BEST WESTERN PLUS Hotel Vier Jahreszeiten,  Durbach

4.0/5  - basé sur 105 notations.
Almstrasse 49, 77770, Durbach, Germany - Karte ansehen
+49 781932010 +49 78193201580

Ihr Reiseziel

Ihre Reisedaten

Ihr Zimmer

> Zimmer 1

1 Erwachsene

 

Vorteile des Hotels

  • 24 Stunden Rezeption 24
    24 Stunden Rezeption 24
  • Kostenloses Flughafen-Shuttle
    Kostenloses Flughafen-Shuttle
  • Kostenlose Parkplätze
    Kostenlose Parkplätze
  • Hallenbad
    Hallenbad
  • Parkplatz im Freien
    Parkplatz im Freien
  • Restaurant
    Restaurant
  • Safe
    Safe
  • Sauna
    Sauna
mehr sehen
Gästebewertung TripAdvisor
von insgesamt 105 Gästebewertungen
weitere Kommentare anzeigen >>
Fotogalerie :
Das BEST WESTERN PLUS Hotel Vier Jahreszeiten liegt in der schönen Landschaft des Schwarzwalds im Rheintal, inmitten von Weinbergen. Die 95 modern eingerichteten Zimmer bieten eine fantastische Ausstattung, darunter neue Federkernmatratzen, drahtloses Internet (WLAN), Flachbildfernseher, Telefon, Schreibtisch, Schlaf- und Wohnbereich, Badezimmer und Haarfön. 43 der Zimmer haben eine Couch. Für Tagungen und Bankette bieten wir zehn Zimmer mit einer Fläche von 25 bis 280 Quadratmetern, ausgestattet mit moderner Technik, modernen Sitzgelegenheiten und Tageslicht. Im Restaurant Bellevue mit dem Ambiente eines französischen Bistros oder im Restaurant Burgunderstube im Stil einer traditionellen Schwarzwaldstube wird regionale und mediterrane Küche serviert. Der Wellnessbereich bietet einen 400 Quadratmeter großen Pool, eine Sauna, ein Dampfbad, eine Salzgrotte und eine Infrarotkabine. Hier können Sie Körper und Geist bei Anwendungen, Gesichtspflege und professionellen Massagen entspannen. Das Angebot des medizinischen Fitnessstudios übertrifft sicher Ihre Erwartungen. Kostenlose Gewichte, Fitness- und Cardio-Geräte stehen zur Verfügung. Das gut ausgebildete Personal berät Sie in allen Fragen. Im Museum für Aktuelle Kunst - Sammlung Hurrle Durbach, das mehr als 1700 m² umfasst, können Sie sich inspirieren lassen. Dank wechselnder Ausstellungen ist dafür gesorgt, dass jeder Besuch eine neue Erfahrung ist.

Preise und Verfügbarkeiten anzeigen

 
Zimmer 1

Bewertung unserer Kunden


in Partnerschaft mittrip advisor img
Gebildet aus de 105 Gästebewertungen
 
ABGEGEBENE BEWERTUNG MEINUNGEN ANSEHEN ZUSAMMENFASSUNG DER BEWERTUNGEN
ausgezeichnet
 
28
sehr gut
 
47
befriedigend
 
22
mangelhaft
 
6
ungenügend
 
2
Allein/Single Allein/Single 2
Alleinreisende Alleinreisende 3
Familie Familie 22
Geschäftlich Geschäftlich 28
Geschäftsleute Geschäftsleute 28
Geschäftsreisende Geschäftsreisende 30
Paare Paare 37
Reisen mit Freunden Reisen mit Freunden 10
Sauberkeit
Lage
Zimmer
Service
Schlafqualität
Preis-Leistungs-Verhältnis
BEST WESTERN PLUS Hotel Vier Jahreszeiten,Durbach
  • 3
    « Ich war zum ersten und letzten Mal dort. Es ist definitiv kein Wellness-Hotel!! »

