BEST WESTERN Hotel Fino Osaka Shinsaibashi,  Osaka

4.0/5  - basé sur 501 notations.
1-2-19 Higashishinsaibashi Chuo-ku, 542-0083, Osaka, Japan - Karte ansehen
+81 6 6243 4055 +81 6 6243 4075

Ihr Reiseziel

Ihre Reisedaten

Ihr Zimmer

> Zimmer 1

1 Erwachsene

 

Vorteile des Hotels

  • 24 Stunden Rezeption 24
    24 Stunden Rezeption 24
  • Klimaanlage
    Klimaanlage
  • Café-Restaurant
    Café-Restaurant
  • Massage
    Massage
  • Safe
    Safe
  • WLAN-Verbindung in den gemeinsamen Bereichen
    WLAN-Verbindung in den gemeinsamen Bereichen
mehr sehen
Gästebewertung TripAdvisor
von insgesamt 504 Gästebewertungen
weitere Kommentare anzeigen >>
Fotogalerie :
Entdecken Sie das Best Western Fino Osaka Shinsaibashi im Herzen der zweitgrößten Stadt Japans. Die Stadt, günstig gelegen zwischen zwei großen Flughäfen und mit Shinkansen-Bahnhof, ist das Tor zum Westen von Japan und ein bedeutendes Wirtschafts- und Unterhaltungszentrum. Das Hotel liegt im Geschäfts- und Einkaufsviertel von Osaka, nur wenige Minuten Fußweg entfernt von der U-Bahnstation Nagahoribashi. Auch das beliebte Einkaufs- und Unterhaltungsviertel Shinsaibashi ist nur einen kurzen Fußweg entfernt. Das Best Western Fino Osaka Shinsaibashi ist ein idealer Ausgangspunkt für Geschäfts- und Urlaubsreisende. Wir machen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Genießen Sie Ihren Aufenthalt!

Preise und Verfügbarkeiten anzeigen

 
Zimmer 1

Bewertung unserer Kunden


in Partnerschaft mittrip advisor img
Gebildet aus de 504 Gästebewertungen
 
ABGEGEBENE BEWERTUNG MEINUNGEN ANSEHEN ZUSAMMENFASSUNG DER BEWERTUNGEN
ausgezeichnet
 
91
sehr gut
 
276
befriedigend
 
93
mangelhaft
 
29
ungenügend
 
15
Allein/Single Allein/Single 46
Alleinreisende Alleinreisende 63
Familie Familie 69
Geschäftlich Geschäftlich 55
Geschäftsleute Geschäftsleute 60
Geschäftsreisende Geschäftsreisende 66
Paare Paare 181
Reisen mit Freunden Reisen mit Freunden 96
Sauberkeit
Lage
Zimmer
Service
Schlafqualität
Preis-Leistungs-Verhältnis
BEST WESTERN Hotel Fino Osaka Shinsaibashi,Osaka
  • 4
    « Gutes Hotel mitten in Osaka »

    Das Hotel liegt sehr günstig, nämlich nur ca. 100m entfernt von der Ubahnhaltestelle Nagahoribashi. Außerdem muß man nur ein Stück südlich laufen und kommt nach ein paar Minuten ins Kneipenviertel und schließlich nach Dotonbori, westlich erreicht man schnell die Shinsaibashi Shopping Arkade. Wir konnten schon vor der Checkin Zeit auf unser Zimmer, da es schon fertig war. Es war relativ neu, aber wie immer in Japan ziemlich klein, man mußte geschickt seine Koffer platzieren um durchs Zimmer laufen zu können. Aber von der Sauberkeit her, war das Zimmer und das Bad soweit in Ordnung. Frühstück hatten wir nicht gebucht, da es uns einfach zu teuer war und man ohne Probleme etwas in der Stadt findet. Praktischerweise war auch ein 7-Eleven gegenüber. Schirme konnte man bei Bedarf leihen. Ich würde dieses Hotel wieder buchen, falls ich nochmals nach Osaka komme!

