mit, so dass wir jeden Tag auf der Terrasse mit Blick auf den Watzmann ein ausgiebiges und sehr abwechslungsreiches Frühstück genießen konnten. Am Abend gab es ein täglich wechselndes Themenbuffet; sehr lecker und große Auswahl!! Am Hochzeitstag selbst gab es ein Verwöhnmenue...Die Köche im Haus beherrschen ihr Handwerk wirklich sehr gut. Großes Lob! Das Personal ist sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit. Wir bedanken uns für eine wunderschöne und erholsame Zeit und kommen sehr gern wieder.

    4
    « Toller Liebesurlaub »

    Der Aufenthalt war wunderschön, toller Saunabereich und hervorragendes Abendessen am Buffet. Da gerade eine Baustelle am Hotel war, bekamen wir sogar ein besseres Zimmer als gebucht. Das Personal war freundlich und zuvorkommend und sich für keine Auskunft zu Schade.

  • 4
    « Sehr angenehmer Aufenthalt »

    Wir haben einen Kurzurlaub in einer sehr schönen Umgebung mit ganz besonders aufmerksamen Personal verbracht.Das Hotel hat keine Wünsche für uns offengelassen.Das Hallenbad und den Saunabereich fanden wir ganz toll !

    5
    « Wellness-Wochenende »

    Wir haben das Wochenende zu Viert in diesem Hotel verbracht und es war einfach wunderschön und erholsam. Die (Einzel)zimmer waren funktional und ansprechend eingerichtet. Jeder hatte entweder Terrasse oder Balkon. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, sehr gut und vielfältig war auch das Frühstück. Fragen nach dem Rezept vom hervorragenden Sauerkraut hat uns der Küchenchef persönlich sehr geduldig und freundlich beantwortet. Überhaupt ist das gesamte Personal sehr herzlich und zuvorkommend. Sauna- und Wellnessbereich sind gepflegt und angenehm. Das Hotel eignet sich durch die Lage hervorragend auch für längere Aufenthalte. Wir waren rundum zufrieden.

    5
    « Kurzurlaub mit den Geschwistern »

    Sehr nettes Personal. Da unser gebuchtes Zimmer frisch renoviert war, konnte ich dort nicht schlafen. Doch das war gar kein Problem , wir bekamen sofort ein anderes Zimmer und auch noch höherwertiger ausgestattet ohne Preisaufschlag - Danke an den Service! Auch das Restaurant ist zu empfehlen. Der Wellnessbereich ist wunderbar. Durch die Zentrale Lage sind alle Sehenswürdigkeiten und Wanderwege ohne lange Fahrzeiten super zu erreichen.

    5
    « Wunderschönes Hotel mit freundlichem Ambiente! »

    Ein toll gelegenes Hotel mit herrlicher Aussicht, sehr leckerem Essen, gemütlich-schönen Zimmern und seht gutem Service. Ein vielseitiger Wellnessbereich macht den Traumurlaub in einer der schönsten Regionen Deutschlands komplett. Das Hotel ist sehr empfehlenswert für alle Altersgruppen. Sehr familienfreundlich, aber auch für Paare und Alleinreisende. Wir werden gerne wiederkommen!

    5
    « Super Hotel mit guter Küche und tollem Wellnessangebot »

    Das Hotel ist nur zu empfehelen. Super nettes Personal , super Küche . Unser Kurzaufenthalt war trotz des schlechten Wetters toll. Der Wellnessbereich ist einfach toll. Super Hallenbad, und der Außenpool wird aktuell umgebaut sieht aber schon sehr nett aus. Das Abendessen (Buffet ) und das Frühstück super gut. Die Bedienung en super nett. Das Hotel sit auch mit Kinder zu empfehlen. Werden auf jeden Fall wiederkommen.

    5
    « Immer wieder wunderschön »

    Die Zimmer sind sehr schön, die Lage ruhig, der Service und das Essen einfach nur spitze! Man fühlt sich willkommen und kann wunderbar ausruhen. Das Almwiesen-Spa und der Sauna- Bade- und Fitnessbereich bietet alles, was das Herz und der Körper begehrt!

    4
    « Kurzurlaub »

    Wir waren zwar nur zwei Nächte, aber der Service sowohl am Empfang als auch im Restaurant waren außergewöhnlich freundlich. Das Essen hervorragend. Außerdem liegt es sehr zentral zum Wandern, an den Königssee und trotzdem sehr ruhig.

    5
    « Einfach nur ein Traum »

    Wir waren letzte Woche für einen Kurzurlaub zu Gast im Berghotel Rehlegg. Es gibt nichts auszusetzen. Tolle Lage, wunderschöner Ort zum Entspannen und für einen aktiv Urlaub (Wandern, Ausflüge......) ideal. Das Hotel ist einfach genial. Eine Kombination aus alt und neu macht es einfach sau gemütlich (Momentan sind Umbauarbeiten, die aber nicht stören). Ein Kompliment an die Küche, die alles frisch zu bereiten aus fast nur einheimischen Produkten. Service war auch super. Fazit: ankommen, wohlfühlen und die Seele baumeln lassen. Wir kommen wieder!!!! Lg an das ganze Team Iris und Christian

    5
    « Traumhafte Tage in einem tollen Hotel <3 »

    Das Hotel ist perfekt um sich für ein paar Tage zu erholen und verwöhnen zu lassen! Die Lage ist Traumhaft in Mitten der tollen Bergkulisse und auch sehr zentral um die Umgebung und die Sehenswürdigkeiten (Königsee, Hintersee, Salzbergwerk, Berchtesgaden, Obersalzberg usw.) zu erkunden. Der Service in diesem Hotel ist unschlagbar und wir werden mit Sicherheit wieder kommen. Alle sind sehr zuvorkommend und höflich und haben immer Zeit für ein Lächeln oder ein nettes Wort. Das Zimmer (ein Einzelzimmer) war sehr gemütlich und mit jeglichem Komfort (kleine Sitzecke, Schreibtisch, Balkon mit toller Aussicht) ausgestattet. Es fehlte an nichts, und wie auch im kompletten Hotel steckt in jedem Winkel ganz viel Liebe zum Detail. Der Mix aus Moderne und ländlichem Stil ist absolut gelungen. Wir waren mit der ganzen Familie da und absolut Jeder war begeistert (und das bei 9 Personen). Das Frühstücksbuffet sowie das Themenbuffet am Abend ist einfach nur toll! Es fehlt an nichts und es ist für jeden Geschmack was dabei. Hier steht noch Qualität im Vordergrund was man einfach auch sieht und schmeckt. Auch der Wellnessbereich mit Saunen und Hallenbad lässt keine Wünsche offen. Wer ein paar Tage Auszeit und Erholung sucht, ist hier genau richtig! Wir sind jetzt seit 2 Tagen zurück und ich würde am Liebsten schon morgen wieder hinfahren. :-)