    Ich fange mal vorne an. Ich habe den Diamond-Status, war aber seit Dezember 2015 nicht mehr in einem Best Western-Hotel, weil ich mich damals einfach maßlos geärgert habe. Ich habe bei meinem letzten Aufenthalt, den ich damals auch bewertet habe, keine Vorteile durch meinen Status feststellen können. Ganz im Gegenteil. Daher habe ich die Hotelkette gemieden. Vor einigen Wochen dachte ich mir, dass ich Best Western noch einmal eine Chance geben möchte und habe ein Wellness-Wochenende in Durbach gebucht. Im Hotel angekommen habe ich erst einmal positiv bemerkt, dass den Gästen eine kostenlose Garage zur Verfügung steht. Allerdings, wenn man von der Garage aus das Hotel erreichen möchte, muss man seinen Koffer eine Wendeltreppe hochschleppen, um zur Rezeption zu kommen. Den Aufzug kann man nur mit Zimmerkarte erreichen. Sehr schade und wenig durchdacht. Ich habe eingecheckt und wurde dabei recht nüchtern behandelt und mit keinem einzigen Wort auf meinen Status hin angesprochen. Ich fuhr mit dem Aufzug zu meinem Appartement, das man mir versprochen hatte, und war gleich enttäuscht. Dass das Appartement über einen Mini-Fernseher verfügt, kann man tolerieren, muss man aber nicht verstehen. Wenn man einen Fernseher für einen Wohn- und einen Schlafbereich installiert, wie kann er dann so winzig ausfallen? Nicht tolerieren konnte ich allerdings das behindertengerechte Bad mit Behindertendusche, das gesamt mit kleinen, weißen Fliesen ausgestattet war, sodass man sich voll und ganz wie in einem Krankenhaus gefühlt hat. Ich rief daraufhin die Rezeption an und fragte, ob es ein andere Appartement für mich gäbe. Ich musste nochmals zur Rezeption, bekam einen neuen Zimmerschlüssel für die 3. statt 2. Etage und konnte das viel schönere Appartement mit großem, renoviertem Bad beziehen. Dabei frage ich mich, warum bekommt man erst nach einer Beschwerde ein schönes Zimmer zugeteilt? Vor allem, weil ich sowieso immer nach einem Zimmer in einer oberen Etage frage und nun mit der 3. Etage auch dieser Wunsch erfüllt wurde? Abends vorm Duschen fiel mir auf, dass es auf dem Zimmer keine Körperlotion gibt. Ich bin dies aber so gewohnt, von anderen Hotels, aber auch von Best Western, wenn man Diamond-Status hat. Da ich dewegen auch keine Lotion dabei hatte, rief ich die Rezeption an und fragte, ob dies nicht dazu gehöre. Die Dame an der Rezeption meinte, dass das wohl so wäre, sie aber prüfen müsste, wo sie die Lotion findet. Sie würde sie mir dann bringen. Ich wartete noch etwas mit dem Duschen, sah auch ein paar Mal vor der Tür nach. Aber schließlich duschte ich und ging auf ein Glas nochmals runter zu Rezeption und Bar. Inzwischen waren etwa 50 min vergangen. Die Dame an der Rezeption meinte, sie hätte keine Lotion gefunden. Ich fragte mich dann, hätte sie mir das nicht sagen können? Ich sitze auf meinem Zimmer und warte!! Sie bot mir an, mir stattdessen einen Getränkegutschein auszustellen und am Folgetag bei der Hausdame, die nicht mehr da war, nachzufragen. Ich war einverstanden, fragte aber auch, ob man als Diamond-Mitglied nicht sowieso ein Getränk frei hätte. Die Dame an der Rezeption wusste es nicht, musste nachsehen und gab mir dann zwei Gutscheine. Am nächsten Tag gegen 11:40 Uhr wollte die Zimmerfrau mein Zimmer reinigen. Sie gab mir zwei kleine Tuben mit Creme, die sie mir von ihrer Chefin aus geben sollte. Ich bemerkte, dass es sich um Handcreme und nicht um Körperlotion handelt und fragte, ob es denn keine Lotion statt Handcreme gibt. Die Reinigungskraft bot mir an dies zu klären. Ich habe nie wieder etwas gehört. Aufgrund der doch recht eingeschränkten Fitness- und Wellness-Zeiten habe ich an der Rezeption nachgefragt, ob ich einen späteren Checkout (später als 11 Uhr) haben könnte. Auch dies ist ja ein Vorteil, den Kunden mit Diamond-Status nutzen können. Die gleiche Rezeptionsmitarbeiterin wie am Vortag prüfte mein Anliegen und sagte mir, dass das nicht möglich sei. Es würde ein Gast anreisen, der genau mein Zimmer haben möchte. Wie seltsam.... Also auch hier, nichts von den Vorteilen eines Diamond-Status zu merken. Dann noch ein paar Anmerkungen zum Hotel und den Serviceleistungen an sich: Alles in allem strahlt das Hotel eine Krankenhausatmosphäre aus. Ich habe die Gemütlichkeit und auch die Ausstattung, die man sonst in Hotels im Schwarzwald vorfindet, gänzlich vermisst. Mir wurde später auch bestätigt, dass es sich bei diesem Haus mal um ein Krankenhaus gehandelt hat. Der Saunabereich ist ganz okay, aber sicherlich nichts Besonderes. Nach einem Saunagang lag ich im Ruheraum und musste sogar feststellen, dass es drum herum recht laut war. Eine Mitarbeiterin lief vorm Ruhebereich hin und her, was man hören konnte, und darüber hinaus räumte sie Flaschen weg, was natürlich auch recht störend war. Ich habe dann noch eine weitere Sauna neben dem Schwimmbad entdeckt, die ich dann genutzt habe. Daneben gab es auch eine Terrasse, leider völlig unbeleuchtet. Es gibt dort weder eine Lampe, noch eine Kerze oder sonst etwas. Für mich völlig unbegreiflich. Ist es der Hotelleitung egal, ob man hier völlig im Dunkeln sitzt? Mein Zimmer war, wie erwähnt, recht nett ausgestattet. Die ganzen Marienkäfer, die sich in mein Zimmer zurückgezogen haben, würde ich mal tolerieren. Allerdings habe ich festgestellt, dass auf der Abdeckung unter einem Fenster im Schlafbereich eine tote Fliege klebte, die vermutlich immer noch dort klebt. Auch wurden meine Bade- und Saunahandtücher vom ersten Tag, die ich im Bad auf den Boden gelegt habe, nicht ausgetauscht. Es gab einfach keine neuen. Am ersten Abend habe ich mir die Speisekarte angesehen und mich prompt für Gans am Folgetag entschieden. Am nächsten Tag dann, als ich eines der Gans-Gerichte bestellen wollte, sagte man mir, dass es heute überhaupt nichts aus dieser Sonder karte gibt. Insofern war die Essensauswahl schon recht eingeschränkt. Ich bestellte auf Empfehlung des Kellners ein Rumpsteak. Es war okay, aber sicher nicht überragend. Aber das ist vielleicht Geschmackssache. Auch das Frühstück war nichts Besonders. Ich hätte von einem Vier-Sterne-Hotel mehr Auswahl erwartet, vor allem auch an gesunden Nahrungsmitteln. Stattdessen wurde nur zuckerhaltiges Industriemüsli, keine Kerne zum Selbermischen, geboten. Es gab wenig Auswahl an Käse, an warmen Gerichten.... Was mich an der ganzen Organisation meine Wellness-Wochenendes am meisten gestört hat, das sind die Öffnungszeiten der einzelnen Bereiche. Der Wellness-Bereich öffnet samstags und sonntags erst um 13 Uhr. Das bedeutet, dass man z. B. sonntags vorm Abreisen überhaupt keine Chance mehr hat diesen Bereich zu nutzen. Auch samstags hat man eine entsprechende Wartezeit. Ich verstehe überhaupt nicht, warum man hier so restriktiv vorgeht und den Kunden die Möglichkeit der Nutzung so einschränkt. Ähnlich sieht es mit dem Fitness-Bereich aus. Dieser ist samstags und sonntags erst ab 9:30 Uhr und nur bis 14 Uhr nutzbar. Auch hier konnte ich samstags noch ein wenig Sport treiben. Aber was ist mit dem Sonntag? Vorm Frühstück ist der Bereich noch nicht geöffnet, nach dem Frühstück ist es zum einen nicht sinnvoll Sport zu treiben, zum anderen müsste man sich schon sehr beeilen, weil man ja um 11 Uhr auschecken muss. Das heißt, der Sonntag steht für Wellness und Sport nicht mehr zur Verfügung. Ziemlich blöd für ein Wellness-Wochenende. Mein Fazit lautet also, nie wieder das Best Western Hotel in Durbach und am besten gar kein Best Western mehr. Denn Diamond-Mitglieder sind nicht willkommen.