    4
    « Im Herzen von Osaka »

    Das Best Western Fino Shinsaibashi Hotel Osaka befindet sich im Geschäfts- und Einkaufsviertel von Osaka, 1-2-19 Higashishinsaibashi Chuo-ku, Osaka-shi, 542-0083, Osaka. Die Shinsaibashi Subway Station der Midosuji Line ist ca. 4 min. vom Hotel entfernt (vom Hotel aus nach links gehen). Mit dieser Linie kommt man z. B. nach Umeda und Osaka Station. Die Nagahoribashi Station der Sakaisuji Subway Line ist ca. 1 min. vom Hotel entfernt (zwei Mal rechts um die Ecke). Das U-Bahn-Fahren in Osaka ist angenehm, man findet sich gut zurecht. In der kleinen Straße zum Hotel sind Restaurants und kleine Geschäfte, u. a. ein 7 Eleven direkt gegenüber, wo auch ein ATM ist. Trotz seiner zentralen Lage ist es recht ruhig, denn das Hotel befindet sich in einer weniger frequentierten Nebenstraße, bis zu der der Lärm der Hauptstraße nicht dringt. Das Hotel verfügt über 179 Zimmer. Es befindet sich in einem schmucklosen Zweckbau mit 10 Hoteletagen. Bei einem Teil der Zimmer handelt es sich um Nichtraucher-Zimmer. Die Begrüßung war freundlich. Ich kam gegen 14:30 Uhr im Hotel an. An der Rezeption war es ruhig zu dieser Zeit, und der Check-in verlief schnell und reibungslos. Mein Zimmer stand bereits zur Verfügung. Die reguläre Check-in-Zeit ist 15:00 Uhr. Um das Gepäck muss man sich selbst kümmern. Die Lobby ist eher klein, aber ansprechend, zumal sie hell und freundlich ist. Dort gibt es auch Sitzgelegenheiten sowie Informationsmaterial. Die Etagen sind nicht übermäßig groß, keine endlosen Gänge, und machen einen freundlichen und gepflegten Eindruck. Sie sind über zwei nebeneinander liegenden Aufzüge zu erreichen. Das Hotel bietet unterschiedliche Zimmerkategorien an, Standardzimmer und Deluxe Zimmer sind vorhanden. Worin der Unterschied besteht, ließ sich auf der Website von Best Western nicht ermitteln, wobei ich davon ausgehe, dass es die Größe kaum sein kann, denn auf dem Flucht- und Rettungswegeplan waren, zumindest auf meiner Etage, alle Zimmer gleich groß, und die Bauweise des Hotels lässt kaum Differenzierungen zu. Mein Zimmer war als Standardzimmer ein Doppelzimmer zur Einzelbenutzung. Es war wirklich sehr eng, man konnte sich kaum bewegen. Im ersten Moment war ich schockiert, als ich in das Zimmer kam. Für einen kurzen Aufenthalt, wo man eigentlich nur zum Schlafen im Hotel und ansonsten unterwegs ist, war es aber letztlich zu vertreten. Für zwei Personen halte ich dieses Zimmer hingegen überhaupt nicht für geeignet, zumal auch das Doppelbett nicht sehr groß war und der Koffer in Ermangelung eines Schrankes offen auf dem Boden lag und Platz wegnahm. Die Zimmer sind durchschnittlich möbliert, in einem guten Zustand, und, abgesehen von dem vorgenannten Umstand, doch noch behaglich. Sie sind nicht besonders hellhörig. An der Sauberkeit gab es nichts auszusetzen, abgesehen davon, dass ich einmal den vollen Müllbeutel auf dem Schreibtisch fand... Die Zimmer sind annehmbar ausgestattet, mit Schreibtisch, Fernseher, Kaffee- und Teezubereiter, Kühlschrank, Klimaanlage, um nur einiges zu erwähnen. Hingegen fehlte ein Safe, das war mir bei der Buchung gar nicht bewusst, sonst hätte ich ein anderes Hotel gewählt. Auch einen Schrank gab es, wie oben bereits erwähnt, nicht, lediglich eine Garderobe. Wie in Japan üblich, gab es einen Pyjama sowie Slipper auf dem Zimmer. Die Ausstattung des Zimmers mit Beleuchtung war ausreichend. Die meisten Lampen ließen sich vom Bett aus bedienen. Was mich ein wenig gestört hat, war das über einen Bewegungsmelder gesteuerte Nachtlicht, das teilweise an ging, wenn man sich im Bett bewegt hat. Das Fenster hatte einen Vorhang, mit dem man sich zum Schlafen ordentlich vor der Helligkeit schützen konnte. Die Klimaanlage funktionierte gut, die Klimatisierung des Zimmers war angenehm. Auch die Lautstärke der Klimaanlage war akzeptabel. Das Badezimmer war