    5
    « Perfektes Hotel für erholsame Tage! »

    Perfektes Hotel für erholsame Tage in traumhafter Lage! Aufenthalt im März 2016. Sehr freundlicher und zuvorkommender Service. Wir hatten zwei große, ruhige Zimmer in der Residenz mit wirklich fantastischer Aussicht. Geschmackvolle Inneneinrichtung m alpenländischem Stil. Nette kleine Details auf dem Zimmer, wie z.B. ein Wanderrucksack (haben wir gern in Anspruch genommen). Schöner und gemütlicher SPA- und Wellness-Bereich mit Pool und Liegen mit großem Panoramafenster, diverse Teesorten zur Auswahl. Offener beheizter Pool, in dem man auch Anfang März schwimmen kann. Abwechslungsreiches Frühstücks- und Abendbüffet mit sehr leckeren Speisen. Zentrale Lage im großen Wandergebiet. Was kann man sich noch wünschen? Einfach perfekt! Fazit: absolut empfehlenswert!!!

  • 5
    « Traumhafte Lage »

    Erstklassiger, äußerst freundlicher und zuvorkommender Service Großes, ruhiges Zimmer mit fantastischer Aussicht Zentrale Lage im großen Wandergebiet Panoramablick von Terrasse und Speiseaal Vorzügliches Essen

    5
    « Perfekter Hoteltraum »

    Wir verbrachten 5 herrliche Tage im Berghotel. Von Anfang an waren wir von der überaus freundlichen und zuvorkommenden Art des Hotelpersonals begeistert. Die Lage des Hotels ist einfach wunderbar und wir hatten von unserem Zimmer aus eine wunderbare Aussicht auf den Watzmann. Das gesamte Hotel bestach durch seine Sauberkeit und mit sehr vielen netten kleinen Details, wie z.B. einen Wanderrucksack auf jedem Zimmer. Die Sauna war einfach super! Die Inneneinrichtung ist sehr geschmackvoll im alpenländischem Stil gehalten. Das Hotel ist einfach unschlagbar!!! Bei dem sehr abwechselndem Abend/Frühstückbuffet fehlte es an nichts

    4
    « Traumhafte Erholungstage »

    Die Lage des Berghotels ist einfach traumhaft. Der Ausblick vom Schwimmbad auf den Watzmann unbeschreiblich. Service und Rezeption waren sehr freundlich. Die Zimmer waren ausreichend groß, sehr gemütlich und sehr sauber. Wir waren zu dritt. Unser Doppelzimmer und das Einzelzimmer meines Vaters lagen bei einander, was wir sehr angenehm fanden. Nur die Ruheräume liegen etwas zu weit von der Sauna entfernt.

    5
    « Wunderbar erholsam »

    Ankommen und sofort wohlfühlen. Mit jedem weiteren Aufenthalt im Rehlegg steigert sich das Gefühl des Wohlbefindens. Kulinarisch bleiben keine Wünsche offen, ob am Frühstücksbuffet, der Nachmittagsverpflegung oder den diversen Themenabenden. Die Küche setzt auf regionale Qualität und das schmeckt man. Das Personal ist freundlich und sehr aufmerksam. Die Zimmer in der Residenz sind wunderschön, sauber und gepflegt. Wir kommen wieder!

    5
    « Absolut unschlagbar »

    Die Seniorsuite ist wirklich unschlagbar gut, ein sehr sehr schönes Zimmer und der Ausblick absolut atemberaubend. Ein sehr hochwertiger Boden und eine sehr schöne Einrichtung , der Whirlpool auf dem Balkon rundet das Gesamtpaket ab. Das Restaurant steht dem Rest des Hotels in nichts nach, frische regionale Speisen und ein hervorragender Service. Auch der Zimmerservice ist erstklassig!! Empfehlenswert !!!!

    4
    « Immer wieder erholsam »

    Wir kommen seit 1997 immer wieder ins Rehlegg und bekamen im Laufe der Jahre die Neuerungen und Erweiterungen, z.B. Bau der Residenz, Pool, neuer sehr schöner Wellnessbereich etc. mit. Wir kommen gerne wieder, jedoch hab ich zwei Verbesserungswünsche: schön wäre ein Kinderspielbereich, da doch Kinder unterschiedlichstem Alters her kommen (Schaukel, Rutsche, Bällebad...) Der zweite Wunsch ist, daß der Service im Barbereich etwas besser wird...nur ein Barmitarbeiter in einer hochfrequenteren Urlaubszeit ist vielleicht doch zu wenig, um zu erkennen, daß neue Gäste in der Bar eingetroffen sind und man sich erst bemerkbar machen muss. Für uns ist es ein Ort der Ruhe, von dem aus man die Umgebung in jeglichen Richtungen erkunden kann und auch mal einen ganzen Tag im Schwimmbad verbringen kann.

    5
    « Erholsamer Urlaub mit kulinarischem Hochgenuss »

    Umfangreiches Frühstücksbuffet, hervorragendes Abendessen, kompetentes Personal, sehr schöne Lage, ruhige und große Zimmer, guter Saunabereich. Ideal für einen Kurzurlaub oder einen längeren Wanderurlaub oder einfach zum Abhängen.

    5
    « Sehr empfehlenswert »

    Das Hotel Rehlegg bietet trotz seiner Größe ein sehr angenehmens und familiäres Ambiente. Der Empfang war sehr herzlich, das gesamte Team überzeugte während des viertägigen Aufenthaltes durchweg mit perfektem Service, immer sehr freundlich, ohne aufdringlich zu sein. Das Zimmer war sauber und sehr gut ausgestattet. Für die Nutzung des Wellnessbereiches werden auf dem Zimmer Bademäntel etc zur Verfügung gestellt. Spa Bereich und Sauna-Landschaft überzeugten mit sehr guter Ausstattung und wohligem Ambiente. Auch beim Essen können wir die volle Punktzahl geben. Ob Frühstück, Abendbuffet, Lunch, Kuchenbuffet oder à la carte ... Die Küche bot sehr gute Qualität und vor allem beim Frühstück eine sehr gute Auswahl. Hier spürt man das Familiäre und die Liebe zum Detail. Wir konnten ein paar Tage abschalten und haben den Aufenthalt sehr genossen.