    5
    « Wellness in Durbach »

    Wer sich gerne etwas Wellness zu erschwinglichem Preis gönnen möchte, ist im Best Western in Durbach richtig. Von den verschiedenen Saunabereichen über div. Massagen und anderem Wohltuendem abgesehen, kann man im hauseigenem Restaurant auch sehr gut speisen.

    4
    « Ideal zum Wandern und "Weinverkosten" »

    Das Hotel liegt sehr ruhig und idyllisch in den Weinbergen von Durbach. Es ist eine große Anlage mit großen größtenteils behindertengerechten Zimmern plus Nebenzimmer. Natürlich hat es einen Kurklinik-Charakter, bzgl. des Baustiels usw. aber das stört nicht, da die Gemeinschaftsräume....Lokal, Restaurant, Terasse, Lobby,....sehr aufgehübscht sind. Das Essen ist sehr gut, die Weine lecker und die Pfunde kann man sich wieder abwandern, oder im Schwimmbad abtrainieren. Das Wellnessangebot ist groß, haben wir aber nicht getestet und leider war die Salzgrotte gerade geschlossen, wegen Reparatur. Aber im vierten Stock gibt es ein Museum, welches für die Hotelgäste frei ist. Ein Punkt Abzug wegen des "Kurhaus-Charmes". Das Personal ist sehr nett, mehrsprachig und flink.

    5
    « weekend »

    Kurzfristiger trip in Durbach - kurzfristige Zimmerreservierung im Vierjahreszeiten . Erstes mal BW. Großes Zimmer, tolles Essen, nettes Personal und großzügiges Frühstück ! Perfektes Preis - Leistungsverhältnis. Gerne komme ich wieder, nur Badezimmer verbessern!!!!