auch recht beengt, es handelte sich um eine kleine, in das Zimmer gesetzte fertige Sanitärzelle. Das war nicht wirklich angenehm, aber o. k. Das Badezimmer hat nur eine kleine Badewanne. Außerdem war eine Hightech-Toilette vorhanden, die neben einer beheizten Brille auch Wasch- und Trockenfunktion hatte. Duschgel, Seife, Shampoo und Conditioner, jeweils in großen Flaschen mit Spender, Zahnputzzeug, Rasierer, Duschhaube, Wattestäbchen sowie ein Haartrockner waren vorhanden. Letzterer war kein Hotelgerät, und er hatte sogar Ionen-Technologie, was ich positiv fand. Was ich vermisst habe, war Body Lotion. Handtücher waren in ausreichender Zahl vorhanden. An ihrem Aussehen und ihrem Zustand gab es wirklich nichts zu mäkeln. Mit der Ausstattung des Badezimmers konnte man also im Großen und Ganzen zufrieden sein. Die Sauberkeit war eher so la-la. Nicht dass es eklig war, das definitiv nicht. Aber es wurde nicht so viel Wert auf Gründlichkeit gelegt, wie in einem renommierten Haus. Das Ristorante Fino, in dem das Frühstück zwischen 7:00 und 10:00 Uhr angeboten wird, befindet sich im Erdgeschoss. Es ist recht klein, aber dennoch habe ich zu unterschiedlichen Zeiten immer einen Platz gefunden. Das Restaurant ist hell und freundlich, die Atmosphäre ist angenehm, natürlich kein Luxus-Restaurant, aber der Art von Hotel angemessen. Angeboten wird Amerikanisches Frühstück in Bufettform. Auch die Getränke musste man sich selbst holen. Das Frühstück ist, was Auswahl der Speisen und Getränke betrifft, für Asien unterdurchschnittlich, aber dennoch so, dass man zufrieden sein konnte, es gab von allem, kalt und warm, eine akzeptable Auswahl. An der Frische der Speisen gab es nichts auszusetzen, und sie waren auch ansprechend angerichtet. Ich muss sagen, ich habe lieber eine überschaubare Auswahl, wo aber alles frisch und schmackhaft ist, als umgekehrt. Insofern war ich mit dem Speisenangebot zufrieden. Das Nachfüllen auf dem Buffet wurde nicht immer, aber meistens kontinuierlich vorgenommen. Das benutzte Geschirr wurde hingegen erst dann abgeräumt, wenn man das Frühstück beendet hatte. Das Frühstück muss vor der Inanspruchnahme an der Lobby bezahlt werden, und man bekommt dann einen Voucher. Es kostet 1.100 JPY. Den Preis finde ich angemessen. Im gesamten Hotel steht Breitband-Internet kostenlos zur Verfügung. Man muss sich zur Nutzung einmalig anmelden, was problemlos funktioniert. An Geschwindigkeit und Stabilität der Verbindung gab es nichts auszusetzen. Die Nutzung des Internets ist auch der Lobby möglich, wo auch eine Druckmöglichkeit vorhanden ist. Ferner gibt es einen Reinigungsservice. Außerdem stehen Bügeleisen zum Ausleihen zur Verfügung. Zimmerservice wird nicht angeboten. Zum Hotel gehören sieben Parkplätze, die ich aber nicht gesehen habe. Was das Personal betrifft, so kann man sagen, dass dieses freundlich und hilfsbereit ist. Die Check-out-Zeit ist 10:00 Uhr. Ich gehe davon aus, dass es, wie allgemein üblich, bei Verfügbarkeit des Zimmers eine Verlängerungsmöglichkeit gibt. Ich habe dies aber nicht in Anspruch genommen, da mein Rückflug bereits am Vormittag war und ich recht zeitig abreisen musste. Insofern kann ich nicht mit Erfahrungen dienen. Der Check-out verlief reibungslos und freundlich. Um das Gepäck muss man sich selbst kümmern. Ich war insgesamt durchaus noch zufrieden. Letztlich ist es ja so, dass man das bekommt, was man bucht und bezahlt. Und Luxus kann man bei Best Western eben nicht erwarten, erst recht nicht bei den Preisen. Aber noch einmal würde ich wohl dort nicht übernachten, zumindest nicht im Standardzimmer. Da war mir das Zimmer dann doch zu klein, und der fehlende Safe, eigentlich eine Standardausstattung, hat mich gestört, wobei unklar ist, ob ein Deluxe Zimmer tatsächlich größer ist. Abgesehen davon war die Leistung aber ordentlich. Insgesamt ist meine Empfehlung eingeschränkt.