    5
    « Immer wieder schoen »

    Wir waren mittlerweile schon 5-6 mal im Rehlegg .es ist immer ein gleichbleibend guter Service,,das Essen ist immer super und Silvester 2015-2016 war ein sehr schönes Erlebnis. Die Umgebung ist vielseitig und man kann sehr viel unternehmen. Vom Hotel wurde immer etwas angeboten und der Spabereich ist ebenfalls genial. Wir kommen immer wieder gerne,,es ist immer Urlaub pur und jeder Gast wird nett behandelt und fühlt sich wohl..großes Lob an unser lieblingshotel in den Bergen

    5
    « Wohlfühlmomente »

    Wir wollten ein paar Tage raus aus der Stadt und die Seele baumeln lassen. Das Hotel war genau die richtige Wahl. Es ist die Liebe zum Detail und die vielen Kleinigkeiten, durch die man sich als Gast willkommen und verwöhnt fühlt. Das Personal ist sehr freundlich, es ist alles sauber und gepflegt und die "neue" Saunalandschaft ist gelungen. Auch die verschiedenen Ruhebereiche, jeder mit einem traumhaften Blick auf die Bergkullsse, sind schön. Besonders zu erwähne ist die Küche. Es lohnt sich unbedingt im Hotel zu essen. Es war ein echter Genuss. Kleiner Tipp: Wir haben 4=3 mit Verwöhnpension direkt beim Hotel gebucht.

  • 5
    « Erholung in einer Idylle »

    Wir wollten uns ein paar Tage Erholung gönnen und dies ist im Rehlegg's zu 100% möglich! Das Personal war in allen Bereichen sehr zuvorkommend aber nicht aufdringlich. Ich rate das Geld in eines der modernen Zimmer zu investierten, sie sind es wert! Die 3/4 Verwöhnpension bietet für jeden Geschmack etwas. Ich war besonders beeindruckt wie flexibel die Küche mit Unverträglichkeiten umgeht und auch auf individuelle Wünsche eingeht, ich habe sogar einen eigens für mich zubereiteten Brotaufstrich bekommen. Alles immer sehr Frisch und lecker. Der Saunabereich ist zwar für die Größe des Hotels relativ klein, trotzdem war es nie übervoll. Einziger Nachteil ist, dass die Rüheräume etwas abgelegen liegen. Direkt vom Hotel aus kann man tolle Wanderungen starten, Ramsau liegt sehr schön und war für uns ein Stück heile Welt. Wir kommen wieder!

    5
    « Wellnessentspannung »

    Schönes Zimmer mit guter Ausstattung gehabt, super Bergaussicht vom Zimmer und Balkon, exzellente Wellnessanlage mit Schwimmbecken vorgefunden und genutzt, guter Service und Speisen genossen, Personal ist sehr Serviceorientiert.

    4
    « Absolute Entspannung und tolles Bergpanorama »

    Ich war mit meiner Freundin dort und wir hatten das "einfachste" Zimmer. Das war aber gar nicht einfach von der Ausstattung, einfach wunderschön und der sagenhafte Ausblick zu den Bergen eine Traum. Wir wurden sehr freundlich empfangen und die Mitarbeiter sind dort traditionell bayerisch angezogen , was mir super gefallen hat. Ich liebe die Tracht !!! Die Saunalandschaft ist sehr modern und man erlebt so einige Überrachungen in der Sauna. Klasse !!! Ich hatte auch eine Massage gebucht. Der Almwiesn`spa war eine Wucht ebenso auch der Masseur Robert. Einfach unbeschreiblich, ich hab mich danach, wie Neugeboren gefühlt. Zum Essen kann ich nur sagen, ich hab zugenommen, so gut war das. Das Hotel bezieht die Lebensmittel aus der näheren Umgebung und das merkt man sofort.

    4
    « Erstklassiges Zimmer, fantastisches Frühstück »

    In allerschönster Lage mit perfekter Aussicht in einer Bildbuch-Alpenlandschaft. Das Zimmer im neuen Gebäudeteil sehr ansprechend, großzügig und gemütlich gestaltet, innovatives Bad. Das Frühstück läßt nicht zu wünschen übrig - allerdings leider kein Angebot an glutenfreiem Brot (soll aber demächst geändert werden). Die Halbpension insgesamt toll, sehr gutes umfangreiches Abendessen. Wellnessbereich sehr schön, Lage der Ruheräume aber nicht so glücklich. Das Personel durchweg sehr freundlich. Ein empfehlenswertes Haus für ein paar Tage Entspannung!

    4
    « Schöne Auszeit »

    Tolle Saunalandschaft. Ausgezeichnetes Essenangebot. Angenehmes Schlafen. Das Pool ist ok, könnte mit einer besseren Lichtgestaltung noch besser rauskommen. Restaurant und Service sind Top. Uns fehlt ein Ruheraum direkt an der Sauna angeschlossen.

    5
    « Locker und entspannt Urlaub machen »

    Sehr nettes Personal, großzügiger Saunabereich, der keine Wünsche offen läßt. Das Essen ist ausgezeichnet und aus regionaler Herkunft. Die Lage des Ortes ermöglicht vielfältige Ausflugsmöglichkeiten für jeden Geschmack und zu jeder Jahreszeit. Sehr ruhige Lage.

    5
    « Super! »

    Das war eines der schönsten Hotels, die ich besucht habe. Freundlichkeit der Mitarbeiter, das Essen und die Anlage mit dem Wellness - Bereich lässt keine Wünsche offen! Auch die Umgebung ist toll mit unzähligen Möglichkeiten, sich niemals zu langweilen. Salzburg ist auch ganz nah. Ganz besonders hat mir das Hallenbad gefallen und bis 21.30 h geöffnet, das findet man ganz selten.

    5
    « Entspannendes verlängertes Super-Wochenende »

    Das Hotel hat ein ausgezeichnete Lage am Berghang mit Blick auf den Ort und viele Berge.Das Zimmer war geschmackvoll eingerichtet,das Bad modern und sauber. Essen war super lecker, reichhaltig und vielfältig. Der Wellnessbereich ist der Oberhammer, ein total warmes Hallenbad,ein warmer Aussenpool ,im Januar,und viele tolle Saunen.Im Ruhebereich gibt es Wasserbetten-Entspannung pur. Das Personal war sehr freundlich und kompetent

    4
    « Entspannung pur »

    Das Hotel ist auf jeden Fall empfehlenswert. Super Saunabereich, sauber und großzügig eingerichtet. Das Essen ist abwechslungsreich und sehr gut. Die Speisen frisch und von regionalen Herstellern. Das merkt man auch.