    5
    « schönes Wochenende »

    Zimmer sind sauber, simple aber ok eingerichtet.Es wäre besser mit neuen Badezimmer. Frühstück ist hervorragend mit sehr guten Produkten. Empfang und Service sehr Freundlich und kompetent.Die Umgebung traumhaft, Weinberge , gute Restaurants, tolle Gegend um Durbach.

    3
    « Zwiespältiger Eindruck »

    Die Lage ist schon toll, nach vorne den Ausblick auf den Durcbacher Ölberg mit beeindruckendem Weinanbau und nach hinten hinaus sofort ab ins Grüne in Richtung Schwarzwald. Eigentlich eine Herberge für Naturfreunde, Was unterscheidet dieses Haus von einem Standard Hotel. Es ist eine umgewidmte sozial-medizinische Einrichtung, wobei das Best Western nur einen Teil des Komplexes belegt. Die Zimmer sind eben einer medizinischen Einrichtung wie Kurheim oder Privatzimmer im Krankenhaus ebenbürtig. Ein Stockwerk ist als Museum für zeitgenössische Kunst mit Cafe eingerichtet. Restaurant und Frühstücksbereich sind sehr schön hell und ebenfalls bei gutem Wetter an den Außenbereich angebunden. Frühstück ist vielfältig und das Hauskeeping gut. Eigentlich ein für Familien und Gruppen interessantes Haus. Die Benutzung der Tiefgearage ist sehr zu empfehlen. Alles gut, wenn nur nicht diese gewöhnungsbedürftigen Zimmer einer ehemaligen Gesundheitseinrichtung wären.

    3
    « In die Jahre gekommen. »

    Für Durbacher Verhältnisse großes Hotel, das leider architektonisch nicht sehr gut nach Durbach passt. Unser Zimmer war in die Jahre gekommen, nicht sehr groß und nicht sehr ansprechend. Essbereich und Abendessen sind günstig und in Ordnung, angenehme Möglichkeit draußen zu sitzen. Zahlreiche Parkplätze in der Tiefgarage unter dem Hotel.

    5
    « Wunderbar »

    Drei Nächte in diesem wunderbaren Hotel waren zu wenig, es war alles perfekt!!!! Die Lage ist die Beste überhaupt, gelegen zwischen Schwarzwald und Weinbergen, einfach idyllisch. Das Hotel ist spitze, vom sehr freundlichen Personal bis hin zu den vielseitigem Angebot an Service (Schwimmbad, Fitness Studio, etc). Wir hatten Halbpension und das Büffet war sehr gut sortiert und abwechsunglsreich. Im grossen und ganzen, alles ganz toll. Sehr, sehr empfehlenswert und wir kommen bestimmt bald wieder.

    3
    « Nichts besonderes.... wenig komfort »

    Das Personal ist sehr nett und das Hotel verkehrsgünstig gelegen. Die Zimmer sind leider nicht besonders komfortabel.... es gibt weder Klimaanlage, noch Kühlschrank /Minibar auf dem Zimmer. Das Badezimmer hat den Charme und das Dekor eines Schlachthofes. Man könnte auch Schweine zum ausbluten hineinhängen... Möbel und Einrichtung auch eher billig. Der Preis von 100€ ist nicht angemessen. Nicht für Urlauber zu empfehlen.

    5
    « Sehr empfehlenswert! »

    Tolles, ruhiges Hotel in der Natur. Wir hatten Halbpension und waren sehr zufrieden mit dem Essen, das sehr lecker war. Unser Doppelzimmer war gross und neu eingerichtet, sowie sehr komfortabel. Wir genossen ein sehr schönes und entspanntes Wochenende in diesem Hotel. Einen Aufenthalt dort können wir nur empfehlen. Das Personal ist sehr freundlich und kompetent. Vielen Dank an das gesamte Hotelteam!

  • 4
    « Angenehme Gegend »

    Das Hotel liegt in ruhiger Lage mit dem Blick auf einen mächtigen imposanten Weinberg. Die Gästezimmer sind mehr als geräumig, das Essensangebot, in Buffetform, reichhaltig und abwechslungsreich. Einzelne Restaurantzimmer sind in robuster Holzausgestaltung.

    5
    « Wunderbar »

    Wir waren zwei Nächte in diesem Hotel und wir können nur Gutes sagen. Das Personal war sehr zuvorkommend und das Frühstuck war hervorragend. Weinberggebiet sehr zu empfehlen, mit wunderschönen Aussichten.