    3
    « Gut gelegen, Zimmer zu teuer »

    Das Hotel war ausgebucht, aus diesem Grund musste ich ein Raucherzimmer nehmen. Ich glaube meine Bewertung ware besser ausgefallen, wenn dies nicht der Fall gewesen ware. Gelegen ist das Hotel gut, war nahe an Shinsaibashi und gleich neben einem der Eingänge des Crystal Walks. Zimmer wurde nur richtig gereinigt, sprich Tassen ausgewechselt wenn man dies auch expliziet wollte, beachtet also die Magnete die man sich an die Türe pappen kann, sonst hat man 3 Tage lang die gleiche dreckige Tasse im Zimmer und keinen neuen Tee. WLAN war gut und kostenlos. Wäre das Zimmer 20% billiger würde ich es auf jedem Fall weiterempfehlen.

    4
    « Perfekt, um Osaka zu erkunden »

    Das Hotel hat einer sehr gute Lage, es liegt weniger als 5 Minuten entfernt von der Ubahnstation Nagahoribashi und durch eine Untergrundeinkaufspassage braucht man ins Stadtzentrum nach Shinsaibashi gerade mal zehn Minuten. Direkt gegenüber vom Hotel ist ein 7Eleven Convenience Store. Das Hotel liegt relativ unauffällig in einer Seitengasse, es gibt jedoch mehrere Restaurants in direkter Umgebung. Die Lage ist ein großes Plus. Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet, modern und sauber. Sie verfügen über einen kleinen Kühlschrank, Wasserkocher, Fernseher, Telefon und einen Highspeed Internetanschluss im Zimmer. Außerdem gibt es im ganzen Hotel WiFi. Für zwei Leute sind die Zimmer allerdings etwas klein, aber es reicht. Der Lady Single Room hatte sogar zu dem bereit gestellten Duschutensilien, auch noch diverse Lotionen, einen Vergrößerungsspiegel und eine Schminklampe. Im Untergeschoss gibt es ein Restaurant, in dem man Frühstück und Mittagessen(Abends leider nicht) essen kann, und einen Waschraum mit jeweils zwei Waschmaschinen und Trocknern. Das Personal ist wirklich freundlich und hilfsbereit. Die Rezeption hat 24 Stunden geöffnet und es ist eigentlich immer jemand da, der Englisch sprechen kann. Das Preis/Leistungsverhältnis ist definitiv in Ordnung. Man bekommt ein gutes Zimmer, einen netten Service und alles ist sauber und funktioniert. Ich würde definitiv nochmal hier bleiben.

 

Anfahrt zum Hotel ...

alle Richtungen

·Aus Richtung Norden: Nehmen Sie vom JR-Bahnhof Shin-Osaka die Route 423. Biegen Sie am Minamimori-Cho rechts ab, und fahren Sie auf die Nagahori-Dori. Biegen Sie am Matsuya-Cho rechts ab. Biegen Sie bei Minamisemba 1 links ab. Biegen Sie bei Shimanouchi 1 erneut rechts ab, und fahren Sie zum BEST WESTERN Hotel Fino Osaka Shinsaibashi. ·Aus Richtung Süden: Nehmen Sie vom internationalen Flughafen Kansai die Skygate Bridge. Fahren Sie auf dem Hanshin Expressway Route 4 zur Ausfahrt Ohama. Biegen Sie bei Ohamakitamachi links ab, und fahren Sie auf der Route 26 geradeaus. Biegen Sie bei Hanazono rechts ab, und fahren Sie bei Tenkajaya-Higashi 1 nach links. Biegen Sie an der Kreuzung von Shimano...

mehr anzeigen