    5
    « TOP-Adresse - Es fehlte an Nichts! »

    Zum Biathlon Wochenende hat das Hotel uns auf der ganzen Linie überzeugt! Durch die sehr freundlichen Mitarbeiter fühlten wir uns sofort willkommen. Wellnessbereich und SPA waren mehr als ausreichend und wirkten überaus einladend und erholsam. Essen tadellos für jeden reichliches und leckeres vorhanden. Zusammengefasst waren wir rundum zufrieden!

  • 5
    « Erstklassiger Wellnesshotel mit sehr freundlichen Mitarbeitern »

    Wir hatten die Suite Alpenmohn für 6 Tage gebucht. Sehr schöne Einheit, mit Geschmack dekoriert, ruhig gelegen, getrenntes Schlafzimmer, hochwertige Ausstattung, Badezimmer mit Wanne und abgetrennter Dusche: Kleiner Makel: LCD-TV für die Zimmergröße etwas zu klein bemessen, ältere Technik. Wellnessbereich mit großem Pool( Wassertemperatur: ca. 33 Grad), für Hartgesottene beheizter Aussenpool, Mehrere Saunen, Finnische Sauna in den ersten Tagen nur bis ca 70 Grad beheizt, nach Reparatur wärmer, trotzdem nicht optimal. Spa Bereich überdurchschnittlich, zwei Anwendungen ( St. Barths Massage und Sportmassage) gebucht, exzellente Mitarbeiterinnen, 5 Sterne! Food and beverage Frühstücksbuffet mit guter Auswahl, regionale Köstlichkeiten, sehr guter Service Mittagsjause: durchschnittlich, verbesserungswürdig..... kleine Auswahl, immer dieselben Salate.. Kuchenbuffet: nicht daran teilgenommen Abendessen: obwohl wir keine Freunde von Buffets sind, wurde gut arrangiert und eine sehr gute Qualität angeboten. Tagtäglich wechselnde Themen, sehr empfehlenswert... exzellenter Service Insgesamt ist dieses Hotel vom Preis/ Leistungsbereich ideal,über kleine Mängel kann man hinwegsehen. Hervorzuheben sind die sehr freundlichen Mitarbeiter ( Patrizia und ihre russische Kollegin) und das exzellente Essen. Wir empfehlen das Hotel auch anspruchsvollen Gästen und würden dieses Hotel immer wieder buchen.

    4
    « Kurzurlaub in angenehmen Hotel »

    Wir haben im Berghotel Rehlegg ein rundum schönes verlängertes Wochenende verbracht. Zimmer, Service und Wellnessbereich waren einwandfrei. Das Themenbuffet am Abend und das Frühstücksbuffet ließen keine Wünsche offen.

    5
    « Tolle Woche »

    Es war einfach eine tolle Woche in einem sehr schönen Hotel. Das Haus ist sehr liebevoll und detailgetreu eingerichtet, die Mitarbeiter überaus freundlich und zuvorkommend. Einziger Kritikpunkt ist, dass das Essen zu gut ist um in dieser Zeit nicht zuzunehmen. Den neuen Wellnessbereich haben wir auch gerne täglich genutzt. Danke für eine schöne Zeit.

    4
    « Tolles Hotel »

    Ein wirkliches tolles Hotel mit einem netten Service und geräumigen Zimmern. Einigen negativen Bewertungen kann ich mich nun wirklich nicht anschließen. Ja, der Rinderbraten war an dem einen Tag ein bisschen zu trocken, aber die anderen Tage war das Essen vom frühstück angefangen super. Einzig das fehlen der Gelbwurst am Diensttag und Mittwoch ist zu bemängeln. Der SPA Bereich ist neu und wirklich schön gestaltet. Die Saunen funktionierten bei uns tadellos. Da das Hotel ein gewachsenes Haus ist, ist der SPA und Pool-Bereich leider nicht zusammenhängend, das finde ich schade, ging wohl aber nicht anders.

    5
    « Traumhaft »

    Tolles Hotel in wunderschöner Umgebung. Zuvorkommender und sehr persönlicher Service. Frühstück, Jause, Kaffee, Abendessen: man hat keine Chance nicht zu essen. Das Dinner im hauseigenen Restaurant ist großartig. Der Wellnessbereich ist vielseitig und liebe- und geschmackvoll eingerichtet. Insgesamt traumhaft!

    5
    « Supergutes Hotel mit toller Küche und sehr gutem Service »

    Unser Aufenthalt war ein Silvester-Arrangement und nur vom Feinsten. Wir sind sehr zufrieden und haben die Zeit in vollen Zügen genossen. Essen und Service waren sehr gut und ließen keine Wünsche offen. Beeindruckend ist, wie bereits bei meinem ersten Aufenthalt in diesem Hotel, dass die Hotelleitung und der Küchenchef nach wie vor persönlich, das abendliche Buffet auflegen und somit ständige Präsenz zeigen. Auch die Angebotsvielfalt des Hotels ist ausgezeichnet und findet in der tollen Wellness-Abteilung seinen Höhepunkt. Man ist ständig bestrebt einem nur das Beste zu bieten und erhält auf Nachfrage immer eine zufriedenstellende Antwort. Leider verstehe ich manche Bewerter nicht, die hier scharfe Kritik anbringen und auch durch mögliche Nachfrage keine Verbesserung ermöglichen. Naja im anonymen Text redet es sich freier. Umso mehr kann ich hier nur bestätigen: Wer fragt erhält anständige Antworten und Erläuterungen. In diesem Sinne bleibt zum Schluss nur zu sagen: Das Hotel ist absolut empfehlenswert und "Wir kommen wieder" und freuen uns schon jetzt sehr darauf.

    2
    « Kantinenessen in schöner Umgebung »

    Das Hotel ist vergleichsweise ruhig gelegen, schade das die Wände so dünn sind, das man gleich das Fernsehen von 3 Parteien hört. Dazu die extrem laute Abluft der Kantine und des schönen Schwimmbades. Das Essen : trockner Rinderbraten mit neutraler Soße völlig überkochter Fisch im warmen Wasser schwimmend... Gulasch ohne Gewürz Nachspeisen : lieblos und fett A la carte : Fehlanzeige und ab 20.00 Uhr wird abgeräumt !!! wie in der billigsten Jugendherberge. für 300 &euro; die Nacht erwart ich mehr ...