    5
    « Perfekter Kurzurlaub in einem schönen Hotel. Gerne wieder! »

    Zimmer, Frühstück, Service großartig. Das Hotel hat eine perfekte Lage bei den Weinbergen. Es sind genügend kostenlose Parkmöglichkeiten (Parkhaus) vorhanden. Die Zimmer sind sehr geräumig, gemütlich und vor allen Dingen sauber. Zur Begrüßung standen im Zimmer Getränke. Die Rezeption hat alle Wünsche berücksichtigt und gute Tipps gegeben. Das Servicepersonal war sehr zuvorkommend und das Frühstück war super. Personal war sehr zuvorkommend. Aufgrund Asthmakrankheit ist ein Zimmer mit Teppichboden nicht empfehlenswert. Haben sofort auf Nachfrage ein Zimmer mit Parkett bekommen. Das Personal an der Rezeption sowie beim Frühstück ist top. Die Matratzen sind bestens.

    4
    « Alles in Ordnung »

    Sehr schöne, ruhige Lage, verkehrsgünstig, gute Parkmöglichkeit, gute Küche, sehr schönes Wellnesscenter, schöner Park, Skulpturengarten, bekömmlicher Hauswein. nahegelegene Weinberge. schönes Umfeld. gute Einkaufsmöglichkeiten, angenehmes Klima, also viele Vorteile.

    5
    « Nettes Hotel, Gutes Frühstück, behindertengerechte Zimmer »

    Nettes Hotel, Früchstück mit Tageslicht und im Sommer draußen im Grünen. Eine ehemalige Kurklinik oder so -ein bisschen fehlt der Charm, aber immerhin behindertengerecht und auch für Ältere ideal. Netter Service. Das Fühstück könnete etwas umfangreicher sein (bei den Hotelpreisen).

    3
    « Na ja........ »

    Ich möchte einmal so anfangen - ich war letztes Jahr im Krankenhaus und das Badezimmer dort war wie im "Hotel Vier Jahrezeiten", nur neuer und moderner. Überall im Hotel ist eine gewisse "Patina Aura", d.h. verwohnt.der Teppichboden wahr schon reichlich "runter"Die Hotelfotos holen wirklich das beste raus!!! Das Restaurant ist OK, mehr nicht. Beim Frühstück war der Service schlecht, die männliche Bedienung sprach nicht deutsch und englisch auch nur bedingt und war ansonsten gerne einmal eine rauchen.... Wir finden, Preis-/Leistung stimmt nicht und wir kommen auch nicht wieder. Ruhig ist es dort allerdings.......

    5
    « Kurztrip mit Familie »

    Der Empfang war sehr herzlich, wir konnten das Zimmer aussuchen (zwei Zimmer getrennt oder durchgehend) und es wurde auch auf uns Rücksicht genommen (kleines Kind - Zustellbett, falsch gebucht - rückerstattet!) Das Abendessen und das Frühstück waren sehr gut und es gab eine grosse Auswahl. Hat sehr geschmeckt und wir kommen gerne wieder!

    5
    « Was soll man da schreiben... »

    manchmal wird man schon von den anderen Bewertungen zu nachdenken gebracht. Sollte man da oder dort hinfahren? Oder lieber nicht? So war es auch dieses WE. Und was ist mein Fazit? Alles einfach schön, super, toll... Das Hotel ist sauber, zweckmäßig eingerichtet und für jeden geeignet. Frühstück und Abendessen sind lecker und reichlich. Die Beschäftigten sind nett und kompetent. Es macht hier einfach Spaß seine Zeit zu verbringen und mal absolut zu entspannen. Das Bewegungsbad ist gross und das Wasser angenehm warm. Die Salzgrotte angenehm für gestresste Grossstädter Lungen. Durchatmen ist angesagt. Die von uns gebuchte Massage war auch richtig klasse. Also was will man mehr?

    4
    « Sehr gutes, landschaftlich eindrucksvoll gelegenes Hotel »

    Seit einigen Jahren gönnen wir uns regelmäßig einen Kurztrip nach Durbach. Es gibt hier hervorragenden Badener Wein zu kaufen. Unser Hotel bleibt das BW Vier Jahreszeiten, mit dem wir sehr zufrieden sind und das eine gute Küche, wenngleich mit kleiner Speisekarte, hat. Das Hotel ist sehr empfehlenswert.

    3
    « Gute Lage, sinnvolle Hotelausstattung, leider etwas ohne Stil und Ambiente. »

    Das Hotel ist eine ehemalige Rehaklinik die zum Hotel umgebaut wurde. Die Zimmer sind praktisch eingerichtet, das Bad erinnert mit seiner Behindertenausstattung noch an die frühere Rehazeit. Das Hotel liegt in einer ruhigen Lage, bei klarer Sicht kann man über die Rheinebene die Vogesen sehen. Den großen Schwimm- und Wellnessbereich habe ich nicht besucht. Eine große Sammelgarage für Fahrzeuge steht kostenlos zur Verfügung. Das Frühstück ist umfangreich, es fehlte nichts. Das Abendbuffet war etwas einfach gehalten.