    3
    « mittelmäßiges Hotel in wunderschöner Landschaft »

    Zimmer im Haupthaus gut; Hallenbad gut; jeden Tag war angeblich eine andere Sauna defekt, vermutlich aber eher Sparmaßnahme; lediglich Fleisch und Käse waren beim Abendessen gut, der Rest nur mittelmäßig und viel zu fett; Service beim Frühstück war ungenügend

    5
    « Sehr schönes Ambiente bis ins Detail, sehr gutes gutes Gesamtkonzept. »

    Beim betreten der Zimmer fühlt man sich sofort willkommen und ein gutes Gefühl durchströmt einen. Auch der Wellnessbereich und die Saunalandschaft sind mit sehr viel Liebe zum Detail ausgestattet worden und wir konnten vom ersten Moment an entspannen und genießen. Wir können das Hotel nur weiterempfehlen.

    5
    « Verlängertes Wochenende »

    Top Hotel mit super Service und fantastischer Küche ! Besonders das Frühstück gefiel mit Brot aus eigener Herstellung, frischen Eiern, etc. Sehr gute Abendkarte, alles sehr hochwertige Produkte ! Ich würde dieses Hotel gern wieder besuchen, vielleicht liegt beim nächsten Besuch ja Schnee...

  • 5
    « Relaxtes Hideaway »

    Schon die Begrüßung fiel sehr freundlich und unkompliziert, inklusive eines Willkommenssekt aus. Wir erhielten auch ein Zimmerupgrade und das Zimmer übertraf unsere Erwartungen. Die Highlights sind jedoch das antisterile, authentische Ambiente eines Berghotels und die Freundlichkeit des Services, in unserem Falle Patricia, herzlichen Dank ;-) Das Frühstücksbüffet ließ keine Wünsche offen und die Abendbüffets unserer beiden Übernachtungen waren bayrisch geprägt und von guter Qualität. Der Wellnesbereich ist sehr schön, wenn auch nicht riesig und auf neuestem Stand. Hier kann man eine uneingeschränkte Empfehlung für einen erholsamen und genussvollen Bergurlaub aussprechen.

    5
    « Dafür nehme ich auch eine Stunde Anfahrtsweg zum Geschäftstermin in Kauf »

    Ich war schon öfters im Rehlegg ( privat und geschäftlich ) Dafür nehme ich auch eine Stunde Anfahrtsweg zum Geschäftstermin in Kauf...so gut gefällt es mir hier. Durch den Umbau und die Neugestaltung des Wellnessbereichs hat das Hotel ein weiteres Plus bei mir bekommen. Die Buffets am Abend sind immer wieder hervorragend. Hoffentlich kann ich bald wiederkommen

    5
    « Schönes Hotel mit perfektem Service »

    Wir waren2011 schon mal da. Hatten damals im neu erbauten Westflügel die Suite Königskerze gebucht die uns restlos überzeugte.Was uns damals nicht so gut gefallen hatte war der Wellnesbereich und genau da wurde überzeugend nachgebessert, so daß wir dieses mal rundum zufrieden waren.

    5
    « Superschönes Wellnesshotel mit hervorragender Küche »

    Wir verbrachten ein verlängertes Wochenende in diesem sehr schönen Hotel. Das Personal ist ausgesprochen freundlich, das gesamte Haus sehr geschmackvoll und gemütlich eingerichtet. Die Lage mit Blick auf die Berge wunderschön. Ein großzügiger, abwechslungsreicher Wellness Bereich lädt zum Entspannen ein und am Abend wird man mit einem hervorragenden Essen verwöhnt. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal!

    5
    « Klasse Wellness Hotel zum Ausspannen und Wohlfühlen mit Alpenpanorama »

    Sehr schönes Berghotel, wie der Name schon sagt auf einem kleinem Berg (Hügel) in Ramsau gelegen, freundlicher Empfang & aufmerksamer Service an der Rezeption, Restaurant & Zimmer, inkl. ausgezeichneter Küche (mittags Snacks & Abends mitt Buffet oder a la Carte), in unmittelbaraer nähe sehr gute Wandermöglichkeiten nach beliebn und Schwierigkeitsgrad. und nachmittags bis spät abends in eine sehr schöne Sauna mit mehrerer Saunen und geschmacklich gelungenem Ambiente. großer Innenpool und Wellnes Angebote lassen keine Wünsche offen. Vielen Dank für diese sehr angenehme Woche! Zimmertipp: Blick in Richtung Hochkalter oder Watzmann, egal ob im Haupthaus oder im Gästehaus, Badetipp: der Aussenpool spät abends mit Blick in den Nachthimmel - yes!

    5
    « Gemütliche Auszeit auf hohem Niveau »