  • 4
    « Vernünftiges Hotel »

    Die Zimmer gross und gepflegt, das Frühstück ok, Parken kein Problem, das Personal ist nett und hilft gerne (spannende Mischung aus Einheimischen und Fremden), Essen im Lokal ist gut, Schwimmbad und Saunabereich ok

    2
    « Nicht geeignet für romatischen Wellnessurlaub »

    Die Umgebung um Durbach ist super schön, das Hotel jedoch ist eher eine Klinik als ein romantisches Hotel, was man vor allem an den Zimmern und am Bad gemerkt hat. Dementsprechend ist auch das Publikum älter, bzw. mit Gebrechen. Leider ist das Personal damit gänzlich überfordert (beim Frühstück 2 Personen für 50 Leute), überhaupt war sehr wenig Personal zu sehen. Erwähnen möchte ich noch positiv die Sauna, die schön war und das freie Parken. Insgesamt hatte ich mir ein Hotel, dass mit Hochzeiten und Wellness wirbt doch anders vorgestellt.

    4
    « Schönes Wellness-Hotel »

    Das Hotel liegt sehr ruhig zwischen Weinbergen, weshalb man wirklich einen schönen Blick vom Zimmer aus hat. Die Zimmer sind gemütlich, zweckmäßig und sauber. Das Bad ist im Grunde genommen ganz in Ordnung, was aber gar nicht geht ist der Duschvorhang! Dort sollte eine anständige Duschwand einziehen. Beim Personal an der Rezeption gibt es riesige Unterschiede: Während unseres Aufenthaltes wechselte es zwischen zwei Männern und einer Frau. Die Frau war einfach super!! Sie war nett, hilfsbereit, gab ausführlich Auskunft und Hilfestellung bei Ausflugsplanungen in die Region, etc. Die beiden Männer waren einfach nur eine Katastrophe!! Egal um was man bat, egal was man brauchte, egal was man fragte: Sie hatten einfach keinen Bock auf Arbeit!! Man wurde ständig nur abgewimmelt!! Der Wellnessbereich ist für ein Hotel wirklich sehr, sehr groß. Es gibt einen sehr großen Pool mit angenehm warmen Wasser, ein Dampfbad, zwei Saunen, eine Salzgrotte (kostenpflichtig), schöne Ruhebereich. Es wird Wasser und Obst bereitgestellt. Leider lässt die Terminplanung für Massagen sehr zu wünschen übrig. Wir hatten z.T. schon vor Anreise Termine zur Massage vereinbart, welche dann vor Ort einfach nochmal über den Haufen geworfen wurden. Die Zeiten, die angeboten wurden (immer erst spätnachmittags ab 17 Uhr sagte man uns) sind für die restliche Tagesplanung einfach unmöglich. Das Essen im Restaurant ist wirklich sehr zu empfehlen!! Wir waren dreimal abends dort essen und jedesmal waren wir begeistert. Und die Servicekräfte sind alle wirklich supernett!

    4
    « Schwarz&Wein »

    Ein sehr angenehmes Ressort, mehr zum Tagen, weniger zum Relaxen, obwohl mehrere Möglichkeiten bis hin zu einem herrlich warmen, aber nur knietiefen Swimmingpool gegeben sind. Auch zentrale Nordic-Walkingmöglichkeiten vorhanden. Empfehlenswert sin Zimmer mit Blick auf die Weinberge und Schloss Staufenberg. Umfangreiches Frühstücksbuffet.

    4
    « Audit Business trip »

    Im Rahmen meines Business Trips der audits bei den Agenten hab ich in diesem Hotel übernachtet, sehr große saubere Zimmer für einen guten Preis inkludiert das Frühstück, viel Auswahl , leider keine frisch gepressten Säfte , aber mein 100% perfektes drei Minuten Ei ! An dem Morgen war viel los da eine Reise Gruppe eingefallen war, ständig irgendwelche Dinge dem Ende zu gingen , zwei Personen war viel zu wenig bissi überfordert! Wellness Bereich Nutzung auf Grund fehlender Zeit nicht möglich!

    4
    « Wellness Oase zwischen Weinbergen »

    Das Best Western Vier Jahreszeiten liegt in einem schönen Weinanbaugebiet.Schöne Zimmer in einer Grösse bis zu 40 m² lassen den Aufenthalt zum Genuss werden. Im Haus sind alle Einrichtungen für Wellness untergebracht. Schwimmbad, Salzgrotte, Massagen und auch medizinische Betreuung ist möglich. An einem reichhaltigen Frühstücksbuffet kann man den Tag entspannt beginnen. Die umliegende Landschaft lädtje nach Jahreszeit zu Ausflügen ein. Das Haus selbst bietet in einem Museum für Aktuelle Kunst weitere Entspannung. Garage und WLAN ist kostenlos verfügbar. Zum Tagesabschluss bietet sich ein Abendessen in der Burgunderstube an.Die Speisekarte des Stekhouse plus bietet für jeden Geschmack etwas.

    4
    « Sehr ordentliches Hotel »

    Zimmer groß und sauber, Mobiliar sehr zweckmäßig. Alle Basics vorhanden. Wlan etwas umständlich.Lage gut. Garage frei. Service im Bereich Frühstück und Restaurant verbesserungsbedürftig. A la Carte Essen im Restaurant nur befriedigend. Pool nur für Wassergymnastik geeignet wegen geringer Wassertiefe.Nur zu bestimmten Zeiten zugänglich.

    4
    « Hotel mit gutem Preis/Leistungsverhältnis »

    Das Hotel besticht mit einer ausgezeichneten Küche und freundlichem sehr hilfsbereitem Personal. Das Schwimmbad ist nur am Wochenende sinnvoll zu nutzen, unter der Woche ist es tagsüber für Hotelgäste gesperrt. Der Wellnessbereich kostet extra. Die Lage für den Schwarzwald und Elsass ist ideal.

    1
    « Enttäuschung »

    Zimmer: Pflegeheim-Charme, muffig, keine Klimatisierung, keine Minibar, kein Kühlschrank vorhanden, Wlan schlecht. Essen nicht besonders, Service freundlich, aber schlechte Verständigung aufgrund schlechter Deutsch-Kenntnisse. Schwimmbad nur begrenzt nutzbar! 4 Sterne absolut nicht gerechtfertigt!

    3
    « Grosse Zimmer, gute Lage, geeignet für Hundebesitzer ... aber ein bisschen lieblos und kalt »

    Wir waren hier mit der Familie im Herbsturlaub, weil das Hotel ein Schwimmbad und Sauna hat, und die Preise günstig waren. Die Zimmer sind gross - aber nicht wirklich gemütlich. Der Schrank ist im Vorraum, im Zimmer selbst ist nicht einmal ein Haken für den Bademantel. Das Schwimmbad ist gut, auch die Sauna ok - allerdings fehlt ein "Freilauf" - man kann nirgends ins Freie. Der Frühstücksraum ist in der Hotelhalle - gross und ungemütlich. Das Frühstück ist ok - Obstsalat, Joghurt etc. sind da. Die Wurst-/Käsetheke ist ein bisschen langweilig. Wir haben abends einmal in der "Stube" gegessen - das war exzellent, aber auch nicht billig.

  • 2
    « 4 Sterne ? »

    Von außen macht das Hotel einen imposanten Eindruck. Wenn man aber die Zimmer begutachtet, erkennt man das es mal eine Klinik war. Die Zimmer sind daher sehr großzügig was das Platzangebot angeht. Jedoch sind die Möbel bereits in die Jhare gekommen. Die sanitären Einrichtungen sind barrierefrei. Mit der Sauberkeit nimmt man es nicht so genau. Die Verpflegung egal ob Buffet oder a la carte ist eher auf dem Niveau einer Jugendherberge. Wenn man auf der Durchreise ist kann man durchaus mal eine Nacht dort überbrücken. Ich kann dieses Hotel leider nicht weiter empfehlen.

    3
    « Passt im Großen und Ganzen »

    Das Hotel ist mit Abstrichen zu empfehlen: Wenn im Zimmer genauer hingeschaut wird, kann es durchaus ein wenig sauberer sein. Zudem sind die Zimmer relativ hellhörig und die Flure sehr lang, wodurch es leicht mal laut werden kann. Insbesonder Zimmer über dem Restaurant, Bar und/oder neben den Konferenzzimmern sollte gemieden werden, wenn der Hotelgast hier empfindlich ist. Das Frühstück ist gut, das Hotelrestaurant eher durchschnitt. Das Personal ist bemüht, wirkt aber nicht immer abgeklärt. WiFi ok. Mehr ein Business-Hotel als Urlaubshotel. Es fehlt ein wenig an Comfort und Design. Daher grundsolide 3 von 5 Punkte.

    3
    « "Schwarzwaldklinik" »

    Im ersten Moment glaubt man, dass Prof.Brinkmann ( Klausjürgen Wussow) gleich um die Ecke kommt. Es ist nicht zu verbergen, dass dieses Hotel einmal als Kurklinik diente. Die Zimmer sind entsprechend gross, aber eben etwas spartanisch eingerichtet. Für das Hotel spricht: sehr sauber sehr freundliches Personal tolle Gegend, mit Blick auf die Weinberge sehr gepflegte Gartenanlagen reichliches Frühstücksbuffet. Ich würde das Haus trotz des "Kurklinikambiente" wieder buchen.