    Wir waren spontan (Donnerstag gebucht, Freitag angereist) im Hotel und waren sehr zufrieden. Anreise: Wir wurden von einem sehr netten Service Team der Rezeption empfangen, mit einem Glas gekühltem Sekt. Sofort hat man sich erkundigt ob man denn am Abend im Lokal essen möchte und gleich ein Tisch für uns reserviert für den Abend. Zimmer: Wir hatten ein Zimmer der Kategorie Bergenzian. Blick auf den Berg und den privaten Nachbarn. Ein kleiner netter Balkon war dabei. Große Fenster und ein schöner heller Raum. Das Bett ist schön groß und die Matratzen himmlisch. Bettdecken qualitativ hochwertig und kuschlig. Auf dem Tisch wurde uns eine kleine Flasche Sekt bereit gestellt, neben der Musikanlage lagen Instantkaffee und Teebeutel (schwarzer/grüner/Kräuter/Früchte) bereit um diese am nächsten morgen mit dem Wasserkocher zubereiten zu können. Genügend Stauraum für Kleidung in mehrerer Kommoden und einem Schrank - ein netter Rehlegg Wanderrucksack an der Garderobe (für die Wandersaison) ließen schon erahnen, dass man hier auch auf kleine Details achtet. Das Bad war ausgestattet mit 2 Waschbecken und einer Badewanne, deren Einstieg sehr hoch war und wohl der einzige Nachteil wäre bei älteren Besuchern. Eine warme Wollschurdecke lag zusätzlich auf/im Bett. Abendessen: Wir hatten 1 x Buffet (Flüsse und Meer) und 1x a la Carte Essen. A la Carte gab es vorab frisches Brot mit Kerndln und Schmalz als Schmankerl dazu. Ein kleiner Gruß aus der Küche als Gaumenanreger kam auch. Wir hatten Wildragout mit Kürbissemmelknödeln (knapp 17 Euro meine ich) und Trüffelgnocchi mit Rucola und Käse (12,90 Euro) - beides sensationell gut und Preis-Leistung spitze! Als Nachtisch haben wir zusammen ein Knuspereis (Vanilleeis mit Cornflakes, Johannisbeersosse und Kerndln - 5,80 Euro) gegessen und waren froh nur 1x bestellt zu haben. Sehr fein - ein großes Kompliment an die Küche! Alles frisch, saisonal und was sehr wichtig für uns war - auch war regional. Vom Bäcker vom Ort die Semmeln und das Brot, vom Bauern aus der Gegend Milch und Buttermilch und Käse, Fisch und Fleisch auch aus der Gegend, genauso wie Honig und der Tee. Das Buffet war auch spitze - frische Kürbissuppe, verschiedene frische Salate, Fisch als Vorspeise, 3 verschiedene Fischsorten als Hauptspeise, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Gemüse und Rindfleisch. Nachtisch Joghurtcreme mit Passionsfrucht und warmes Grösteltes mit Marillensoße. Angenehm war, dass die Tischwahl nicht frei war - so wurden wir zu einem Tisch geführt, der den ganzen Abend für uns (18-20 Uhr) für uns reserviert gewesen wäre - somit keine Rangelei oder Tischsuche so nach dem Motto " wer ist der erste" - sehr entspannend :) Frühstück: Großes Buffet mit Wurst und Käsevariationen, Müslibar, Teebar, Semmeln und Brot in Mengen (Brot mit Hinweisen auf Allergien und Inhaltsstoffen), frische Marmeladen, Honig, Rohkost, Bircher Müsli, Brottrunk, Saftauswahl, gekochte Eier. Man kann sich jeden morgen 2 Rühreier nach Wunsch zusammenstellen und frisch machen lassen. Kaffee kommt an den Tisch in einer Kanne und frischer Orangensaft ist das einzigste was zusätzlich bezahlt werden muss (1 großes Glas Euro 2,50) Kleine Jause/Kuchenbuffet: Mittags eine warme Suppe und kleine belegte Baguettes als Imbiss, Nachmittag 4-5 verschiedene kleine Kuchenstücke. Alles sehr gut. Sport: Fitnessraum ausgestattet mit Life Gym Geräten, 2 Crosstrainer, 2 Sitzräder, Hantelbar. Wasser wird angeboten. Oben ist noch ein Fitnessraum in dem allerdings zu der Zeit dauerhaft ein Yogaseminar war. Beheiztes Schwimmbecken im Aussenbereich, kleines Schwimmbad im inneren - leider nur sehr sehr begrenzte Plätze - typisch Deutsch - ab vormittag ist schon alles dauerhaft besetzt. Damit muss man sich abfinden. In diesem Bereich wird auch Wasser und Tee angeboten. Wellness: 5 verschiedene Saunen. Sehr sauber alles. Gegen nachmittag stapeln sich die benutzten Handtücher allerdings schon neben den Tonnen, Getränkebecher sind keine mehr vorhanden gewesen, frische Handtücher teilweise auch nicht mehr vorhanden. Ein bisschen mehr Service wäre hier wünschenswert gewesen. leider muss man, um in Ruheräume zu gelangen, vom Saunabereich durch das Schwimmbad und dann noch 1 Stock nach oben. Die Ruheräume sind sehr klein, und wir haben sie auch erst abends zufällig entdeckt. Massage: Konnten wir aufgrund unserer kurzfristigen Buchung nicht in Anspruch nehmen, standen zwar netterweise auf einer Warteliste, es hat sich aber nichts ergeben. Service: WLan im ganzen Haus Abreise: Hier wird man noch mit einem Coffee-to-Go vom Team versorgt - für die gute Heimfahrt Fazit: Wer eine Auszeit sucht ist hier richtige, Sport, Wellness, Massagen, feines Essen, Freundlichkeit - das Gefühl, dass der Gast König ist. Ich kann das Hotel definitiv empfehlen und komme wieder! Preis Leistung stimmt auf jeden Fall! Das nächste mal 1 Tag länger und mit einem Ausflug nach Salzburg.

    5
    « Ideal, komfortabel »

    Lage sehr gut für Wanderung und z. B. auch Besuch Berchtesgaden oder Salzburg. Umfangreiches Angebot an Zimmern in jeder Kategorie. Alle Zimmer mit Terrasse und Bergblick. Alles sehr sauber, Verarbeitung in Zimmern und der Möbel hochprofessionell und sehr gediegen. Restaurant hervorragend. Personal sehr zuvorkommend, freundlich und immer höflich. Chef selbst erkundigt sich bei Allen nach der Zufriedenheit. Schwimmbad sehr gut; Saunalandschaft vielfältig. Unbedingt eine Empfehlung! Keine Aircondition, aber das dürfte im Sommer, wenn man gut Vorhänge und Jalousien einsetzt, auch kein Problem darstellen.

    5
    « idyllisch - erholsam - komfortabel - freundlich »

    ein rundum gelungener kurzfristiger 4-tägiger Erholungstripp. Schon die Begrüßung und der Service an der Rezeption vermittelten den Eindruck, hier gut aufgehoben zu sein. Die schon anderweitig vorhandenen guten Bewertungen konnten komplett bestätigt werden.

    5
    « Tolles Hotel mit ausgezeichneter Küche und sehr freundlichem Personal »

    Sehr schönes Hotel in der Ramsau, es beginnt mit einem freundlichen Empfang, einer ausgezeichneten Küche und sehr freundlichem und zuvorkommenden Personal, sehr gute Wandermöglichkeiten, wir kommen immer wieder gerne in das Berghotel Rehlegg. Danke für ein tolles Wochenende! Gruß von den Bierbrauern

    5
    « Wandertage in Ramsau »

    Das Hotel liegt in der wunderschönen Berglandschaft von Berchtesgaden und ist hervorragen als Ausgangspunkt für Wanderungen jeder Art geeignet. Wenn das Wetter so ist wie zwischen 30.10. und 2.11.2015 ist das Hotel schwer zu überbieten.