    5
    « auch dieses mal wieder alles bestens »

    großzügige Zimmer, sehr gute Betten, super Auswahl beim Frühstück, war vor der Check-In Zeit da, habe schon Zimmerschlüssel bekommen, da meine Rückkehr ins Hotel erst spät am Abend erfolgte. Wenn ich das nächste Mal in der Gegend ein Zimmer brauche, komme ich gerne wieder

    3
    « Übernachten in einer "Kurklinik" »

    Das Gebäude erinnert immer noch daran, daß früher eine (Kur)Klinik untergebracht war. Der Lobbybereich ist jedoch modern eingerichtet. Ich hatte ein Zimmer in der 3. Etage, sehr großzügig mit separater Sitzecke, Einrichtung allerdings etwas älter und das Bad leider noch im "Krankenhausstil". Alles soweit sauber. W-LAN gut. Der Service auf der Terrasse war überfordert, aber gut wir kamen mit einer Gruppe von knapp 40 Pax. Um 23 Uhr wurde der Ausschank auf der Terrasse eingestellt, kurze Zeit später auch an der Bar. Einerseits schade, wenn Außentemperaturen von 30 Grad sind und Mann/Frau gerne noch außen sitzen möchten, da auf den Zimmern gefühlte 50 Grad waren. Andererseits verständlich, da andere Gäste sich belästigt fühlen.

    2
    « 4 Sterne. Wofür? »

    Geplant war ein Mutter/Tochter-Wochenende mit Wellnessanwendungen. Doch erstmal zu unserem Zimmer Nr. 113. Das Zimmer war groß. Das ist aber auch der einzige Pluspunkt. Das Schlafzimmer ( es gab noch einen gleichgroßen Raum mit einem weiteren Fernseher aber nur einem Sessel. In diesem Raum stand auch das Telefon und der Wecker) war wie die anderen Räume auch sehr ungemütlich eingerichtet. Das Bad - unverändert aus den Zeiten der Mutter/Kind-Klinik - ließ zu wünschen übrig. Der Duschvorhang war schmuddelig, ebenso der Ventilator, den man nicht steuern konnte. Der brummte in einer Lautstärke, dass man versuchte, sich nicht lange dort aufzuhalten. Das Waschbecken wurde einmal gar nicht gereinigt. Die Suche nach der Minibar, des Safes und der Klimianlage blieb erfolglos. Und das bei angeblichen 4 Sternen. W-LAN funktionierte auch überhaupt nicht. Nach der ersten Nacht freuten wir uns voller Erwartung auf das Frühstücksbuffet. Die Auswahl war sehr übersichtlich. Man musste sich auch melden, wenn z.B. keine Marmeladenschälchen mehr vorhanden waren. Die großen Marmeladentöpfe wurden nicht wieder aufgefüllt. Die Auswahl an Brot war auch nicht gegeben. Das Müsli schmeckte angeschimmelt. Kein Angestellter fragte, was wir zum Frühstück trinken möchten - Blick geradeaus. Nur nicht ansprechen. Am letzten Tag haben wir uns entschieden, den "Wellnessbereich" aufzusuchen. Das Schwimmbad hat nichts mit Wellness zu tun. Einige Saunagäste gingen ohne zu duschen in das Wasser. Ein Rollstuhl hinterließ beim Reinfahren eine Schmutzspur, die das Personal hätte wegwischen müssen. Straßenschuhe sind nämlich auch verboten. Es fehlt auf jeden Fall eine Freifläche mit Liegestühlen, um auch das schöne Wetter draußen zu genießen. Wo einem vielleicht auch mal ein Saft oder ein kleiner Imbiss gereicht würde. Das Zimmer war sehr ungünstig direkt über dem Restaurant und der dazugehörigenTerrasse gelegen. Der Geräuschpegel war abends schon sehr hoch, vor allem, wenn sich ein Männergesangsverein einquartiert hat und parallel noch eine Hochzeit gefeiert wird. Durch die fehlende Klimaanlage waren wir bei hohen Temperaturen gezwungen, nachts das Fenster aufzulassen. Alles in allem kann und möchte ich das Hotel nicht weiterempfehlen. Ach ja, einen Pluspunkt gibt es doch: Das Parkdeck, das jederzeit befahren werden konnte. Allerdings war die Wendeltreppe von dort zum Hoteleingang nicht wirklich für jeden angenehm.

 

Anfahrt zum Hotel ...

alle Richtungen

·Aus Richtung Süden: Fahren Sie auf der A5 nach Norden in Richtung Karlsruhe, nehmen Sie die Ausfahrt 54 Appenweier und fahren Sie auf die B-28, Richtung Freudenstadt. Nehmen Sie die Ausfahrt B3 in Richtung Offenburg/Durbach. Biegen Sie an der nächsten Kreuzung links ab und folgen Sie der Ortenauer Straße ungefähr 400 Meter. Biegen Sie dann erneut links ab und folgen Sie Breitfeld/K5366 etwa anderthalb Kilometer. Ordnen Sie sich links auf die K-5324 ein und fahren Sie zwei Kilometer. Biegen Sie rechts ab auf die K5369 und fahren Sie ungefähr 200 Meter, biegen Sie dann links ab. Das BEST WESTERN Hotel PLUS Vier Jahreszeiten liegt vor Ihnen. das Parkhaus befindet sich auf der rechten Seite. He...

mehr anzeigen