  • 3
    « Umgebung vier plaus, Hotel drei plus »

    Die Umgebung bietet viel, da muss ich öfters kommen. Hotel, hier stimmen Preis nicht mit der Leistung überein. Mein Zimmer in der Residenz war ganz in Ordnung, wenn es auch mittags und abends genug Störungen durch andere Gäste gab. Fast jedes Türe schließen hat erheblichen Lärm im Zimmer verursacht, weil wenige Gäste die Türgriffe benützen. Frühstück Das sind drei Sterne, mehr nicht. Es geht nicht, einfach hier hauptsächlich konserviertes Obst zu bieten, da erwarte ich frisches Obst. Es gab eine Sorte Bratwurst, nie eine Abwechslung oder ein zweite heiße Wurst. Auch die kalte Wurst und der Käse waren nicht, auch nicht teilweise, erste Wahl. Mittag Das war sehr dürftig, eine Suppe und einige wenige kalte Brötchen. Abendessen Ich habe es einmal probiert, hat mir ganz gut geschmeckt, auch wenn ich üblicherweise abends nichts esse. Wellness Schwimmbad innen und außen zu klein, Saunen zu klein, Ruheräume einen Stock höher, einfach gesagt, das ist alles zu sehr verbaut, keinesfalls ein Angebot eines Viersternehotels. Diese negativen Dinge könnte ich übersehen, wenn der Preis angepaßt wäre, also 20 % niedriger. Hier stimmen Preis und Leistung nicht überein.

    5
    « hervorragendes Hotel in traumhafter Lage »

    Das Berghotel Rehlegg ist ein überaus tolles Hotel mit tollen Zimmern, sehr nettem Personal und hervorragendem Essen. Direkt vom Hotel kann man schöne Spaziergänge und Wanderungen starten. Und danach ins hoteleigene Schwimmbad. Besser geht es nicht.

    5
    « Komforterholung mit herrlicher Aussicht & regional-köstlicher Küche »

    Tolle und komfortable Zimmer inkl. Speiseräume, Terrassen, Liegewiese, Yogaraum und In- und Outdoorpool. Sensationelle Küche: Vielseitig, saisonal, lokale Lieferanten & glückliche Schweine. Auch vergan & vegetarisch im Angebot. Aufmerksamer Service, Rundumversorgung inkl. Mittagsbrotzeit macht, dass man sich um nichts selbst kümmern muss. Naturbelassene Wiesen, relaxter Umgang. Und auf den Restaurant- und Barterrassen sitzt man nicht nur schön, sondern auch mit Rundumblick. Kleine Aufmerksamkeiten wie eine Kissenauswahl und Tee & Kerzen auf dem Zimmer. Biologische Pflegeartikel. Leider konnte ich nicht bis zur Abreise um 12 Uhr das Zimmer behalten, da Hotel ausgebucht und nächste Gäste im Anmarsch. Aber Versorgung & Umsorgung blieb.

    5
    « Wunderschönes Wellness Wochenende »

    Traumhaft gelegenes familiengeführtes Hotel in Ramsau, nah an der österreichischen Grenze. Wir haben ein kostenloses Upgrade in der Zimmerkategorie genießen dürfen. Die Zimmer sind stilecht und schön eingerichtet. Der Service ist exzellent.

    3
    « Zu teuer für das Gebotene »

    Die durchweg positiven Bewertungen haben mich zu einer Buchung veranlasst. Beim Eintreffen hat uns bereits die Optik des Eingangsbereichs seltsam berührt. Von luxuriös keine Spur! Neben dem kleinen Eingang befanden sich 3 alte Garagentore. So haben wir uns dann mehrfach umgeschaut weil wir dachten, hier kann doch nicht der Eingang des Hotels sein. Unser Zimmer schien zunächst ok, wenn auch extrem überheizt. Auch nach stundenlangem Lüften bei 8 Grad Aussentemperatur sank die Innentemperatur nicht unter 26 Grad! Dies lag wohl an der Sauna im darunter liegenden Geschoß. An Schlaf war nicht zu denken. Daher zogen wir am nächsten Tag in ein anderes Zimmer. Die erste Nacht wurde erstattet. Das andere Zimmer war weitestgehend identisch. Sehr unangenehm war der extrem hohe Einstig zu der sehr kleinen Badewanne, die gleichzeitig als Dusche diente. Für ältere Gäste erscheint mir der rutschige Einstieg, zumal ohne Haltegriff, nicht tauglich. Aufgrund der beengten Situation haben wir dann lieber im Saunabereich geduscht. Die Einrichtung im Hotel ist ortstypisch ganz nett. Der Großteil der Anlage ist jedoch recht alt, eng und verwinkelt. Die Fenster in manchen Räumen dürften 30-40 Jahre alt sein. Als unangenehm empfanden wir den Zwang, sich entweder für Buffet oder a la Carte entscheiden zu müssen, da dies zu einer Raumzuweisung führte. Der a la Carte Bereich besteht aus mehreren kleinen Räumen, in denen wir uns aufgrund der Enge und der übertriebenen Anzahl von Tischen nicht wohl fühlten. Zum Nachbartisch hatte man so gut wie keinen Abstand, was private Gespräche unmöglich machte. Ausserdem war es nicht möglich als Paar sich für Buffet und a la Carte zu entscheiden. Da hätte man, auch als Paar, dann getrennt in anderen Räumen sitzen müssen! Die Speisen blieben deutlich hinter dem Selbstbewusstsein der Hotelführung zurück. Obgleich alles als Bio bezeichnet wurde, konnte weder der Geschmack noch die Darbietung des Buffets mit den Preisen mithalten. Da haben wir in der Gegend durchweg leckerer und eben auch deutlich preiswerter gegessen. Der Saunabereich war wohl gerade eben renoviert worden. Das Angebot war auch ok. Aufgrund der Enge - man musste sich dort teilweise aneinander vorbei arrangieren - kam bei mir und meiner Frau jedoch kein Wohlbehagen auf. Die Ruheräume befanden sich dann in unterschiedlich weit von einander entfernten Bereichen. Das fand ich auch nicht gut gelöst. Das Wellness Angebot war laut Internet reichhaltig. Vor Ort gab es jedoch kaum Aktivitäten. Da schien (bis auf das WE) ganz einfach kein Personal vor Ort zu sein. Wir hätte gerne etwas Geld für Massagen und ähnliches ausgegeben, wenn es denn öfter möglich gewesen wäre. Die Saunen waren bis auf die Finnische sehr klein, zumindest gemessen an der Größe des Hotels. Mehr als 2-4 Personen fanden dort nicht liegend Platz. Die Finnische war größer. Nachdem sie aber an einem Tag unkontrolliert überhitze war sie am nächsten Tag nicht mehr in Funktion. Das Personal empfand ich als durchweg nett, freundlich und bemüht. Auch die Mitglieder der Inhaberfamilie, die ich kennen lernte waren sehr sympathisch. Daher habe ich mich auch etwas schwer getan diese Bewertung abzugeben. Ich kann jedoch nicht übersehen, dass dieses Hotel mit rund 200 &euro; pro Nacht für ein Doppelzimmer in der Luxusliga mitspielt. Und da reicht das Gebotene nicht! Sehr positiv und auch innovativ empfand ich den Umgang mit unserem mitgebrachten Vierbeiner. Für den gab es auf dem Zimmer bereits einen Napf und weitere Utensilien. Allerdings zahlten wir auch 14 &euro; am Tag zusätzlich dafür, das der Hund auf dem Zimmer sein bzw. bleiben durfte. Im restlichen Hotel waren keine Hunde erlaubt. Im Nachhinein erstaunen mich die ganzen extrem guten Bewertungen sehr. In Zukunft werde ich etwas kritischer sein, wenn es um Bewertungen auf Tripadvisor geht. Ich habe auch Fotos von einigen Situationen meiner Beschreibung gemacht. Da mir jedoch bekannt ist, dass manche Betreiber empfindlich auf weniger gute Bewertungen reagieren, möchte ich hier keine Angriffsfläche bieten. Eine Gesamtbewertung mit ?Befriedigend? ist kein Verriss. Aber der altersbedingte, nicht zeitgemäße verwinkelte Bau, die unausgeglichene Raumtemperatur in den unteren Etagen, sowie die geschmacklich nicht überzeugende Küche können bei der Preisgestaltung nicht besser abschneiden als ein wohlwollendes Befriedigend.

    5
    « Unaufgeregter Komfort in ausgezeichneter Lage mit besonderem Service »

    Kurzfristig hatte ich im Rehlegg das Wander-Pauschalangebot gebucht. Oftmals entäuscht von EZ in anderen Hotels, war dies im Rehlegg nicht der Fall: das EZ war sehr geschmackvoll und funktionell eingerichtet, auch ein Wasserkocher für Tee/ Kaffee und ausreichend Platz im Schrank war vorhanden.Es sind die kleinen Aufmerksamkeiten, die das Rehlegg ausmachen: der Wanderrucksack mit der kleinen "Notfalltasche" ( Schokolade, Pflaster, Regenumhang ), der gute Service auf der Suche nach dem verlorenen Buch, die verschieden Kissenauswahl für's Bett und eine wirklich gute Küche mit einem besonders freundlichen, natuerlichen Service!

    5
    « Exzellent!!! »

    Wir waren leider nur eine Nacht im Hotel. Haben im neuen A la carte Restaurant das Herbstmenü genossen. Einfach köstlich. Service sehr professionell und freundlich. Auch das Frühstücksbuffet ist ein Traum. Kommen 100%-ig wieder!

    4
    « Schöner Aufenthalt »

    Wir waren im September 6 Tage im Berghotel Rehlegg zu Gast und wir waren sehr zufrieden. Wir hatten das Zimmer Alpenveilchen mit Terrasse gebucht, es ist zwar die günstigste Kategorie aber trotzdem ausreichend groß und sehr gemütlich. Unser Hund wurde auch mit Napf und Leckerli willkommen geheissen. Der Wellnessbereich ist sehr schön gestaltet, im Hallenbad sind gemütliche Betten mit Blick auf die Berge. Wandermöglichkeiten direkt ab Hotel, ein paar Minuten mit dem Bus nach Berchtesgaden und an den Königssee. Das Essen ist sehr lecker, hervorradend die Fleischqualität. Wir werden bestimmt wiederkommen.

    4
    « Super Aufenthalt »

    Das Hotel liegt perfekt für Wanderungen in die Ramsauer Bergwelt. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt unterhalb des Hotels. Der Service ist ausgezeichnet, man wird immer bestens bedient. Abends im beheizten Freipool mit Bergblick zu schwimmen ist eine Wohltat. Aufgrund des sehr guten Wetters habe ich den Innen-Spa nicht aufgesucht. Ich würde jederzeit wieder hier urlauben.

    4
    « Sehr schönes Berghotel »

    Das Hotel mit bayerischem Ambiente befindet sich in einer schönen Berglandschaft, die sich bei einer Wanderung gut erkunden lässt. Freundliches Personal sorgt für eine angenehme Atmosphäre und man wird rundum verwöhnt. Der Wellnessbereich lädt zur Entspannung und Erholung ein. Am Abend bietet das Buffet eine große Auswahl regionaler Spezialitäten. Wir haben uns rundum wohlgefühlt und kommen gerne wieder.

  • 5
    « Sehr gutes Hotel »

    Sehr freundliches Personal. Spezielle Wünsche werden erfüllt. So benötigten wir bei der Anreise sehr früh das Zimmer. War scheinbar für dieses tolle Housekeeping kein Problem. Toller und sehr schöner Wellness Bereich !!

    5
    « Ausgezeichnetes Hotel »

    Dieses Hotel läßt keine Wünsche offen. Die Lage ist perfekt, das Hotel ist eingebettet in die Landschaft und passt sehr gut zum Charm des ausgezeichneten Dorfes Ramsau. Die Räumlichkeiten sind sehr einladend, geschmackvoll im bayrischen Stil eingerichtet und geben eine familiäre Atmosphäre. Der Wellnessbereich inkl. Außenpool ist überragend. Das Essen ist einsame Spitze. Alles ist sehr sauber.

 

Anfahrt zum Hotel ...

alle Richtungen

·Von der Autobahn A8: (München- Salzburg): Nehmen Sie die Abfahrt 115 Bad Reichenhall. Fahren Sie auf der Bundesstraße B20 nach Bad Reichenhall. Wenn Sie Bad Reichenhall erreicht haben, folgen Sie der Beschilderung zur Bundesstraße B21. Nehmen Sie in Unterjettenberg die Straße nach Ramsau. dann erreichen Sie bald das Berghotel Rehlegg, BW Premier Collection. · Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Nehmen Sie vom Bahnhof Berchtesgaden ein Taxi zum Berghotel Rehlegg, BW Premier Collection. Die Fahrtkosten für eine Taxifahrt betragen ca. 15,34 Euro. ·Vom Münchener Flughafen: Nehmen Sie den Zug von Salzburg. Steigen Sie am Bahnhof Berchtesgaden aus, und nehmen Sie dann ein Taxi zum Berghotel Rehlegg...

mehr anzeigen
 

Weitere Best-Western-Hotels in der Nähe